Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Über 1,5 Millionen Euro Umsatz

Zahlreiche internationale Käufer in Iffezheim

Baden-Baden 17. Oktober 2015

Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Herbst-Auktion der BBAG im Rahmen des Sales & Racing Festivals fiel durchaus zufriedenstellend aus. Von 75 katalogisierten Pferden erschienen 67 im Ring. 90.000 € zahlte Peter Schiergen für eine vom Gestüt Römerhof als Agent angebotene Rock of Gibraltar-Tochter aus einer Schwester zu Lauro und Love Academy.

Zwei Zuschläge erhielt der Stall Nizza, mit 52.000 € für einen aus der Zucht von Erika Mäder stammenden Motivator-Sohn und mit 32.000 € für einen vom Gestüt Römerhof angebotenen Soldier Hollow-Sohn.

Ebenfalls einen Soldier Hollow-Sohn ersteigerte Horst Putwill aus dem Angebot des Gestüt Park Wiedingen für 32.000 €. 19.000 € legte er für die Röttgenerin Anna Kalla, eine Schwester zur Gruppe Siegering Anna Katharina an. Außerdem zahlte er 58.000 € für einen Kallisto-Sohn aus dem Haras de Saint Arnould. Dieser Hengst ist ein Bruder zu Millowitsch der 3 Stunden vorher das mit 200.000 € dotierte BBAG Auktionsrennen in Baden-Baden gewann.

Der vom Gestüt Röttgen angebotene Soldier Hollow-Sohn Dia Del Sol, ein Bruder des aktuellen Zweiten im Preis des Winterfavoriten, Gr.3, Degas und wurde für 110.000 € zurückgekauft.

Am Samstag kamen die Katalognummern 76 bis 301 in den Auktionsring. Der vom Gestüt Römerhof an Helmut von Finck verkaufte Soldier Hollow-Sohn, Wilder Wein, bedeutete mit 43.000 € den Höchstpreis des zweiten Tages.

Trainer Peter Schiergen bekam bei 34.000 € den Zuschlag für einen vom Gestüt Fährhof angebotenen Rock of Gibraltar-Sohn aus der Familie des Gruppe 1 Siegers-Quijano.

Der Stall Winterhude kaufte aus dem Angebot des Gestüt Röttgen den Jährlingshengst Anakletos für 28.000 €.

Zahlreiche Käufer aus der ganzen Welt sorgen für ein buntes Treiben auf dem Iffezheimer Auktionsgelände. 

Insgesamt wurden Pferde in 16 verschiedene Länder verkauft. Der Gesamtumsatz belief sich nach zweit Auktionstagen auf 1.581.400 €. Von 245 angebotenen Pferden wurden 171 verkauft, was einer Verkaufsrate von guten 70% entspricht. Der Durchschnittspreis betrug 9.248 €. 

Am morgigen Sonntag findet ab 10:30 Uhr die zweite BBAG Hengstparade mit 12 nationalen und internationalen Deckhengsten auf dem Auktionsgelände statt.
 

Champions League

Weitere News

  • 39,8:1: Aerion macht die Wetter glücklich

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes

    Cagnes-sur-Mer 21.01.2020

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes-sur-Mer: Das Meeting an der Riviera ist in vollem Gange, und am Montag gab es für alle Wetter enorm viel Geld auf einen Sieger aus Deutschland: Der von Gerald Geisler in Iffezheim für den Stall Herb trainierte Aerion bezahlte 39,8:1 Euro!

  • Starke und Minarik siegen in Japan

    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Japan 20.01.2020

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm