Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Über 1,5 Millionen Euro Umsatz

Zahlreiche internationale Käufer in Iffezheim

Baden-Baden 17. Oktober 2015

Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Herbst-Auktion der BBAG im Rahmen des Sales & Racing Festivals fiel durchaus zufriedenstellend aus. Von 75 katalogisierten Pferden erschienen 67 im Ring. 90.000 € zahlte Peter Schiergen für eine vom Gestüt Römerhof als Agent angebotene Rock of Gibraltar-Tochter aus einer Schwester zu Lauro und Love Academy.

Zwei Zuschläge erhielt der Stall Nizza, mit 52.000 € für einen aus der Zucht von Erika Mäder stammenden Motivator-Sohn und mit 32.000 € für einen vom Gestüt Römerhof angebotenen Soldier Hollow-Sohn.

Ebenfalls einen Soldier Hollow-Sohn ersteigerte Horst Putwill aus dem Angebot des Gestüt Park Wiedingen für 32.000 €. 19.000 € legte er für die Röttgenerin Anna Kalla, eine Schwester zur Gruppe Siegering Anna Katharina an. Außerdem zahlte er 58.000 € für einen Kallisto-Sohn aus dem Haras de Saint Arnould. Dieser Hengst ist ein Bruder zu Millowitsch der 3 Stunden vorher das mit 200.000 € dotierte BBAG Auktionsrennen in Baden-Baden gewann.

Der vom Gestüt Röttgen angebotene Soldier Hollow-Sohn Dia Del Sol, ein Bruder des aktuellen Zweiten im Preis des Winterfavoriten, Gr.3, Degas und wurde für 110.000 € zurückgekauft.

Am Samstag kamen die Katalognummern 76 bis 301 in den Auktionsring. Der vom Gestüt Römerhof an Helmut von Finck verkaufte Soldier Hollow-Sohn, Wilder Wein, bedeutete mit 43.000 € den Höchstpreis des zweiten Tages.

Trainer Peter Schiergen bekam bei 34.000 € den Zuschlag für einen vom Gestüt Fährhof angebotenen Rock of Gibraltar-Sohn aus der Familie des Gruppe 1 Siegers-Quijano.

Der Stall Winterhude kaufte aus dem Angebot des Gestüt Röttgen den Jährlingshengst Anakletos für 28.000 €.

Zahlreiche Käufer aus der ganzen Welt sorgen für ein buntes Treiben auf dem Iffezheimer Auktionsgelände. 

Insgesamt wurden Pferde in 16 verschiedene Länder verkauft. Der Gesamtumsatz belief sich nach zweit Auktionstagen auf 1.581.400 €. Von 245 angebotenen Pferden wurden 171 verkauft, was einer Verkaufsrate von guten 70% entspricht. Der Durchschnittspreis betrug 9.248 €. 

Am morgigen Sonntag findet ab 10:30 Uhr die zweite BBAG Hengstparade mit 12 nationalen und internationalen Deckhengsten auf dem Auktionsgelände statt.
 

Champions League

Weitere News

  • Diesmal kein britischer Erfolg auf dem Grafenberg

    Durance erkämpft sich den 30. BMW Preis

    Düsseldorf 15.06.2019

    Dass der Galopprennsport mittlerweile ein höchst internationales Geschäft geworden ist, weiß man hierzulande allerorten. Nicht zuletzt in Düsseldorf, wo bereits im vergangenen Jahr wie auch in der laufenden Saison die German 1.000 Guineas nach England entführt wurden. Maßgeblichen Anteil daran hatte ein Trainer namens Mark Johnston, der 2018 mit Nyaleti gewonnen hatte und vor kurzem beim klassischen Erfolg von Main Edition erneut zur Siegerehrung gebeten wurde. Vorsicht war also geboten, wenn aus seinem Quartier in Middleham nun die dreijährige Stute Vivid Diamond den Kurs auf den 30. BMW Preis Düsseldorf nahm. Dank Gestüt Ebbeslohs Durance gab es diesmal jedoch keinen britischen, sondern bei sonnigem Wetter und einer ansehnlichen Zuschauerkulisse einen deutschen Sieg.

  • Großer Preis der Landeshauptstadt das erste Grupperennen in der Geschichte der Zwingerstadt

    Premiere in Dresden mit Scheich-Stute

    Dresden 13.06.2019

    Premiere am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dresden: Mit dem Großen Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m, 5. Rennen um 13:25 Uhr) wird zum ersten Mal in der Geschichte des Galopps in der Zwingerstadt ein Gruppe-Rennen hier ausgetragen. Die ehemalige Europa-Meile hat gleich eine Top-Besetzung gefunden und dürfte die Fans in Atem halten.

  • Spannende Rennen und kulinarische Spezialitäten in Köln

    Erster After Work-Renntag mit „Cologne Genuss Derby“

    Köln 13.06.2019

    Erster After Work-Renntag der Saison 2019 auf der Galopprennbahn in Köln: Am Montag locken ab 17:00 Uhr acht spannende Prüfungen, aber auch das „Cologne Genuss Derby”. Die Besucher erwartet ein buntes vielfältiges Gastronomieangebot mit allerlei kulinarischen Genüssen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm