Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zum Auftakt des Frühjahrs-Meeting werden die „Helden des Alltags“ geehrt

Iffezheim 11. Mai 2016

Ob Blutspende, Hospizdienst, Engagement bei der Tafel oder bei der Integration von Geflüchteten – an vielen Stellen gibt es Menschen, die mit großem Einsatz und ohne bezahlt zu werden, einfach nur Gutes tun. „Wir wollen diesen Menschen zum Auftakt der Galoppsaison ein kleines Dankeschön sagen“, betont Jutta Hofmeister, die neue Geschäftsführerin von Baden Racing.

Diese „Helden des Alltags“ werden von Baden Racing am Mittwoch, 25. Mai, als Gäste in das exklusive Ambiente des Champions‘ Club im obersten Stockwerk der Bénazet-Tribüne eingeladen. Sie genießen den Ausblick über die Rennbahn in Iffezheim mit der traumhaften Kulisse des Schwarzwaldes und können spannende Galopprennen bei erstklassigem Buffet und Getränken erleben.
Baden Racing wird in den nächsten Tagen namhafte karikative Einrichtungen und Organisationen in der Region ansprechen, „ihre Preisträger“ zu benennen, die bei diesem besonderen Tag dabei sein dürfen.

Festakt zur Meetings-Eröffnung

Der Eröffnungstag des Frühjahrs-Meetings wird – bei freiem Eintritt („Sattelplatz“) - in Zusammenarbeit mit der französischen Wettgesellschaft PMU durchgeführt. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist für 16.40 Uhr angesetzt. Vor Beginn der Rennen werden Baden Racing-Präsident Andreas Jacobs und der Bürgermeister von Iffezheim, Peter Werler, das Meeting mit einem kleinen Festakt feierlich eröffnen – musikalisch unterstützt vom Fanfarenzug Iffezheim.

Das Frühjahrs-Meeting umfasst vier Renntage und die Frühjahrs-Auktion der BBAG – sportlicher Höhepunkt ist der Große Preis der Badischen Wirtschaft am Sonntag, 29. Mai. Das Rennen der Europa-Gruppe 2 ist Teil der neugeschaffenen Rennserie German Racing Champions League.
 

Champions League

Weitere News

  • Imponierender Sieg der Favoritin im Winterkönigin-Trial

    Merkel-Triumph mit Rock my Love in Köln

    Köln 23.09.2017

    Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag die Bundestagswahl gewinnen wird, ist noch offen. Doch ein Namensvetter von ihr durfte bereits am Samstag feiern: Günter Merkel, Unternehmer aus Iffezheim, hatte als Besitzer der zweijährigen Holy Roman Emperor-Tochter Rock my Love (18:10), die Ralf Kredel im Gestüt Etzean gezogen hatte, Tränen in den Augen. Denn die von Champion Markus Klug für Merkel trainierte heiße Favoritin imponierte beim Auftakt des Europa-Meetings auf der ganzen Linie.

  • Izzos erster Gruppe-Treffer

    Super-Hindernissieg in Auteuil für Sauren

    Auteuil 23.09.2017

    Großer Erfolg für den Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren am Samstag im französischen Hindernis-Mekka Auteuil: Der in seinem Besitz stehende Wallach Izzo, den Carina Fey in Chantilly trainiert, gewann trotz einer mehrmonatigen Pause sein erstes Gruppe-Rennen über Sprünge.

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm