Login
Trainerservice
Schliessen
Login

18. Sparkasssen-Renntag mit hochdotiertem Höhepunkt

10.000 Euro-Offerte in Saarbrücken

Saarbrücken 12. Mai 2016

Tradition ist Trumpf am Pfingstsonntag in Saarbrücken: Bereits zum 18. Mal geht auf dem wendigen Kurs in Güdingen der Sparkassen-Renntag über die Bühne. Und getreu dem bekannten Werbe-Slogan „Wenn’s um Geld geht, Sparkasse“, lockt mit dem Preis der Sparkassenfinanzgruppe Saar ein mit 10.000 Euro mehr als überdurchschnittlich dotierter Ausgleich III als Höhepunkt der Karte von elf Rennen (darunter sechs Galopprennen).

In dem 1.900 Meter-Rennen (5. Rennen um 15:55 Uhr) könnte Smart Shuffle (M. Pecheur) aus dem Stall von Stefan Birner wieder weit vorne sein. Er hat sich immens gesteigert und sicherte sich gerade die Hasslocher Meile mit seinem starken Speed. Claudia Octavia (M. Cadeddu) gab in Leipzig einen sehr starken Saisoneinstand. 

Bei Donna Sophia (B. Weber) stört die relativ lange Pause. Fuscano (R. Danz) ist bestens in Schwung. Montino (F. Ladu) sicherte sich drei seiner letzten vier Prüfungen, startet aber erstmals in dieser Saison.

Auch die Amateure kommen zu ihrem Recht – in einem Lauf der Sport-Welt-Amateur-Trophy (Ausgleich IV, 1.900 m, 10. Rennen um 18:35 Uhr). Baker Man (K. Braye) und East of Eden (O. Laznovska) könnten es hier einfacher als zu manch anderer Gelegenheit antreffen.
 

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm