Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kazzio kommt und Top-Jagdrennen in der Vahr

Ehrengast in Bremen

Bremen 15. Oktober 2015

Deutschlands bestes Hindernispferd ist am Sonntag auf der Galopprennbahn Bremen (8 Rennen) der Ehrengast. Am Erntedank-Renntag wird der in Mahndorf von Pavel Vovcenko vorbereitete Kazzio dem Publikum in der Vahr präsentiert – erstmals nach seinem Super-Sieg im mit 250.000 Euro ausgestatteten Gran Premio di Merano. Dieser Triumph wird auf den Monitoren gezeigt. Nach der Präsentation verabschiedet sich Kazzio in die Winterpause.

Sein Besitzer Dr. Hans-Joachim Wiesner stockte die Dotierung des Jagdrennens mit einem Kazzio-Bonus in Höhe von 2.000 Euro auf, der dem Besitzer des siegreichen Pferdes in Form eines Schecks übergeben wird. „Wir freuen uns über diesen zusätzlichen finanziellen Anreiz und hoffen auf eine tolle Besetzung unseres Hindernisrennens“, so Präsidentin Tonya Rogge über die tolle Aktion im 8. Rennen um 16:50 Uhr über 3.500 Meter.


Hier hat Pavel Vovcenko mit Falconettei (C. Chan) einen anderen Könner am Start – er siegte zuletzt im Artländer Seejagdrennen in Quakenbrück und hielt sich anschließend auch auf höchster Ebene achtbar.


Im Ausgleich III über 2.100 Meter (5. Rennen um 15:15 Uhr) kommt es zur Auseinandersetzung zwischen der fünfmal hintereinander erfolgreichen Ottilie (V. Schiergen) und der zweifachen Saisonsiegerin Laya (E. R. Weißmeier).


Ein umfangreiches Rahmenprogramm erwartet alle Besucher – die Kinder dürfen sich auf eine Hüpfburg, auf Torwand schießen, Kinderschminken und Ponyreiten freuen. Acht der jüngsten Besucher werden darüber hinaus nach dem 3. Rennen ausgelost, sie reiten auf Rody-Hüpfpferden, kleinen Gummipferdchen, ein 30 Meter-Rennen aus der Startmaschine heraus.
 

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm