Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ito und Nightflower fit für den Japan Cup

Deutsche Pferde bestens akklimatisiert

Tokio 25. November 2015

Unverändert genau nach Plan läuft die Vorbereitung der beiden deutschen Starter auf den 35. Japan Cup (ca. 4,4 Millionen Euro, 2.400 m) am Sonntag in Tokio. Sowohl Gestüt Schlenderhans Ito, als auch Stall Nizzas Nightflower scheinen sich im Land der aufgehenden Sonne bestens akklimatisiert zu haben,

Rene Piechulek steuerte Ito wie gewohnt in der Morgenarbeit am Mittwoch und sagte: „Seine Verfassung ist so gut wie immer. Ito war sehr guter Zweiter im Großen Preis von Berlin im August, als seine Form nicht 100 Prozent war. Damals war die Grasbahn ziemlich fest, so dass ich sicher bin, dass er sich auch hier in Tokio damit gut zurechtkommen wird.“

Ilke Hildebrand war auch am Mittwochmorgen die Partnerin von Nightflower. Ihre Einschätzung über die Top-Stute: „Sie hat sich an die Atmosphäre hier angepasst und zeigt sich in der Morgenarbeit sehr eifrig. Ich denke, ihre Verfassung ist sehr gut. Es wäre allerdings besser für sie, wenn wir etwas Regen hätten und der Boden elastischer wäre.“ 


 

Champions League

Weitere News

  • RaceBets.de-Meilen Trophy in Düsseldorf

    Außenseiter-Sieg bei britischem Doppelerfolg

    Düsseldorf 21.07.2019

    Der von Harry Dunlop trainierte Robin of Navan unter Alexander Pietsch war in der zur Europa Gruppe II zählenden RaceBets.de-Meilen Trophy (70.000 Euro, 1.600 Meter) auf der Rennbahn Grafenberg in Düsseldorf nicht zu schlagen.

  • Zweiter Meeting Tag in Bad Harzburg

    Mimir lachender Dritter im See-Jagdrennen

    Bad Harzburg 21.07.2019

    Was für ein dramatisches Finale. Gleich drei Pferde kämpften im Bad Harzburger See-Jagdrennen um den Sieg, der letztendlich durch Mimir nach Polen wanderte. Anna Schleusner-Fruhriep und Bauyrzhan Murzabayev gewannen die am höchsten dotierten Flachrennen am zweiten Meetingstag.

  • Pünktlich um 11 Uhr startete am Samstag das fünftägige Meeting in Bad Harzburg.

    Pavel Vovcenko Mann des Tages zum Auftakt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 20.07.2019

    Lover Boy und Dreamcatcher gewannen die ersten Super-Handicaps auf der Bahn am Weißen Stein. Im Listenrennen auf der Jagdbahn war Serienlohn nicht zu stellen und sorgte für den dritten Tagestreffer von Trainer Pavel Vovcenko.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm