Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mit Pissarro im Saarbrücker Hauptrennen vorne

Das Top-Finish von Vinzenz Schiergen

Saarbrücken 28. März 2016

Ähnlich wie in Köln war auch der Saisonauftakt auf der Rennbahn in Saarbrücken am Ostermontag von wenig angenehmer Witterung geprägt. Denn ab der Mitte der Veranstaltung regnete es wie aus Kübeln.

Der aufgeweichte Boden war so richtig nach dem Geschmack des von Altmeister Horst Rudolph in Mannheim trainierten Pissarro (100:10), der von einem bemerkenswerten Finish von Vinzenz Schiergen profitierte und sich im Lotto-Preis (Ausgleich III, 1.900 m) noch mehr als sicher gegen Bavarian Beauty und den spät aufkommenden Praetor durchsetzte und nach seinem Sandbahn-Treffer im Februar in Dortmund schon den zweiten Saisontreffer markierte.

Der erwartete Zweikampf entwickelte sich in einer 1.900 Meter-Prüfung, doch stand schon früh fest, dass Regine Weißmeiers Belango (18:10, F. X. Weißmeier) deutlich stärkeren Reserven als From Frost besitzen würde. Bemerkenswert, in welcher Verfassung der Zehnjährige seit Wochen und Monaten agiert.

Ein ungemein zuverlässiger Kandidat ist Stefan Birners Smart Shuffle, der Jahr für jahr immer wieder Top-Leistungen abruft. Wie in einem 1.900 Meter-Ausgleich IV, als der siebenjährige Wallach als 85:10-Chance nach einem tollen Finish von Maxim Pecheur den Riesenaußenseiter Born tob e alive und Cazador abfing.

Ein perfektes Ergebnis für Besitzertrainer Matthias Schwinn gab es in einem 1.900 Meter-Handicap durch Funky Music (46:10, Marie Hannibal), die den Stallgefährten Rock of Run klar hinter sich lassen konnte.

 

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Silvery Moon die Attraktion am Münchener Sonntag

    Der Schecke kommt nach München

    München 22.06.2017

    Zum ersten Mal ist der Luxusuhren-Hersteller Hublot Partner des Münchener Rennvereins, der am Sonntag eine Veranstaltung mit acht attraktiven Rennen anbietet.

  • Starker Großer Preis der Wirtschaft mit zehn Startern – erstes Gruppe-Rennen der Saison

    Dortmund 22.06.2017

    Der 30. Großer Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial hat mit zehn Startern ein starkes, internationales Feld angelockt. Die mit 55.000 Euro dotierte Gruppe 3- Prüfung über 1.750m ist der Höhepunkt des Renntags am kommenden Sonntag, 25. Juni, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit insgesamt neun Rennen. Erster Start ist um 14 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro. Für die Kinder gibt es kostenfrei Ponyreiten und eine Hüpfburg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm