Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zuschauerstärkster Renntag zum Saisonauftakt

Der Kult-Termin in Leipzig

Leipzig 28. April 2016

Der 1. Mai ist ein ganz besonderer Feiertag für die Galoppfans in Leipzig. Denn dieser Renntag ist das Kult-Event des Jahres im Scheibenholz. Sensationelle 22.500 Besucher kamen 2015 und sorgten für einen mehr als beachtlichen Wettumsatz.

Auf eine ähnlich tolle Resonanz hoffen die Verantwortlichen auch an diesem Sonntag, dem Start in die Rennsaison auf der sächsischen Bahn. „An diese Bestmarken wollen wir anknüpfen“, heißt es von der Scheibenholz GmbH.

Acht Prüfungen umfasst das Programm. Im Mittelpunkt steht der Ausgleich II über 1.850 Meter (5. Rennen um 16:20 Uhr). Hier dürfte Formtrainer Markus Klug mit der Neu-Röttgenerin Global Love (E. Frank) eine günstige Aufgabe gefunden haben. Aber auch Vorjahressieger Mr Beauregard (M. Cadeddu) und die aufstrebende Miss Sommerroh (I. Poullis) und die frische Siegerin Poolparty (V. Schiergen) können hier weit vorne landen.

In einer 1.850 Meter-Prüfung (3. Rennen um 15:15 Uhr) treffen Ex-Gruppesieger Gereon (V. Schiergen) und Markus Klugs sehr talentierte Stute Rosebay (E. Frank) aufeinander.

Mit einem Fassanstich durch Oberbürgermeister Burkhard Jung und einem 6er-Zug Brauereipferde samt Blaskapelle wird die Galoppsaison 2016 zünftig eröffnet – dank der Unterstützung der Krostitzer Brauerei. Fester Bestandteil für die gesamte Familie: Das von der AOK präsentierte Kinderland auf der Dammtribüne.
 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Nadelwald siegt für Lorna de Vries am Mülheimer Abend

    Wieder Jubel bei der Jockey-Gattin

    Mülheim 24.07.2017

    Lange galt Nadelwald, im Besitz von Lorna de Vries, der Ehefrau des derzeit verletzten Spitzenjockeys Adrie de Vries, als ewiges Platzpferd, das einfach nur selten gewinnen kann. Doch das hat sich geändert. Am Montagabend-Renntag auf der Galopprennbahn in Mülheim, der in Zusammenarbeit mit dem französischen Wett-Multi PMU zustande kam, feierte der von Christian Wolters in den Niederlanden trainierte Wallach unter den Augen seiner stolzen Eignerin schon seinen zweiten Saisonerfolg.

  • Champions League-Event mit vielen Top-Galoppern

    Noch 13 im Dallmayr-Preis in München

    München 24.07.2017

    Die German Racing Champions League ist am Sonntag auf der Galopprennbahn in München zu Gast, wo mit dem Großen Dallmayr-Preis - Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m) eines von zwei Rennen der allerhöchsten Kategorie im Jahreskalender der bayerischen Metropole wieder für Massenbesuch sorgen wird.

  • International besetztes Listenrennen am Mittwoch in Hoppegarten

    After-Work-Renntag mit Sprint-Cup und Match Race Cup-Halbfinals

    Hoppegarten 24.07.2017

    Vom Büro direkt auf die Rennbahn – so lautet an diesem Mittwoch das Motto in Berlin-Hoppegarten. Denn hier steht ab 16:40 Uhr ein After Work-Renntag in Zusammenarbeit mit dem französischen Wettanbieter PMU auf dem Programm. Man wartet sogar mit einer echten Zugnummer innerhalb der zehn Rennen auf, dem Hoppegartener Sprint-Cup (Listenrennen, 27.000 Euro, 7. Rennen um 19:40 Uhr) über 1.000 Meter der Geraden Bahn.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm