Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zum Auftakt des Frühjahrs-Meeting werden die „Helden des Alltags“ geehrt

Iffezheim 11. Mai 2016

Ob Blutspende, Hospizdienst, Engagement bei der Tafel oder bei der Integration von Geflüchteten – an vielen Stellen gibt es Menschen, die mit großem Einsatz und ohne bezahlt zu werden, einfach nur Gutes tun. „Wir wollen diesen Menschen zum Auftakt der Galoppsaison ein kleines Dankeschön sagen“, betont Jutta Hofmeister, die neue Geschäftsführerin von Baden Racing.

Diese „Helden des Alltags“ werden von Baden Racing am Mittwoch, 25. Mai, als Gäste in das exklusive Ambiente des Champions‘ Club im obersten Stockwerk der Bénazet-Tribüne eingeladen. Sie genießen den Ausblick über die Rennbahn in Iffezheim mit der traumhaften Kulisse des Schwarzwaldes und können spannende Galopprennen bei erstklassigem Buffet und Getränken erleben.
Baden Racing wird in den nächsten Tagen namhafte karikative Einrichtungen und Organisationen in der Region ansprechen, „ihre Preisträger“ zu benennen, die bei diesem besonderen Tag dabei sein dürfen.

Festakt zur Meetings-Eröffnung

Der Eröffnungstag des Frühjahrs-Meetings wird – bei freiem Eintritt („Sattelplatz“) - in Zusammenarbeit mit der französischen Wettgesellschaft PMU durchgeführt. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist für 16.40 Uhr angesetzt. Vor Beginn der Rennen werden Baden Racing-Präsident Andreas Jacobs und der Bürgermeister von Iffezheim, Peter Werler, das Meeting mit einem kleinen Festakt feierlich eröffnen – musikalisch unterstützt vom Fanfarenzug Iffezheim.

Das Frühjahrs-Meeting umfasst vier Renntage und die Frühjahrs-Auktion der BBAG – sportlicher Höhepunkt ist der Große Preis der Badischen Wirtschaft am Sonntag, 29. Mai. Das Rennen der Europa-Gruppe 2 ist Teil der neugeschaffenen Rennserie German Racing Champions League.
 

Champions League

Weitere News

  • Zahlreiche Überraschungen in Neuss

    Mister Spock übernimmt das Kommando

    Neuss 11.12.2018

    Gewaltig war auch am Dienstag die Resonanz bei der PMU-Veranstaltung auf der Neusser Sandbahn mit prall gefüllten Starterfeldern. Kein Wunder, dass es auch die ein oder andere Überraschung gab, wie im Ausgleich III über 1.500 Meter. Hier zeigte der siebenjährige Wallach Mister Spock, benannt nach einer Figur aus der legendären TV-Reihe „Raumschiff Enterprise“, einen glänzenden Einstand für die Honzrather Besitzertrainerin Selina Ehl und erinnerte sich an seine Top-Formen.

  • 100 Stuten in der Liste für den Henkel – Preis der Diana

    Noch 101 Pferde im Derby 2019

    Hamburg/Düsseldorf 11.12.2018

    Die beiden bedeutendsten Rennen der deutschen Galoppsaison 2019 werfen bereits ihre Schatten voraus. Denn am Montag war der nächste Streichungstermin für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli in Hamburg und für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 4. August in Düsseldorf.

  • Deutsche Hoffnung steuert 500.000 Dollar-Event an

    Sahelian ins Qatar Derby

    Doha/Katar 10.12.2018

    Das Qatar Derby am 22. Dezember im Al Rayyan Park der Hauptstadt Doha wird aller Voraussicht nach mit deutscher Beteiligung ausgetragen. Der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte dreijährige Wallach Sahelian – erworben bei der Arqana Auktion über die HFTB Racing Agency - erhielt am Montag eine Einladung für die mit 500.000 Dollar dotierte 2.000 Meter-Prüfung.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm