Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gelungener Auftakt von Fortbildungsveranstaltungen für den Rennsport

Social Media Day im Direktorium ein voller Erfolg

Köln 3. März 2016

Große Nachfrage und positive Resonanzen sind das Ergebnis des ersten Social Media Workshops von German Racing, der am 2. März in den Räumen des Dachverbandes in Köln stattfand. Fachkundige Referenten und spannende Themen machten den Workshop mit dem Schwerpunkt Facebook zu einem interessanten Termin für alle Nutzer des sozialen Netzwerks.

Von der Erstellung eines Facebook-Unternehmensprofils über die Bekanntmachung und den Reichweitenaufbau der Seite bis zur regelmäßigen Themenfindung, den Einsatz von Werbebudget sowie der Verknüpfung verschiedener Social Media-Plattformen und Analysemöglichkeiten – die gut 30 Teilnehmer wurden ganzheitlich an eine effektive Nutzung des Mediums Facebook zur Publikumsansprache herangeführt. Dabei richtete sich der Workshop gleichwohl an Rennvereine und Gestüte sowie an Besitzer, Züchter, Trainer und Jockeys. 

Zu den Referenten gehörten bekannte Turf-Gesichter wie Daniel Krüger vom Gestüt Fährhof und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V., der Moderator und Auktionator Alexander Franke oder Christoph Karl, der Betreiber der Facebookseite des Kölner Renn-Vereins, sowie die externen Social Media-Strategieberater und -Dozenten Antje Frommfeld und Olivera Wahl. So wurde den Teilnehmer im interaktiven Austausch eine interessante Mischung aus professionellem Know-How und praxisnahen Fallbeispielen dargeboten. 

Innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe war der Workshop ausgebucht. „Wir sehen die Notwendigkeit den Rennsport mit regelmäßigen Thementagen zu unterstützen. Daher haben wir es uns zum Ziel gesetzt, verstärkt Fortbildungsveranstaltungen mit wechselnden Schwerpunkten anzubieten“, so Jan Antony Vogel, Geschäftsführer von German Racing. 

Champions League

Weitere News

  • Mit 301 Saisonsiegen neue Maßstäbe gesetzt

    Europarekord für Christophe Soumillon

    Lyon/Frankreich 17.12.2017

    Der belgische Jockey Christophe Soumillon stellte am Samstagabend (16. Dezember 2017) in Lyon-la-Soie einen neuen Europarekord auf. Mit 301 Siegen übertraf der in Frankreich tätige Spitzenreiter mit einem großartigen Einsatz auf den verschiedensten Rennbahnen und vielen Reisen die erst 2016 geknackte Bestmarke von Pierre-Charles Boudot (300 Siege).

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm