Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Marie Brand und die Spur der Angst mit der brillierenden Mariele Millowitsch

Die Kölner Galopprennbahn als Krimi-Schauplatz zur Prime-Time im ZDF

Köln 5. April 2016

Im 17. Film der Krimireihe Marie Brand, Sendetermin: ZDF, 9.4.2016, 20.15 – 21.45 Uhr, brillieren Mariele Millowitsch als Kommissarin Marie Brand und ihr kongenialer Partner Hinnerk Schönemann als Kommissar Jürgen Simmel einmal mehr als eingespieltes Team.

Die Dreharbeiten für diesen kurzweiligen Krimi fanden u.a. auf der Galopprennbahn Köln Weidenpesch im Spätsommer 2015 statt.

Aus dem Presseportal des ZDF:
Die Kommissare Marie Brand und Jürgen Simmel ermitteln im Mordfall des Pferderennstallbetreibers Peter Süssner, der in der Kölner Vorstadt erschossen aufgefunden wurde.

Marie und Simmel vermuten den Mörder in seinem Milieu, zumal der Tote mit illegal agierenden Buchmachern aneinandergeraten war. Eine neue Spur ergibt sich jedoch, als Dr. Engler auf Überwachungsaufnahmen vom Tatort Marek Kahlert wieder erkennt...

Man darf also gespannt sein auf diesen Millowitsch Krimi ebenso wie auf den geleichnamigen Galopper Millowitsch, der im vergangenen Jahr zu den besten Zweijährigen gehörte. Die weitere Route des im Besitz von Dr. Alexandra Renz stehenden Millowitsch startet laut seinem Trainer Markus Klug im Dr. Busch Memorial (24.April) in Krefeld. Anschließend soll der Hengst mit dem populären Namen im Kölner Mehl-Mülhens Rennen (16. Mai) antreten.
 

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Silvery Moon die Attraktion am Münchener Sonntag

    Der Schecke kommt nach München

    München 22.06.2017

    Zum ersten Mal ist der Luxusuhren-Hersteller Hublot Partner des Münchener Rennvereins, der am Sonntag eine Veranstaltung mit acht attraktiven Rennen anbietet.

  • Starker Großer Preis der Wirtschaft mit zehn Startern – erstes Gruppe-Rennen der Saison

    Dortmund 22.06.2017

    Der 30. Großer Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial hat mit zehn Startern ein starkes, internationales Feld angelockt. Die mit 55.000 Euro dotierte Gruppe 3- Prüfung über 1.750m ist der Höhepunkt des Renntags am kommenden Sonntag, 25. Juni, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit insgesamt neun Rennen. Erster Start ist um 14 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro. Für die Kinder gibt es kostenfrei Ponyreiten und eine Hüpfburg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm