Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alexandre zum Sechsten?

Seriensieger greift in Neuss an

Neuss 19. Oktober 2015

Die Fans von Galopprennen kommen derzeit wahrlich voll auf ihre Kosten. Denn am Dienstag und somit zwei Tage nach dem Sales & Racing-Festival in Baden-Baden und dem Renntag in Bremen lockt auf der Neusser Sandbahn die nächste Veranstaltung. Die sieben Prüfungen ab 16:55 Uhr werden allesamt nach Frankreich übertragen.

Im Mittelpunkt steht ein Ausgleiche III: Über 1.100 Meter (5. Rennen um 18:55 Uhr) sind die Kurzstrecken-Spezialisten gefordert. Die Holländerin Miracle S (A. Starke) war gerade wieder erfolgreich und sollte erneut weit vorne landen. Aber auch World’s Danger (M. Pecheur) und Emirati Spirit (St. Hofer) sind hier alte Bekannte.


In einem Ausgleich IV über 1.900 Meter (4. Rennen um 18:25 Uhr) steht Henk Grewes Alexandre (M. Lerner) vor dem sechsten Saisontreffer. Zuletzt in Dortmund ging er regelrecht spazieren. Achten muss er vor allem auf den in konstant guter Grasform agierenden Niederländer Dutch Master (R. Weber).


In einem 1.900 Meter-Handicap (2. Rennen um 17:25 Uhr) dürfte der auf Sand unverändert sehr günstig stehende Seriensieger Newton Lodge (P. Gibson) gleich den nächsten Treffer landen.
 

Champions League

Weitere News

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Trauer um Egon Würgau

    Ein Leben für den Galopprennsport

    Dresden 16.09.2019

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm