Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Auftakt zum Sales & Racing-Festival in Baden-Baden

200.000 Euro-Spektakel für die Zweijährigen

Baden-Baden 14. Oktober 2015

Es ist das letzte große mehrtägige Meeting im deutschen Galopprennsport 2015 – das Sales & Racing-Festival lockt ab Freitag wieder die Fans des Turfs nach Baden-Baden. An diesem Tag und am Sonntag stehen Spitzenrennen auf dem Rennplatz Iffezheim an, am Freitagabend und am Samstag werden Top-Vollblüter bei der BBAG-Herbstauktion offeriert.

Schon der Eröffnungstag hat es in sich, denn innerhalb der neun Prüfungen (inklusive eines Laufs zum German Tote Junior-Cup Südwest 2015) lockt das höchstdotierte Rennen des Meetings: Satte 200.000 Euro stehen über dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen; 6. Rennen um 16:20 Uhr, 1.400 m). Stolze 100.000 Euro bekommt der Besitzer des Siegers.


Kein Wunder, dass 14 zweijährige Pferde sich hier die Ehre geben. Der Franzose Fanfaron (A. de Vries) ist noch von seinem vierten Rang aus dem Zukunftsrennen bekannt. Damals landete er einen Rang hinter Millowitsch (A. Helfenbein), der damals ein sehr unglückliches Rennen hatte und seine erste Niederlage bezog. Hier könnte der Schützling von Champion Markus Klug den Erfolgsfaden wieder aufnehmen.


Andreas Wöhler, der mit seinen Youngsters 2015 auf der absoluten Überholspur ist, bietet mit A Raving Beauty (J. Bojko) und Volcancito (E. Pedroza) gleich zwei Hoffnungen auf. Aber natürlich ist hier vieles möglich. 10.000 Euro sind in der Super-Dreierwette als Auszahlung garantiert.


Zwei Ausgleiche II bereichern die Karte. Über 1.400 Meter (5. Rennen um 15:45 Uhr) könnte die mächtig gesteigerte Dream of You (A. Starke) ihren Siegeszug fortsetzen.


Über 2.200 Meter (8. Rennen um 17:25 Uhr) ist die noch ungeschlagene Abendlicht (I. Ferguson) ebenso wie der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Sottovento (A. Starke) ein Pferd mit Reserven.

Natürlich wird auch diesmal die Viererwette zweimal ausgespielt – mit jeweils 10.000 Euro Ausschüttung im 4. Rennen um 15:10 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m) sowie im 9. Rennen um 18 Uhr (Ausgleich IV, 1.600 m). Hier steigt das Finale der Sport-Welt-Talent-Trophy – Sommermeisterschaft der Amateure. Außerdem gibt es den 4. Wertungslauf zum Nachwuchsförderpreis der Mehl-Mülhens-Stiftung.
 

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Ralph Siegert

    "Welcher Besitzer oder Trainer träumt nicht davon, "sein" Pferd im Derby starten zu sehen?"

    Deutschlandweit 20.05.2019

    Ralph Siegert gewann im Rahmen der Wahl zum Galopper des Jahres 2018 den spektakulären Hauptpreis, die virtuelle Mitbesitzerschaft von „Django Freeman“ bei drei Rennen. Im Interview berichtet er von der Bekanntgabe des Gewinns, den Bavarian Classics und vom Gefühl, einen Starter im Hamburger Derby zu haben.

  • WEMPE 99. German 1.000 Guineas der nächste Klassiker

    Axana gegen starke Gaststuten in Düsseldorf?

    Düsseldorf 20.05.2019

    Es ist „Classic-Time“ im deutschen Galopprennsport: Nur eine Woche nach dem Mehl-Mülhens-Rennen in Köln geht am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf mit den WEMPE 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) auch der erste Klassiker für die Stuten über die Bühne.

  • Fox Champion siegt, Gäste im Mehl-Mülhens-Rennen auf Platz 1 bis 7

    Totaler ausländischer Triumph im Köln-Klassiker

    Köln 19.05.2019

    Totaler Triumph der Gäste im ersten Klassiker der deutschen Galopp-Saison 2019 auf der Galopprennbahn in Köln: Im sensationell besetzten 34. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) belegten die aus England und Irland angereisten Pferde die Plätze eins bis sieben im elfköpfigen Feld. Der von Star-Trainer Richard Hannon für King Power Racing aus England aufgebotene dreijährige Hengst Fox Champion triumphierte mit Jockey-Shooting Star Oisin Murphy (23) vor 10.000 Zuschauern vor Arctic Sound und Great Scot.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm