Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kazzio kommt und Top-Jagdrennen in der Vahr

Ehrengast in Bremen

Bremen 15. Oktober 2015

Deutschlands bestes Hindernispferd ist am Sonntag auf der Galopprennbahn Bremen (8 Rennen) der Ehrengast. Am Erntedank-Renntag wird der in Mahndorf von Pavel Vovcenko vorbereitete Kazzio dem Publikum in der Vahr präsentiert – erstmals nach seinem Super-Sieg im mit 250.000 Euro ausgestatteten Gran Premio di Merano. Dieser Triumph wird auf den Monitoren gezeigt. Nach der Präsentation verabschiedet sich Kazzio in die Winterpause.

Sein Besitzer Dr. Hans-Joachim Wiesner stockte die Dotierung des Jagdrennens mit einem Kazzio-Bonus in Höhe von 2.000 Euro auf, der dem Besitzer des siegreichen Pferdes in Form eines Schecks übergeben wird. „Wir freuen uns über diesen zusätzlichen finanziellen Anreiz und hoffen auf eine tolle Besetzung unseres Hindernisrennens“, so Präsidentin Tonya Rogge über die tolle Aktion im 8. Rennen um 16:50 Uhr über 3.500 Meter.


Hier hat Pavel Vovcenko mit Falconettei (C. Chan) einen anderen Könner am Start – er siegte zuletzt im Artländer Seejagdrennen in Quakenbrück und hielt sich anschließend auch auf höchster Ebene achtbar.


Im Ausgleich III über 2.100 Meter (5. Rennen um 15:15 Uhr) kommt es zur Auseinandersetzung zwischen der fünfmal hintereinander erfolgreichen Ottilie (V. Schiergen) und der zweifachen Saisonsiegerin Laya (E. R. Weißmeier).


Ein umfangreiches Rahmenprogramm erwartet alle Besucher – die Kinder dürfen sich auf eine Hüpfburg, auf Torwand schießen, Kinderschminken und Ponyreiten freuen. Acht der jüngsten Besucher werden darüber hinaus nach dem 3. Rennen ausgelost, sie reiten auf Rody-Hüpfpferden, kleinen Gummipferdchen, ein 30 Meter-Rennen aus der Startmaschine heraus.
 

Champions League

Weitere News

  • Stockholm ist am 30. Juni das Ziel der Amazone

    Rebecca Danz vertritt Deutschland bei der Weltmeisterschaft der Amazonen

    Stockholm/Schweden 17.06.2019

    Am 30. Juni findet in Stockholm (Schweden) der Women Jockeys’ World Cup 2019 statt. Für Deutschland startet die Oberhausenerin Rebecca Danz, die in 5 Galopprennen gegen einige der besten Amazonen der Welt um den Titel "Lady Jockeys’ Thoroughbred World Championship 2019" reitet.

  • Mit Brian Ryan überraschender Sieger im Großen Preis der Landeshauptstadt

    Pecheur-Power im ersten Dresdener Grupperennen

    Dresden 16.06.2019

    Deutschlands aktuell führender Jockey Maxim Pecheur (28) war auch im ersten Grupperennen in der Geschichte der Galopprennbahn in Dresden auf der Überholspur: Mit dem von Andrea Marcialis in Chantilly/Frankreich für die Deutsche Janina Bürger trainierten Brian Ryan (13,7:1-Außenseiter) triumphierte Pecheur am Sonntag völlig überraschend im Großen Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m).

  • Diesmal kein britischer Erfolg auf dem Grafenberg

    Durance erkämpft sich den 30. BMW Preis

    Düsseldorf 15.06.2019

    Dass der Galopprennsport mittlerweile ein höchst internationales Geschäft geworden ist, weiß man hierzulande allerorten. Nicht zuletzt in Düsseldorf, wo bereits im vergangenen Jahr wie auch in der laufenden Saison die German 1.000 Guineas nach England entführt wurden. Maßgeblichen Anteil daran hatte ein Trainer namens Mark Johnston, der 2018 mit Nyaleti gewonnen hatte und vor kurzem beim klassischen Erfolg von Main Edition erneut zur Siegerehrung gebeten wurde. Vorsicht war also geboten, wenn aus seinem Quartier in Middleham nun die dreijährige Stute Vivid Diamond den Kurs auf den 30. BMW Preis Düsseldorf nahm. Dank Gestüt Ebbeslohs Durance gab es diesmal jedoch keinen britischen, sondern bei sonnigem Wetter und einer ansehnlichen Zuschauerkulisse einen deutschen Sieg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm