Login
Trainerservice
Schliessen
Login

18. Sparkasssen-Renntag mit hochdotiertem Höhepunkt

10.000 Euro-Offerte in Saarbrücken

Saarbrücken 12. Mai 2016

Tradition ist Trumpf am Pfingstsonntag in Saarbrücken: Bereits zum 18. Mal geht auf dem wendigen Kurs in Güdingen der Sparkassen-Renntag über die Bühne. Und getreu dem bekannten Werbe-Slogan „Wenn’s um Geld geht, Sparkasse“, lockt mit dem Preis der Sparkassenfinanzgruppe Saar ein mit 10.000 Euro mehr als überdurchschnittlich dotierter Ausgleich III als Höhepunkt der Karte von elf Rennen (darunter sechs Galopprennen).

In dem 1.900 Meter-Rennen (5. Rennen um 15:55 Uhr) könnte Smart Shuffle (M. Pecheur) aus dem Stall von Stefan Birner wieder weit vorne sein. Er hat sich immens gesteigert und sicherte sich gerade die Hasslocher Meile mit seinem starken Speed. Claudia Octavia (M. Cadeddu) gab in Leipzig einen sehr starken Saisoneinstand. 

Bei Donna Sophia (B. Weber) stört die relativ lange Pause. Fuscano (R. Danz) ist bestens in Schwung. Montino (F. Ladu) sicherte sich drei seiner letzten vier Prüfungen, startet aber erstmals in dieser Saison.

Auch die Amateure kommen zu ihrem Recht – in einem Lauf der Sport-Welt-Amateur-Trophy (Ausgleich IV, 1.900 m, 10. Rennen um 18:35 Uhr). Baker Man (K. Braye) und East of Eden (O. Laznovska) könnten es hier einfacher als zu manch anderer Gelegenheit antreffen.
 

Champions League

Weitere News

  • Hannover mit Top-Rennen am Renntag der Gestüte

    Internationales Großaufgebot im Stuten-Highlight?

    Hannover 23.10.2017

    Am großen Renntag der Gestüte an diesem Sonntag präsentiert die Rennbahn Hannover beim großen Saisonfinale ein Top-Event für dreijährige und ältere Stuten: Im Herbst Stutenpreis (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) bahnt sich ein internationales Klasse-Aufgebot an.

  • Markus Klug dominiert auch den Preis der Winterkönigin

    Rock my Love ist die Queen von Iffezheim

    Baden-Baden 22.10.2017

    Championtrainer Markus Klug dominiert die Großereignisse für zweijährige Pferde im deutschen Galopprennsport. Eine Woche nach dem Erfolg mit Erasmus im Preis des Winterfavoriten in Köln beherrschte der in Köln-Rath-Heumar ansässige Coach auch das Pendant für die jungen Stuten mit der Siegerin Rock my Love an der Spitze: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m)am Sonntag vor 5.065 Zuschauern in Baden-Baden-Iffezheim hatte er vier Kandidatinnen gesattelt und belegte am Ende mit diesen die Plätze eins, zwei, vier und sechs. Zur allseits erwarteten Gewinnerin avancierte die im Besitz des Iffezheimer Omnibus-Unternehmers Günter Merkel stehende Rock my Soul (19:10).

  • Klasse-Leistungen auch von Savoir Vivre und Son Macia

    Royal Youmzain holt das Gran Criterium nach Deutschland

    Mailand/Saint-Cloud 22.10.2017

    Deutsche Pferde waren am Sonntag in einigen tragenden Rennen Europas im Einsatz und sie gaben teilweise sehr gute Vorstellungen. Allen voran der von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte Zweijährige Royal Youmzain (31:10). Der Youmzain-Sohn gewann unter Eduardo Pedroza mit mächtigem Speedwirbel das Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) in Mailand. Eine Klasse-Leistung des deutschen Youngsters!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm