Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Newton Lodge vor sehr günstiger Aufgabe

„Elfmeter" auf der Sandbahn?

Neuss 12. Oktober 2015

Am Dienstag startet die Sandbahn-Saison in Neuss. Ab 16:10 Uhr stehen sieben Prüfungen mit 53 Pferden auf dem Programm.

Zwei Ausgleiche III ragen aus dem Angebot heraus. Über 2.300 Meter (3. Rennen um 17:10 Uhr) darf man vor allem mit dem Bahnspezialisten Endoran (A. Pietsch) rechnen, der allerdings aus einer langen Pause kommt. Aber auch Kreuz As (J. Bojko) kommt hier bestens zurecht.


Im Pendant über 1.500 Meter (6. Rennen um 18:40 Uhr) trifft der gerade in Mons (für John Smith) erfolgreiche Mister Mackenzie (T. Devos) für neue Interessen unter Höchstgewicht u.a. auf den sanderprobten Amparo (D. Porcu) und den Frontrenner Layer Cake (A, v. d. Troost), der aus der höheren Klasse kommt.

Das größte Aufgebot mit elf Kandidaten gibt es im 4. Rennen um 17:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.900 m). Hier ist der auf Gras bei einer 25,5 Kilo (!) höheren Marke stehende Newton Lodge (P. Gibson) fast schon ein „Elfmeter“. Er wechselte nach seinem Badener Ausgleich II-Treffer zu Trainer Uwe Schwinn und ragt hier heraus.
 

Champions League

Weitere News

  • Das Top-Meeting in Baden-Baden beginnt mit hochkarätigen Galoppern

    Große Woche – große Stars

    Baden-Baden 19.08.2019

    Die Koffer werden gepackt, die Highlights können kommen: Die Große Woche lockt vom Samstag, 24. August bis Sonntag, 1. September die Galopp-Freunde nach Baden-Baden. An sechs Renntagen stehen erstklassige Rennen auf dem Programm. Schon das Auftakt-Wochenende hat es in sich.

  • Destino startet 2020 als Deckhengst im Gestüt Westerberg

    Neue Karriere für den Derby-Zweiten von 2018

    Ingelheim 19.08.2019

    Vor einer zweiten Karriere als Deckhengst im Gestüt Westerberg in Ingelheim steht Destino: Der Zweite aus dem IDEE Deutschen Derby 2018 (hinter Weltstar) aus dem Stall von Markus Klug wird für Park Wiedingen-Besitzer Helmut von Finck seine neue Laufbahn 2020 in der Zuchtstätte der Familie Rodde starten, wie GaloppOnline.de berichtete.

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm