Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gelungene Premiere der Publikumsaktion

Überwältigende Resonanz beim Tag der Rennställe

Köln 16. April 2016

Am Samstag öffneten 26 Galopprennställe an 15 deutschen Standorten für über 1.000 Besucher ihre Tore und gewährten damit einen exklusiven Blick hinter die Kulissen eines Galoppbetriebes.

Jeder interessierte Pferdefreund und Galoppsportfan war dazu eingeladen sich einen Rennstall mal ganz aus der Nähe anzuschauen. Die Besucher begleiteten den Trainer bei der morgendlichen Trainingseinheit, wurden durch die Stallungen geführt und erfuhren aus erster Hand alles über die Besonderheiten in der Haltung, Fütterung und dem Training der vollblütigen Pferde. Dabei berichteten die Trainer beim Rundgang über die beeindruckenden Trainingsanlagen aus ihrem ganz persönlichen Erfahrungsschatz und boten dem Publikum so mehr als nur klassische Führungen. Informativ und unterhaltsam zugleich – bei einem anschließenden Kaffee hatten die Teilnehmer außerdem ausreichend Zeit Fragen zu stellen und eigene amüsante Geschichten von ihren Erfahrungen mit Pferd zu erzählen. 

Mit neuem Hintergrundwissen gewappnet dürfen sich die Besucher des Tags der Rennställe nun auf den nächsten Renntag freuen. Denn im Rahmen der Veranstaltung wurden Freikarten für den Besuch einer Galopprennveranstaltung auf der nächstgelegenen Rennbahn verteilt. Ein Präsent, das die Besucher sicher gerne in Anspruch nehmen, um ihre neu gewonnenen, vierbeinigen Freunde anzufeuern. 

Rund 1.100 Anmeldungen gingen im Vorfeld für den Tag der Rennställe ein, die – nicht zuletzt – dank dem großen Einsatz der Trainer alle berücksichtigt werden konnten. Ob zusätzliche Führungen, Ersatztermine oder Umstrukturierungen vor Ort, die Trainer und anliegenden Rennvereine taten alles dafür, um keinen Pferdenarr abweisen zu müssen.

Mit dem Tag der Rennställe boten die Trainer vielen ihrer Besucher eine einmalige Erfahrung, die sie nie vergessen werden. Eine tolle Aktion, die sicher nicht einmalig bleibt!


Zu den Rennterminen 

Champions League

Weitere News

  • Sechsjähriger Hengst imponiert im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    Wild Chief der Chef im Großen Preis der Wirtschaft

    Dortmund 25.06.2017

    Der sechsjährige Hengst Wild Chief hat auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel den 30. Großen Preis der Wirtschaft – Alfred Zimmermann-Memorial gewonnen. Das mit 55.000 Euro dotierten Rennen zählt zur Europa-Kategorie Gruppe 3 und führt über 1.750 m. Es ist neben dem St. Leger im Herbst die sportlich wichtigste Prüfung des Jahres in Dortmund.

  • Publikumsliebling Silvery Moon wird diesmal Vierter

    Action Please und andere „Oldies“ in München vorne

    München 25.06.2017

    Er war der große Publikumsliebling, von keinem anderen Pferd dürften vorher so viele Fotos gemacht worden sein wie mit Silvery Moon, dem „schnellsten Schecken der Welt“. Der wegen seines ungewöhnlichen Aussehens auch gerne als „Indianerpferd“ bezeichnete Hengst gab am Sonntag ein Gastspiel auf der Galopprennbahn in München-Riem. In einem 1.600 Meter-Ausgleich III lief er als Mitfavorit auch wieder ordentlich, doch mehr als der vierte Platz beim 46. Karrierestart war für ihn diesmal nicht drin.

  • Torqueville überrascht auf der heimischen Bahn

    Magdeburger Sieg im Magdeburger Highlight

    Magdeburg 24.06.2017

    Der Preis der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH, ein Ausgleich III über 2400 Meter, war das Highlight am Samstag beim Renntag im Magdeburger Herrenkrug. Und durch den von Marc Timpelan trainierten, auch in seinem Besitz stehenden, und von dem Ex-Profijockey auch selbst gerittenen Torqueville gab es dabei einen Heimsieg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm