Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zum Auftakt des Frühjahrs-Meeting werden die „Helden des Alltags“ geehrt

Iffezheim 11. Mai 2016

Ob Blutspende, Hospizdienst, Engagement bei der Tafel oder bei der Integration von Geflüchteten – an vielen Stellen gibt es Menschen, die mit großem Einsatz und ohne bezahlt zu werden, einfach nur Gutes tun. „Wir wollen diesen Menschen zum Auftakt der Galoppsaison ein kleines Dankeschön sagen“, betont Jutta Hofmeister, die neue Geschäftsführerin von Baden Racing.

Diese „Helden des Alltags“ werden von Baden Racing am Mittwoch, 25. Mai, als Gäste in das exklusive Ambiente des Champions‘ Club im obersten Stockwerk der Bénazet-Tribüne eingeladen. Sie genießen den Ausblick über die Rennbahn in Iffezheim mit der traumhaften Kulisse des Schwarzwaldes und können spannende Galopprennen bei erstklassigem Buffet und Getränken erleben.
Baden Racing wird in den nächsten Tagen namhafte karikative Einrichtungen und Organisationen in der Region ansprechen, „ihre Preisträger“ zu benennen, die bei diesem besonderen Tag dabei sein dürfen.

Festakt zur Meetings-Eröffnung

Der Eröffnungstag des Frühjahrs-Meetings wird – bei freiem Eintritt („Sattelplatz“) - in Zusammenarbeit mit der französischen Wettgesellschaft PMU durchgeführt. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist für 16.40 Uhr angesetzt. Vor Beginn der Rennen werden Baden Racing-Präsident Andreas Jacobs und der Bürgermeister von Iffezheim, Peter Werler, das Meeting mit einem kleinen Festakt feierlich eröffnen – musikalisch unterstützt vom Fanfarenzug Iffezheim.

Das Frühjahrs-Meeting umfasst vier Renntage und die Frühjahrs-Auktion der BBAG – sportlicher Höhepunkt ist der Große Preis der Badischen Wirtschaft am Sonntag, 29. Mai. Das Rennen der Europa-Gruppe 2 ist Teil der neugeschaffenen Rennserie German Racing Champions League.
 

Champions League

Weitere News

  • Überraschungen und Favoritensiege auf der Sandbahn

    Town Charter überragt im Preis des Dortmunder Boxsports

    Dortmund 17.02.2019

    Sonnenschein, frühlingshafte Temperaturen: An Winterrennen erinnerte am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel nur wenig. „Stimmung und Zuschauerzuspruch bei idealen äußeren Bedingungen waren sehr gut, auch mit dem Umsatz sind wir zufrieden“, freute sich der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke.

  • Jacksun sehr guter Vierter im Großen Preis von St. Moritz

    Berrahri der Schnee-Held aus England

    St. Moritz/Schweiz 17.02.2019

    Englischer Triumph bei frühlingshaften Temperaturen im höchstdotierten Rennen der Schweiz am Sonntag: Im Longines 80. Großer Preis von St. Moritz (111.111 Franken, 2.000 m), dem Europa-Championat auf Schnee, gewann vor 15.000 Zuschauern der Vorjahreszweite Berrahri mit Jockey Kieren Fox für Trainer John Best nach einer tollen Speedleistung vor dem 2016er-Sieger Jungleboogie (Eddy Hardouin/Carina Fey) und dem Vorjahressieger Nimrod.

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm