Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Großaufgebot im Priz Allez France

Deutsche Stuten-Power in Chantilly

Chantilly 26. April 2016

Mit einem erstklassigen Programm wartet die Rennbahn Chantilly am Donnerstag auf – der Prix Allez France (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:20 Uhr) steht dabei im Mittelpunkt. Gleich mehrere Kandidatinnen mit deutschem Hintergrund sind mit von der Partie.

Si Luna (O. Peslier/W. Mongil) ist bereits Gruppesiegerin und bringt viel Kondition aus ihren Dubai-Starts mit. Zuletzt gefiel sie als Dritte in einer Listen-Prüfung in Hoppegarten. Weicher Boden scheint von Vorteil.

Dort landete Nymeria (A. Suborics/W. Hickst) einen Rang vor ihr. Auch sie hat ausreichend Klasse, um hier in den Farben von Direktoriums-Präsident Albrecht Woeste mitzumischen. Markus Klug, dem derzeit alles gelingt, schickt die Röttgenerin Weltmacht (I. Mendizabal) an den Start, die mehrfach in sehr starker Gesellschaft heran musste und die Düsseldorfer Form steigern sollte. Jean-Pierre Carvalho setzt auf Amazona (C. Demuro), die gerade überraschend in Köln zur Listensiegerin wurde.

Die von Andre Fabre für das Gestüt Ammerland aufgebotene Sassella (M. Barzalona) beendete das Rennjahr 2015 mit einem Listen-Sieg und scheint noch jede Menge Reserven zu besitzen. Die besten Aussichten hat nach Rating die schon auf allerhöchster Ebene in Erscheinung getretene We Are (T. Jarnet).
 

Champions League

Weitere News

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

  • Erstmals ein Grupperennen auf der Seidnitz-Rennbahn!

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde

    Dresden 14.02.2019

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde – erstmals in seiner Geschichte holt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in diesem Jahr ein internationales Grupperennen auf die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wird am Sonntag, den 16. Juni stattfinden. Das Rennen wurde 2018 noch unter dem Namen Europa Meile Ende April in Düsseldorf ausgetragen, doch dort kann es aus Termingründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm