Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der große Züchter und Besitzer ist verstorben

Trauer um Heinz Harzheim

Köln 5. November 2015

Der deutsche Galopprennsport trauert um eine seiner großen Persönlichkeiten: Heinz Harzheim, der Besitzer des Gestüts Bona, verstarb im Alter von 78 Jahren.

Harzheim stammt aus einer bedeutenden Rennsport-Dynastie Kölns. Sein Vater Jean Harzheim gründete das Gestüt, das sich zu einer hocherfolgreichen Zuchtstätte entwickelte, und das gleichnamige Transportunternehmen.

Der Derby-Sieg mit Zauberer im Jahr 1978 war natürlich das ganz große Highlight der Züchter- und Besitzer-Laufbahn Heinz Harzheims, der selbst als Amateurrennreiter 55 Rennen gewann, darunter die Gesamtwertung der Flach- und Hindernisrennen der Fegentri-Europameisterschaft 1965. Seit einem schweren Reitunfall im Training 1988 saß er im Rollstuhl.


Aber auch Cracks wie Esclavo und Oldtimer stehen für die Bona-Farben. 2012 gab es auf der Galopprennbahn in Düsseldorf noch einmal stehende Ovationen für Heinz Harzheim, als die von Peter Schiergen trainierte Stute Salomina unter Jockey Filip Minarik den Henkel – Preis der Diana gewann und der große Pferdemann selbst vor Ort weilte – im Kreis seiner Familie, die die Tradition im Rennsport längst fortsetzt – Sohn Rolf Harzheim ist im Übrigen verheiratet mit Heide Remmert, der Tochter des früheren Erfolgstrainers Harro Remmert. Der deutsche Turf verneigt sich vor der großen Turf-Persönlichkeit Heinz Harzheim.
 

Champions League

Weitere News

  • Freitag 21. Juli 2017

    Verhandlung Oberes Renngericht

    Köln 21.07.2017

    Das Obere Renngericht hat am 18.07.2017 in der Besetzung Eugen-Andreas Wahler (Vorsitzender), Michael Becker, Kai-Uwe Herbst, Rolf Harzheim, Bernd Neunzig entschieden: Die Revision des Besitzers von Dschingis Secret vom 21.04.2017 gegen die Entscheidung des Renngerichts vom 03.04.2017 betreffend das IDEE 147. Deutsche Derby vom 10.07.2016 in Hamburg wird einstimmig als unzulässig verworfen. Die in diesem Protestverfahren angefallenen Gerichtskosten werden gegeneinander aufgehoben. Ihre außergerichtlichen Kosten trägt jede Partei selbst.

  • Starke Resonanz auf den Zusatztermin in Mülheim

    Ex-Derby-Hoffnung Karpino nun auf der Siegerstraße?

    Mülheim 20.07.2017

    Eigentlich sollte der Montagabendrenntag in Dortmund ausgetragen werden, doch die Veranstaltung steigt nach einer Modifizierung im Terminkalender nunmehr in Mülheim, wo die Turffreunde damit unverhofft in den Genuss von acht Rennen ab 17:55 Uhr kommen, die via PMU allesamt auch nach Frankreich übertragen werden.

  • Bad Harzburg am Sonntag mit Top-Programm

    Nächstes Superhandicap und Seejagdrennen

    Bad Harzburg 20.07.2017

    Besser könnten die Vorzeichen für eine gelungene Veranstaltung mit einem Top-Wettumsatz nicht sein: Am Sonntag ist die Rennbahn Bad Harzburg Alleinveranstalter von Galopprennen in Deutschland. Man präsentiert mit neun Rennen ab 14 Uhr ein attraktives und vor allem abwechslungsreiches Programm. Besonders im Focus steht natürlich die zweite Abteilung des Superhandicaps (Ausgleich III, 20.000 Euro, 1.850 m, 7. Rennen um 17:20 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm