Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch an Fronleichnam geht es rund

Mülheim: Zusätzlicher Renntag am 26. Mai

Mülheim 27. April 2016

Gute Nachricht von der Galopprennbahn am Mülheimer Raffelberg: Am Donnerstag, 26. Mai (Fronleichnam), findet ein zusätzlicher Renntag statt (als Ersatz für den ausgefallenen Renntag in Frankfurt). Geplant ist eine Acht-Rennen-Veranstaltung, die um 16.55 Uhr beginnt.

Insgesamt ist es damit der fünfte Renntag am Raffelberg in dieser Saison. „Als das Angebot kam, haben wir schnell entschieden“, so Mülheims Präsidiumsmitglied Dirk von Mitzlaff. „Dass wir nun in diesem Jahr fünfmal veranstalten, ist ein weiterer Schritt in die Richtung, Mülheim wieder im Kreis der großen Rennvereine zu etablieren“, freut sich der Funktionär.

Innerhalb von fünf Tagen gehen damit zwei Renntage am Raffelberg über die Bühne. Denn bereits am Samstag, 21. Mai, steigt der große Volksrenntag, den der Rennverein mit seinem langjährigen Partner Sparkasse auf die Beine stellt. „Wir sind gespannt darauf, wie die kurze Abfolge vom Publikum angenommen wird“, sagt von Mitzlaff. 

An den ersten beiden Terminen im April kamen insgesamt rund 15.000 Zuschauer auf die Rennbahn. Die Saison in Mülheim endet am Samstag, 16. Juli.

Quelle: Pressestelle des Mülheimer Rennvereins Raffelberg e.V.

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm