Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutsche Top-Galopper im Gruppe I-Event

Alle Wege führen nach Rom

Rom 5. November 2015

Die italienische Top-Saison klingt am Sonntag in Rom aus. Im letzten Gruppe I-Rennen Europas auf der Flachbahn sind auch Pferde aus Deutschland mit von der Partie.

Im Premio Roma (242.000 Euro, 2.000 m) darf man vor allem auf Stall Ullmanns Guiliani (Umberto Rispoli) sehr gespannt sein. Der Schützling von Trainer Jean-Pierre Carvalho gewann im Sommer in München den großen Dallmayr-Preis (Gr. I) und war zuletzt sehr guter Zweiter im Preis der deutschen Einheit (Gr. III) in Hoppegarten.

Ferdinand Leve ist mit Felician (Robert Havlin) vertreten, der sich gerade in Mailand den Premio del Piazzale (Gr. III) in Mailand mit viel Speed sicherte. Mario Hofer vertraut auf Eckhard Saurens Diplomat, der einen Ehrenrang im Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gr. III) als Empfehlung mitbringt.

Im Premio Guido Berardelli (Gruppe III, 77.000 Euro, 1.800 m) ist der Kölner Coach Miltcho Mintchev möglicherweise mit dem Zweijährigen Mungus vertreten, der zuletzt Siebter im Preis des Winterfavoriten war.
 

Champions League

Weitere News

  • 46 Stuten mit Engagement für das Diana-Trial

    Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt

    Köln, Berlin-Hoppegarten 20.03.2019

    Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.

  • Mr. Ed als Publikumsmagnet

    Equitana voller Erfolg für den Galopprennsport

    Essen 19.03.2019

    Mehr als 180.000 Besucher, gestiegene Internationalität und eine hautnahe Atmosphäre – das ist die Bilanz der größten Pferdesportmesse der Welt, der Equitana 2019. Groß und Klein trafen sich auf einem stets gut besuchten Stand von German Racing zum Proberitt auf dem elektronischen Rennpferd Mr. Ed oder zum Austausch über den Galopprennsport.

  • Mitgliederversammlung des Badischen Rennvereins

    Stephan Buchner wieder Präsident in Mannheim

    Mannheim 19.03.2019

    Zum zweiten Mal nach 2011 bis 2014 wurde Stephan Buchner am vergangenen Donnerstag bei der Mitgliederversammlung auf der Rennbahn in Seckenheim zum Präsidenten des Badischen Rennvereins Mannheim gewählt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm