Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Reine Magique regiert im Nereide-Rennen

Pantall „zaubert“ auch in München

München 11. Oktober 2015

Ein Jahr nach dem Triumph der Ungarin Separate Opinion ging der Erfolg im Nereide-Rennen (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m) am Sonntag in München erneut ins Ausland. In dieser traditionsreichen Stuten-Prüfung setzte sich mit der dreijährigen Mount Nelson-Tochter Reine Magique (73:10) unter Antoine Hamelin einmal mehr eine von dem französischen Trainer Henri-Alex Pantall vorbereitete Lady in einem Top-Rennen durch.

Mit gewaltigem Endspurt bekam die im Besitz des Newsells Park Stud (der Familie Jacobs) stehende Stute noch die schon in Sicherheit geglaubte Ittlingerin Romance Story sowie Combination in den Gridd. Es war beim zehnten Start der zweite Treffer für Reine Magique und der erste Listensieg.
Mit einem Erfolg des ohne Wetten angetretenen, da nicht ganz einfachen Sun at work (Monique Lübcke), der inzwischen dem Gestüt Aesculap gehört und der von Jean-Pierre Carvalho trainiert wird, in einer 1.400 Meter-Prüfung hatte der Nachmittag begonnen. Am Toto war die Zweitplatzierte Madrugada (118:10, A. Helfenbein) damit vorne.

Der Stall Antanando von Riems Vize-Präsident Franz Prinz von Auersperg ließ sich die über 1.400 Meter führende Zweijährigen-Prüfung nicht entgegen – durch den schon beim Einstand gut gelaufenen Pathenius (34:10, R. Schistl) aus dem Quartier von Mario Hofer. Der Bruder des früheren Derbysiegers Pastorius ließ an der Spitze gegen die klare Favoritin Monaco Show und Dakarus Fritz nie etwas anbrennen.

Zwei Pferde für den Stall PIDA bot der Münchener Trainer Werner Glanz in einem 2.200 Meter-Ausgleich III auf, und mit tollen Endspurt setzte sich das Formpferd All Access (41:10, K. Kerekes) durch. King Goofi machte als Dritter hinter Pats Patricia den Erfolg perfekt.

In München blieb der Sieg im 2.000 Meter-Ausgleich II, als Action Please (70:10) von Stephen Hellyn auf passend weiter Bahn mit viel Vertrauen geritten wurde. Der Wallach hatte den Dreijährigen Shutterbug trotz des auf dem Papier relativ knappen Vorsprungs jederzeit im Griff, hinter dem Eternal Power vor dem Favoriten Lindaro Rang drei ergatterte.



Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Ross am Donnerstag mit De Vries in Meydan

    Rückkehr nach Dubai

    Dubai 23.01.2017

    Der Dubai World Cup Carnival läuft bereits seit einigen Wochen. Pferde aus den verschiedensten Ländern kämpfen auf dem Meydan-Kurs um Petro-Dollars. Am Donnerstag kommt zum ersten Mal 2017 auch der einzige deutsche Vertreter zum Einsatz: Peter Schiergen bietet für den Kölner Stall Domstadt Ross auf, den Patrick Gibson vor Ort betreut.

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

  • Erster Renntag in Wambel im neuen Jahr

    Dortmund 18.01.2017

    Am kommenden Samstag beginnt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit einigen Neuerungen die Galoppsaison 2017. Acht Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das gastronomische Angebot ist weiter verbessert und der Dortmunder Rennverein bietet auch eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm