Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hauptrennen mit Top-Preisgeld und Viererwette

Schiergen in Leipzig aktiv

Leipzig 14. Oktober 2015

Zwischen den beiden Renntagen in Baden-Baden präsentiert Leipzig am Samstag sein großes Saisonfinale. Sieben Rennen sorgen an diesem Tag für Nervenkitzel.

Höhepunkt ist der Ausgleich III über 2.000 Meter mit einer Dotierung von 8.000 Euro (4. Rennen um 15:50 Uhr). Der in Baden-Baden stark gelaufene Warlu Way (J. Bojko) trifft hier u.a. auf die in Köln von Peter Schiergen vorbereitete Night Melody (V. Schiergen). Hier wird auch die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro ausgespielt.


Im Ausgleich III über die Meile (6. Rennen um 17 Uhr) unternimmt Sol Y Vida (E. Pedroza) einen weiteren Anlauf, ihre große Platzserie zu beenden, trifft dabei u.a. auf den frischen Sieger The Toyboy (A.Best).


Unterhaltung für junge Familien garantiert auch an diesem Renntag das Kinderland. Mitten im Grünen regen die verschiedenen Spielstationen zum Toben und Kreativsein an. Für Begeisterung bei Groß und Klein sorgt der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig-Ost. Nach den Rennen lädt ein gemütliches Lagerfeuer zum Verweilen vor der außergewöhnlichen Kulisse des Tribünengebäudes ein.


Da um das Rennbahngelände im Scheibenholz nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen, empfehlen die Veranstalter die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Rad. Die Buslinie 89 fährt von der Goethestraße durch die Innenstadt und hält in der Telemannstraße – nur rund 50 Meter vor dem Rennbahnweg. Besucher aus dem Osten und Westen der Stadt nutzen die Haltestelle „Rennbahn“ der Buslinie 60.
 

Champions League

Weitere News

  • Jockey nimmt an internationalem Wettbewerb teil

    Helfenbein für Deutschland in China

    Wuhan/China 23.10.2018

    Andreas Helfenbein geht auf große Reise: Am Samstag nimmt der 51-jährige für Deutschland an einem internationalen Jockey-Wettbewerb in Wuhan/China teil. Vermittelt hat ihm diesen tollen Einsatz Kai Schirmann, der Leiter der Jockeyschule in Köln.

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Norwegen, England, Irland, Frankreich und Deutschland im Grupperennen?

    Internationales Feld im Hannover-Highlight?

    Hannover 22.10.2018

    Der letzte Renntag der Saison, der Tag der Gestüte, am Sonntag in Hannover verspricht eine Veranstaltung der besonderen Güteklasse zu werden. Dank des aus Köln übernommenen Listenrennens (German Racing berichtete) gibt es nun vier Black Type-Prüfungen. Höhepunkt ist der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für Stuten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm