Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der große Züchter und Besitzer ist verstorben

Trauer um Heinz Harzheim

Köln 5. November 2015

Der deutsche Galopprennsport trauert um eine seiner großen Persönlichkeiten: Heinz Harzheim, der Besitzer des Gestüts Bona, verstarb im Alter von 78 Jahren.

Harzheim stammt aus einer bedeutenden Rennsport-Dynastie Kölns. Sein Vater Jean Harzheim gründete das Gestüt, das sich zu einer hocherfolgreichen Zuchtstätte entwickelte, und das gleichnamige Transportunternehmen.

Der Derby-Sieg mit Zauberer im Jahr 1978 war natürlich das ganz große Highlight der Züchter- und Besitzer-Laufbahn Heinz Harzheims, der selbst als Amateurrennreiter 55 Rennen gewann, darunter die Gesamtwertung der Flach- und Hindernisrennen der Fegentri-Europameisterschaft 1965. Seit einem schweren Reitunfall im Training 1988 saß er im Rollstuhl.


Aber auch Cracks wie Esclavo und Oldtimer stehen für die Bona-Farben. 2012 gab es auf der Galopprennbahn in Düsseldorf noch einmal stehende Ovationen für Heinz Harzheim, als die von Peter Schiergen trainierte Stute Salomina unter Jockey Filip Minarik den Henkel – Preis der Diana gewann und der große Pferdemann selbst vor Ort weilte – im Kreis seiner Familie, die die Tradition im Rennsport längst fortsetzt – Sohn Rolf Harzheim ist im Übrigen verheiratet mit Heide Remmert, der Tochter des früheren Erfolgstrainers Harro Remmert. Der deutsche Turf verneigt sich vor der großen Turf-Persönlichkeit Heinz Harzheim.
 

Champions League

Weitere News

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

  • Förderung für 2019 festgelegt

    Besitzertrainer unterstützen den Sport

    Köln 13.11.2018

    Mit 7.000 Euro unterstützt der Verein Deutscher Besitzertrainer in der nächsten Saison den deutschen Turf. Davon sind 5.000 Euro direkte Zuschüsse für Rennen auf verschiedenen Rennbahnen, in erster Linie zur Förderung des Basissports und des Reiter-Nachwuchses.

  • Top-Sprinter deckt 2019 im Gestüt Helenenhof

    Amarillo kehrt nach Deutschland zurück

    Aukrug 13.11.2018

    Amarillo, in den Farben des Stalles Nizza (von Züchter Jürgen Imm) und unter der Regie von Peter Schiergen einer der Top-Kurzstreckler, kehrt als Deckhengst nach Deutschland zurück. Der dreifache Gruppe III-Sieger wird 2019 im Gestüt Helenenhof seine Dienste versehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm