Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Starkes deutsches Ergebnis in Maisons-Laffitte

Minarik-Coup mit Hella Sauers Sussudio

Frankreich 7. April 2016

Erfolgreicher Tag für deutsche Pferde am Donnerstag in Maisons-Laffitte: Im Prix Jacques Laffitte, einem mit 52.000 Euro dotierten Listenrennen über 1.800 Meter, gab es einen Triumph des von Hella Sauer in Dortmund für den Stall Laurus trainierten Sussudio.

Unter Filip Minarik hatte der sechsjährige Nayef-Sohn aus der Zucht Georg Baron von Ullmanns zur Quote von 32:10 nach einer tollen Speedleistung gut eine Länge Vorsprung auf den Favoriten und zweifachen Gruppe I-Gewinner Epicuris.

Den deutschen Triumph komplettierte der von Andreas Löwe für Darius Racing aufgebotene Palang (C. Demuro) als guter Dritter. Von seinem Abschneiden zeigte sich Manager Holger Faust angetan: „Wir sind sehr zufrieden. Er hat auch diesen Start noch gebraucht. Cristian Demuro meint, dass er immer noch sehr unreif wäre. Es war ja auch erst sein vierter Lebensstart. Wir planen jetzt, in einem Grupperennen in Baden-Baden zu laufen.“

In einem Zweijährigen-Rennen (23.000 Euro, 1.000 m) landete mit der Stute Heavens Stream (O. Peslier) der erste Nachkomme des Ittlingers Scalo auf dem dritten Platz hinter Kitgame und Countess Allegro.

Der Kölner Trainer Henk Grewe landete ebenfalls einen Volltreffer mit dem Dreijährigen Never Compromise (86:10) unter dem erst seit wenigen Tagen hier tätigen Rafael Schistl in einem 25.000 Euro-Rennen über 1.200 Meter.


Champions League

Weitere News

  • Besitzertrainer-Cup: Champion van der Meulen greift ein

    Düsseldorf 16.08.2018

    Für den Besitzertrainer-Cup 2018 findet am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf der 4. von insgesamt sechs Wertungsrenntagen statt. Gesucht wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Horst Rudolph, der 2017 mit 54 Punkten als Sieger vor Sarah Hellier (34), Daniel Paulick (32) und Fabienne Gerstner (31) aus der Serie hervorging.

  • Auktionsrennen und Listen-Prüfung für Stuten

    Zwei Top-Höhepunkte am Ascot-Renntag in Hannover

    Hannover 16.08.2018

    Zwei Höhepunkte werden das Publikum am großen Ascot-Renntag am Sonntag auf der Neuen Bult in Hannover besonders in Atem halten. Denn innerhalb der Karte von zehn Prüfungen locken gleich zwei Hauptereignisse. Da wäre zum einen der Große Preis des Audi Zentrum Hannover - BBAG Auktionsrennen Hannover (52.000 Euro, 1.750 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) für dreijährige Pferde mit einem starken 14er-Feld.

  • 32. Großer Sparkassenpreis in Düsseldorf um 35.000 Euro!

    Der Zahltag für die Stuten

    Düsseldorf 16.08.2018

    Wenn’s um Geld geht, Sparkasse – dieses Motto gilt dank des Sponsors an diesem sicherlich bestens besuchten Sonntagsrenntag auf der Rennbahn in Düsseldorf. Innerhalb der neun Prüfungen verdient der 32. Große Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf besondere Aufmerksamkeit. Denn dieses Listenrennen ist mit 35.000 Euro besonders fürstlich dotiert. Auf der 1.400 Meter-Distanz dieses 7. Rennens um 17:15 Uhr sind dreijährige und ältere Stuten angesprochen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm