Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Siege von Rock of Romance und Incorruptible

Guter deutscher Schlussakkord in Deauville

Deauville 29. Dezember 2015

Auch beim gestrigen Saisonfinale in Deauville lief es für die deutschen Gäste wieder einmal sehr gut. Sie sicherten sich gleich zwei Rennen im Rahmen eines Programms mit 10 Prüfungen. Zuerst holte sich der von Andreas Wöhler trainierte Steher Rock of Romance den mit einem Gesamtpreis von 21.000 Euro ausgestatteten Prix du Mont Lion, ehe sich aus den Quartier von Regine Weißmeier obendrein noch der vierjährige Wallach Incorruptible im mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Prix de Moricaud erfolgreich durchzusetzen verstand.

Rock of Romance, ein Rock-Of-Gibraltar-Sohn im Besitz von Dr. Hans-Georg Stihl und immerhin Leger-Sieger Italiens der Saison 2014, benötigte unter Christophe Soumillon allerdings die Hilfe der Rennleitung, um die normalerweise unterhalb seines Level angesiedelte Aufgabe über 2.500 Meter erfolgreich zu beenden.

Als Erster hatte nämlich der Mitfavorit Oratory Davis mit einem Kopfvorteil die Linie vor Rock of Romance passiert. Doch der Gewinner verlor den Sieg am grünen Tisch gleich wieder und wurde von den Kommissaren komplett aus der engeren Platzierung genommen und auf den fünften Platz zurückgestuft. Auf die Plätze zwei und drei verbesserten sich daraufhin die Stute Cascading und der Wallach Break Fort

In der zweiten Programmhälfte lief Heiko Michael Gänsmantel Wallach Incorruptilbe dann gleich 15 Gegnern den Rang ab, unter anderem auch seinem Trainingsgefährten Belango, der wie der in Frankreich beheimatete Ammerländer Wallach Der Graue lediglich im geschlagenen Feld einkam. Im Sattel des Cape-Cross-Sohnes saß bei dem für Rennreiterinnen ausgeschriebenen Verkaufsrennen über 1.500 Meter die Französin Annaelle Didon-Yahlali.


 

Weitere News

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

  • Erster Renntag in Wambel im neuen Jahr

    Dortmund 18.01.2017

    Am kommenden Samstag beginnt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit einigen Neuerungen die Galoppsaison 2017. Acht Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das gastronomische Angebot ist weiter verbessert und der Dortmunder Rennverein bietet auch eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro.

  • Vier Pferde wurden gestrichen

    82 Pferde noch im Derby-Aufgebot

    Köln 16.01.2017

    Wer gewinnt das Rennen des Jahres? Am 2. Juli 2017, dem ersten Meetingssonntag bei der Derby-Woche in Hamburg, wird mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das große Highlight 2017 ausgetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm