Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutsche Hoffnungen überzeugen im Tokio-Training

Countdown für den Japan Cup

Tokio 24. November 2015

Nur noch wenige Tage bis zum großen Showdown am Sonntag in Tokio: Der 35. Japan Cup (mit einer Dotierung von rund 4,4 Millionen Euro eines der bedeutendsten Turf-Ereignisse der Welt, wird aus deutscher Sicht hochspannend. Denn mit Gestüt Schlenderhans Ito (Filip Minarik/Jean-Pierre Carvalho) und Stall Nizzas Nightflower (Andrasch Starke/Peter Schiergen) sind gleich zwei deutsche Star-Galopper am Start.

Und die Trainingseindrücke vor Ort könnten kaum besser sein. Am Dienstagmorgen berichtete Rene Piechulek über Ito: „Es sieht so aus, als hätte er sich an die Atmosphäre hier angepasst, und seine Arbeit war gut. Wir werden morgen einen Canter gehen, und von da an, wird der Trainer alles Weitere entscheiden, nachdem er das Pferd gesehen hat. In seinen Rennen hat er stets das Tempo selbst gemacht, aber nicht weil der Jockey, ihn dazu gebracht hat, sondern weil er diese Position mag.“

Auch Nightflower weiß sehr zu gefallen, wie Co-Trainerin Ilke Hildebrand erklärt: „Ihr Training in Shiroi war gut, und ihre Kondition ist bestens. Sie ist eine zähe Stute, ein maskuliner Typ, aber mit einer guten Struktur. Sie war angespannt, als sie heute Morgen auf die Bahn kam, aber sie wird sich an ihre neue Umgebung schnell anpassen, da mache ich mir keine Sorgen.“

Unsere große Vorschau auf den Japan Cup lesen Sie am Donnerstag!


 

Champions League

Weitere News

  • Preis der Sparkassen Finanzgruppe am Samstag in Baden-Baden

    Erstes Grupperennen mit den Siegern von 2016 und 2017

    Baden-Baden 21.08.2018

    Der 63. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) ist am Samstag der erste Höhepunkt bei der Großen Woche in Baden-Baden-Iffezheim (25.8.-2.9.). In dieser Top-Konkurrenz bahnt sich nach der Vorstarterangabe ein Feld von acht Kandidaten an.

  • Besitzertrainer-Cup 2018: 4. Wertungsrenntag in Düsseldorf

    Matthias Schwinn bleibt weiter an der Spitze

    Düsseldorf 20.08.2018

    Keine Veränderungen auf den vorderen Plätzen gab es beim 4. Wertungsrenntag des Besitzertrainer-Cups 2018 am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf. Zwar gelang Caroline Fuchs ein Sieg durch El Torito, der zehn Punkte einbrachte, doch damit schaffte sie nur den Sprung auf Rang acht der Zwischenwertung.

  • Auktionsrennen-Sieger wechselt nach Down Under

    Schabau nach Australien verkauft

    Köln 20.08.2018

    Der von Markus Klug für den Kölner Holger Renz trainierte Schabau wurde nach Australien verkauft. Der im Hamburger Auktionsrennen souverän siegreiche Dreijähirge wird Down Under eine neue Heimat finden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm