Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutsche Top-Galopper im Gruppe I-Event

Alle Wege führen nach Rom

Rom 5. November 2015

Die italienische Top-Saison klingt am Sonntag in Rom aus. Im letzten Gruppe I-Rennen Europas auf der Flachbahn sind auch Pferde aus Deutschland mit von der Partie.

Im Premio Roma (242.000 Euro, 2.000 m) darf man vor allem auf Stall Ullmanns Guiliani (Umberto Rispoli) sehr gespannt sein. Der Schützling von Trainer Jean-Pierre Carvalho gewann im Sommer in München den großen Dallmayr-Preis (Gr. I) und war zuletzt sehr guter Zweiter im Preis der deutschen Einheit (Gr. III) in Hoppegarten.

Ferdinand Leve ist mit Felician (Robert Havlin) vertreten, der sich gerade in Mailand den Premio del Piazzale (Gr. III) in Mailand mit viel Speed sicherte. Mario Hofer vertraut auf Eckhard Saurens Diplomat, der einen Ehrenrang im Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gr. III) als Empfehlung mitbringt.

Im Premio Guido Berardelli (Gruppe III, 77.000 Euro, 1.800 m) ist der Kölner Coach Miltcho Mintchev möglicherweise mit dem Zweijährigen Mungus vertreten, der zuletzt Siebter im Preis des Winterfavoriten war.
 

Champions League

Weitere News

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

  • Förderung für 2019 festgelegt

    Besitzertrainer unterstützen den Sport

    Köln 13.11.2018

    Mit 7.000 Euro unterstützt der Verein Deutscher Besitzertrainer in der nächsten Saison den deutschen Turf. Davon sind 5.000 Euro direkte Zuschüsse für Rennen auf verschiedenen Rennbahnen, in erster Linie zur Förderung des Basissports und des Reiter-Nachwuchses.

  • Top-Sprinter deckt 2019 im Gestüt Helenenhof

    Amarillo kehrt nach Deutschland zurück

    Aukrug 13.11.2018

    Amarillo, in den Farben des Stalles Nizza (von Züchter Jürgen Imm) und unter der Regie von Peter Schiergen einer der Top-Kurzstreckler, kehrt als Deckhengst nach Deutschland zurück. Der dreifache Gruppe III-Sieger wird 2019 im Gestüt Helenenhof seine Dienste versehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm