Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Goldene Verdienstmedaille für Dr. Peter Tasch

Köln 23. Januar 2016

Dr. Peter Tasch wurde vom Direktorium für Vollblutzucht und Rennen mit dessen höchster Ehrung, der Goldenen Verdienstmedaille, ausgezeichnet.

Der Verband würdigte damit Taschs völlig außergewöhnliche Verdienste um den Galopprennsport in 40 Jahren als Mitglied, meistens Sprecher, der deutschen Rennleitungen. Der gebürtige Charlottenburger, der seit 1948 in Düsseldorf lebt und als Wirtschaftsprüfer und Steuerexperte arbeitet, hat insgesamt ca. 4.500 Renntage mit etwa 40.000 Rennen beaufsichtigt. Gleichzeitig war er für die Ausbildung und Prüfung der Rennleitungsmitglieder sowie für die Vereinheitlichung der Funktionärstätigkeit auf den Rennbahnen zuständig. 

Dr. Peter Tasch, der im Herbst 80 Jahre alt wurde, war für Jahrzehnte eine der markantesten tragenden Säulen des Galopprennsports in Deutschland. Albrecht Woeste, Vorsitzender des Direktoriums, hob in seiner Laudatio anläßlich der Ehrung besonders Taschs außergewöhnlich hohes Pflicht- und Verantwortungsbewußtsein sowie seine unermüdliche Motivation hervor: „Ihm war nie etwas zuviel!“ Seine auf fachlicher und sozialer Kompetenz basierende hohe Autorität sei mit Warmherzigkeit gepaart und von tiefer Liebe zum Rennsport durchdrungen. Demzufolge sei er für so manchen der Aktiven nicht nur der gestrenge Richter gewesen, sondern auch gesuchter Ratgeber. Dabei sei der Geehrte „ein Unikat, das in keine Schublade paßt, und ein Glücksfall für den Galopprennsport“.
 

Champions League

Weitere News

  • Call me Mister wieder mit besten Chancen in Dresden

    Setzt der Lokalmatador seinen Siegeszug fort?

    Dresden 26.09.2018

    Es geht in Dresden noch einmal so richtig in die Vollen, ein heißer Herbst steht hier bevor. Denn in der Zwingerstadt werden in dieser Saison noch drei Renntage ausgetragen. Am Samstag locken acht Prüfungen.

  • Gestütsleiter Karl Jörg erhielt die Bronzene Medaille

    Köln 25.09.2018

    Der langjährige Gestütsleiter des Gestüts Wittekindshof, Karl Jörg, hat am Sonntag im Rahmen des Renntages zum Preis von Europa in Köln die Bronzene Medaille des Galopp-Dachverbandes erhalten.

  • Für den Henkel – Preis der Diana wurden 96 Stuten genannt

    120 Chancen auf den Derby-Sieg 2019

    Hamburg/Düsseldorf 25.09.2018

    120 Pferde erhielten am Dienstag eine Nennung für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), das am 7. Juli 2019 in Hamburg ausgetragen wird. Damit ist die Prüfung geschlossen, nur beim Nachnennungstermin wenige Tage vor dem Blauen Band können noch andere Kandidaten gemeldet werden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm