Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der Zwischenstand nach vier von sechs Rennen

Nächster Lauf der Registano-Trophy in Krefeld

Köln 6. November 2015

Die Registano-Trophy besteht aus sechs Hindernisrennen auf sechs verschiedenen Rennbahnen in Deutschland.

Der Gesamtsieger wird nach einer Punktewertung ermittelt. In jedem Lauf gibt es für das erfolgreiche Pferd 12 Punkte, die Nächsten erhalten 8 – 6 - 4 – 3 - 2 Punkte, alle anderen Pferde, die an den Start gehen, einen Punkt.

Die punktbesten Besitzer, Trainer und Reiter erhalten eine Prämie von jeweils 2.500 Euro.

Die nächste Chance auf Platzierungen gibt es am Sonntag in Krefeld. Das letzte Rennen der Registano-Trophy 2015 startet am 6. Dezember in Bremen.


Der aktuelle Stand nach dem 4. Lauf

Besitzer:
1. Cornelia Schmock                   26 Punkte
2. Stall Nicole                                  18 Punkte
3. Gabriele Gaul                            12 Punkte
3. Bernd Huckschlag
u. Gestüt Riepegrund                12 Punkte
3. Stall NagNag                             12 Punkte

Trainer:
1. Pavel Vovcenko                       30 Punkte
2. Cornelia Schmock                   26 Punkte
3. Christian Frhr. v.d. Recke   14 Punkte
4. Regine Weißmeier                 12 Punkte
5. Petra Gehm                                   9 Punkte
5. Evi Schnakenberg                      9 Punkte

Reiter:
1. Cevin Chan                                33 Punkte
2. Vaclav Korytar                        21 Punkte
3. Fabian-Xaver Weißmeier 15 Punkte
4. Matej Rigo                                 14 Punkte
5. Michael Huber                         12 Punkte



 

Champions League

Weitere News

  • Kommt Godolphins Benbatl zum Großen Dallmayr-Preis in der Champions League?

    Starke Konkurrenz für Iquitos in München

    München 23.07.2018

    Die German Racing Champions League macht am Sonntag Station auf der Galopprennbahn in München-Riem: Mit dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m) steht eines der beiden ganz großen Highlights der Rennsaison in der bayerischen Metropole bevor. Und es bahnt sich ein Top-Feld an.

  • Hattrick im Sprint-Cup für Daring Match?

    Erneuer „Matchball“ in Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 23.07.2018

    Auch Wochenrenntage können es manchmal in sich haben – wie der Mittwoch mit PMU-Begleitung und acht Prüfungen ab 16:40 Uhr auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten. Denn mit dem Sparkassen Sprint-Cup (Listenrennen, 27.000 Euro, 1.000 m, 6. Rennen um 19:10 Uhr) steht ein Top-Höhepunkt für die Kurzstrecken-Spezialisten bevor.

  • Kiss The Wind im Superhandicap schnell wie der Wind

    Atlantas Endspurt klärt die Fronten

    Bad Harzburg 22.07.2018

    Das erste Bad Harzburger Rennwochenende 2018 war auch seines: Dr. Andreas Bolte, Erfolgstrainer aus Lengerich, drückte einen Tag nach seinem Erfolg mit Onyxa im ersten Superhandicap auch dem Sonntag seinen Stempel auf. Mit Jakob Steckleins Stute Atlanta gewann er den Ausgleich II (12.500 Euro, 2.000 m). Da war ihm trotz heftiger Regenfälle zum Strahlen zumute.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm