Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Paris und Dubai auf dem Plan hiesiger Galopper

Super-Ziele der deutschen Pferde

Paris, Dubai 16. März 2016

Deutsche Pferde geben sich voraussichtlich auch in den nächsten Tagen auf der internationalen Bühne des Galopprennsports in Paris und Dubai die Ehre. Der Sonntag steht im Zeichen des ersten französischen Grupperennens auf der Flachen in Saint-Cloud: Der Prix Exbury (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m) könnte ein Ziel von Stall Laurus‘ aktuellem Listensieger Sussudio (Trainerin Hella Sauer) sein (endgültige Starterangabe ist am Freitag).

Leicht dürfte es gegen solch ein Ass wie den Prix Dollar-Gewinner Free Port Lux zwar nicht werden, aber Sussudio scheint auch mächtig gesteigert.

Und am 26. März (Samstag) vertritt die von Waldemar Hickst für das Gestüt Karlshof trainierte Paradise Deutschland beim Dubai World Cup-Tag (30 Mio. Dollar an Preisgeldern) in Meydan. Die Stute, die zwei erfolgreiche Aufgalopps auf den hiesigen Sandbahnen absolvierte, nimmt den Dubai Gold Cup (Gruppe II, 1 Mio. Dollar, 3.200 m) in Angriff, wie Manager Holger Faust gegenüber German Racing bestätigte. "Ihr geht es gut, und sie fliegt am Donnerstag, 17. März nach Dubai. Mirco Demuro soll die Stute reiten."


 

Champions League

Weitere News

  • Presseinformation des Dortmunder Rennvereins

    Starke Resonanz für das RaceBets 135. Deutsches St. Leger

    Dortmund 23.07.2019

    Der sportliche Höhepunkt des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen: Für das RaceBets 135. Deutsches St. Leger am Sonntag, 15. September, sind am Dienstag 46 Pferde gemeldet worden. „Das ist ein sehr gutes Nennungsergebnis mit allen Topstehern aus Deutschland und starken internationalen Kandidaten“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Es hat sich gelohnt, dass wir einige Trainer in England auch direkt angesprochen haben.“

  • Hindernisfreunde kommen am Donnerstag voll auf ihre Kosten

    Hürden-Highlight im Harz

    Bad Harzburg 23.07.2019

    Bad Harzburg hat ein Herz für die Freunde des Hindernissports – wie an diesem Donnerstag, dem dritten Meetingstag. Denn mit dem Preis des Elektrohandwerks Goslar/Bad Harzburg – Große Bad Harzburger Hürden Trophy (Listenrennen, 12.000 Euro, 3.400 m, 6. Rennen um 19:40 Uhr) steht das wichtigste Hürdenrennen hierzulande bevor.

  • Renntag der Berliner Clubszene lockt am Freitag nach Hoppegarten

    Top-Sport und beste Musik

    Berlin-Hoppegarten 23.07.2019

    Der Harz und Berlin liegt nicht weit auseinander – und die Rennbahn Berlin-Hoppegarten nutzt den rennfreien Tag beim Meeting in Bad Harzburg zu einer Abendveranstaltung an diesem Freitag. Es handelt sich um den Renntag der Berliner Clubszene mit den DJs der angesagtesten Clubs der Hauptstadt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm