Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Championats-Kampf am PMU-Dienstag in Neuss

Gibt Drummer den Ton an?

Neuss 6. Dezember 2015

Nach dem Grasbahn-Finale in Bremen stehen ab dem kommenden Dienstag die Sandbahn-Spezialisten im Fokus. Denn auf den Allwetterbahnen in Dortmund und Neuss spielt sich nunmehr bis in den März hinein alles ab. Am Dienstag am Hessentor ist einmal mehr die PMU mit von der Partie. Die acht Rennen ab 16:55 Uhr werden nach Frankreich übertragen.

Natürlich steht die Veranstaltung auch wieder im Zeichen des Championatskapfes der Jockeys und Trainer. Einen sicheren Punkt sollte das Team Andrasch Starke/Peter Schiergen in einer 1.500 Meter-Prüfung (8. Rennen um 20:38 Uhr) mit Stall Nizzas Drummer landen, der als mehrfacher Auktionsrennen-Sieger und schon mehrfach in Gruppe-Rennen gestartetes Pferd auch gegen Andreas Wöhlers Wittekindshoferin Near Excellent (E. Pedroza) eine sehr günstige Aufgabe vorfindet. 

Auch die Zweijährigen sind mit von der Partie, in einer 1.500 Meter-Prüfung (1. Rennen um 16:55 Uhr) trifft die in Straßburg bereits drittplatzierte Karlshoferin All of the Lights (M. Cadeddu) auf die aus besserer Konkurrenz kommende What Goes Around (F. Da Silva), die in Dortmund ansprechend gelaufene Simineh (St. Hellyn), dem Recke-Novizen Ninaro (A. Pietsch) und den in Ungarn schon platzierten Merion (M. Lerner). 

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro lockt im 3. Rennen um 17:55 Uhr (Ausgleich IV, 1.900 m). Hier sind insbesondere der hier zuletzt sehr unglücklich agierende Sazou Hilleshage (M. Cadeddu) sowie die zum Sieg stehenden Iniesta (A. Pietsch) und Evento (R. Weber) zu empfehlen.
 

Champions League

Weitere News

  • Starke Resonanz auf den Zusatztermin in Mülheim

    Ex-Derby-Hoffnung Karpino nun auf der Siegerstraße?

    Mülheim 20.07.2017

    Eigentlich sollte der Montagabendrenntag in Dortmund ausgetragen werden, doch die Veranstaltung steigt nach einer Modifizierung im Terminkalender nunmehr in Mülheim, wo die Turffreunde damit unverhofft in den Genuss von acht Rennen ab 17:55 Uhr kommen, die via PMU allesamt auch nach Frankreich übertragen werden.

  • Bad Harzburg am Sonntag mit Top-Programm

    Nächstes Superhandicap und Seejagdrennen

    Bad Harzburg 20.07.2017

    Besser könnten die Vorzeichen für eine gelungene Veranstaltung mit einem Top-Wettumsatz nicht sein: Am Sonntag ist die Rennbahn Bad Harzburg Alleinveranstalter von Galopprennen in Deutschland. Man präsentiert mit neun Rennen ab 14 Uhr ein attraktives und vor allem abwechslungsreiches Programm. Besonders im Focus steht natürlich die zweite Abteilung des Superhandicaps (Ausgleich III, 20.000 Euro, 1.850 m, 7. Rennen um 17:20 Uhr).

  • Bühne frei für das erste Superhandicap in Bad Harzburg

    Großer Zahltag für die Aktiven und alle Wetter

    Bad Harzburg 19.07.2017

    Es war die vielleicht beste Innovation der vergangenen Jahre in Bad Harzburg: Auf der Meetingsbahn hob man die sogenannten Superhandicaps aus der Taufe. In diesem Ausgleichrennen lockt jeweils eine Dotierung von 20.000 Euro, viel mehr als sonst üblich. Da ist auch am Samstag, dem zweiten Tag der Woche und dem ersten Highlight-Termin, der Run auf diese Prüfungen sehr groß.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm