Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Toller „Hannover 96-Auftakt“ auf der Neuen Bult

Fußball-Stars und schnelle Stuten

Hannover 28. April 2016

Darauf freut sich halb Hannover ebenso wie viele andere Turffreunde: Am Sonntag, 1. Mai startet die neue Saison auf der Neuen Bult. Mit dem Hannover 96-Renntag präsentiert die Mannschaft um Präsident Gregor Baum einen besonders zuschauerstarken Tag, mit vielen publikumswirksamen Aktionen, auch wenn das Team der Fußball-Stars bereits in die 2. Bundesliga abgestiegen ist.

Sportliches Highlight ist der Große Preis von Rossmann (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 17:05 Uhr). Elf vierjährige und ältere Stuten geben sich hier die Ehre. Am Ostersonntag sorgte die Ammerländerin Royal Solitaire (D. Porcu) aus dem Stall von Peter Schiergen in Hoppegarten für eine Riesenüberraschung. Die ebenfalls aus Köln anreisende Salve Estelle (A. Suborics) zeigte 2015 für Trainer Waldemar Hickst schon, dass sie in diese Klasse gehört.

Als Zweite des St. Leger sollte Techno Queen (F. Da Silva) hier weit vorne landen. Die speedstarke Stute aus dem Großenknetener Quartier von Toni Potters gilt als Speedwunder. Mit der Norwegerin Icecapada (E. Chaves) gilt sich auch eine Lady die Ehre, die sich in Dubai sehr beachtlich schlug. Aber auch etliche andere Stuten sind hier mit guten Chancen auf der Jagd nach dem begehrten Black Type.

Innerhalb der Karte von elf Prüfungen ist auch der Ausgleich I über 2.200 Meter (4. Rennen um 15:25 Uhr) ein Top-Rennen. Der hier im Derby-Trial 2015 Zweitplatzierte Novano (A. Suborics), der frühere Wiener Derby-Sieger Liebesbrief (F. Da Silva), der gerade in Düsseldorf erfolgreiche Agosteo (M. Seidl), der in Frankreich stark gelaufene Sweet Thomas (D. Porcu), Fair Trade (St. Hellyn) und Notre Same (F. Minarik) sind weitere Hoffnungsträger.

Im Ausgleich II über 1.400 Meter (8. Rennen um 17:35 Uhr) wäre El Zagal (F. Da Silva) nun wieder an der Reihe, zumal er in Köln schon vor Lord of Leitrim (F. Minarik) blieb. Aber auch die Fährhoferin Guavia (D, Porcu), die sich mit einer starken Vorstellung zurückgemeldet hat, gehört auf den Wettschein.

Im Showprogramm wird es ein Minitraber-Rennen mit den Trainern der Teams von Hannover 96 und den Recken geben. In einem Hüpfpferderennen werden sich die Spieler von Hannover 96 mit den Spielern der Recken messen. Mit von der Partie werden nicht nur der 96-Mannschaftsbus und das Fanmobil sein, sondern natürlich auch die Profis des Fußball-Bundesligisten, die die Autogrammwünsche ihrer Fans erfüllen werden.

 

Champions League

Weitere News

  • Miss Mae gewinnt das erste Münchener Zweijährigen-Rennen

    Starke Stallform von Grewe, Steinberg und Richter hält weiter an

    München 23.06.2018

    Premiere in doppelter Hinsicht am Samstag auf der Galopprennbahn in München-Riem: Zum ersten Mal fand hier ein Türkischer Renntag mit großem Beiprogramm statt. Und zum ersten Mal in der Saison 2018 gab es eine Zweijährigen-Prüfung. Hier setzte sich die große Stallform des Kölner Trainers Henk Grewe fort, der mit Miss Mae diese 1.200 Meter-Konkurrenz gewann.

  • Strato am Jubiläumsrenntag endlich wieder vorne

    Pecheur-Power in Magdeburg

    Magdeburg 23.06.2018

    Unter dem Motto 180 Jahre Galopprennen in Magdeburg stand der Renntag am Samstag am Herrenkrug. Bei etwas wechselhafter Witterung ragte der Ausgleich III über 2.050 Meter heraus. Und einmal mehr war es der letztjährige Derby-Siegjockey Maxim Pecheur, der hier in seinem Element war.

  • Starke-Ritt in Royal Ascot nie prominent

    Keine Chance für Merry Go Round

    Ascot/England 22.06.2018

    Deutschlands erste Royal Ascot-Starterin 2018 galt als Riesenaußenseiterin und war ohne Chance: Die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte zweijährige Stute Merry Go Round endete am Freitag in den Albany Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 1.207 m) unter Andrasch Starke im geschlagenen Feld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm