Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Starke Dreijährige und Steepler am PMU-Dienstag

Abwechslung ist Trumpf in Bremen

Bremen 13. Mai 2016

Nach der Arbeit auf die Galopprennbahn, so lautet das Motto am Dienstag nach Pfingsten, wenn in Bremen ein PMU-Renntag mit acht Prüfungen ab 17 Uhr ansteht. Und die Resonanz der Ställe kann sich mehr als sehen lassen.

Die Dreijährigen geben sich zweimal die Ehre. Über 2.400 Meter (1. Rennen um 17 Uhr) könnten Derby-Hoffnungen zu sehen sein. Hier darf man dem Görlsdorfer Hey little Boy (A. de Vries) auf Anhieb einiges zutrauen. Der Ittlinger Starlite Express (A. Starke) gilt als große Hoffnung bei Peter Schiergen und sollte seine Vorstellung aus dem Münchener Auktionsrennen im November hier klar überbieten. Der im Mitbesitz von Sir Alex Ferguson stehende Topography (E. Pedroza) muss ebenfalls Steigerung bringen.

Auf der 1.400 Meter-Distanz (7. Rennen um 20:15 Uhr) ist der Winterfavorit-Vierte Braveheart Bear (A. Helfenbein) ist eine Top-Hoffnung von Trainer Andreas Löwe. Aber auch Danish King (D. Schiergen) wartete zuletzt mit Steigerung auf. Und Adelaide Rose (A. de Vries) war sogar schon Dritte auf Listen-Ebene.

Es gibt sogar ein stark besetztes Jagdrennen über 4.200 Meter (5. Rennen um 19 Uhr) mit solchen Größen wie Indian Sun (M. Rigo), Supervisor (P. Bradik), Good Prince (C. Chan) oder Nuevo Leon (M. Quinlan) sowie den interessanten Novizen Just New (M. Lopez) und Wutzelmann (L. Sloup).

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro lockt in der Viererwette des 3. Rennens um 18 Uhr (Ausgleich IV, 2.100 m). Hier sollten Sie vor allem auf Weltwunder (A. Suborics) und Funky Groove (I. Poullis) achten.
 

Weitere News

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

  • Erster Renntag in Wambel im neuen Jahr

    Dortmund 18.01.2017

    Am kommenden Samstag beginnt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit einigen Neuerungen die Galoppsaison 2017. Acht Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das gastronomische Angebot ist weiter verbessert und der Dortmunder Rennverein bietet auch eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro.

  • Vier Pferde wurden gestrichen

    82 Pferde noch im Derby-Aufgebot

    Köln 16.01.2017

    Wer gewinnt das Rennen des Jahres? Am 2. Juli 2017, dem ersten Meetingssonntag bei der Derby-Woche in Hamburg, wird mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das große Highlight 2017 ausgetragen.

  • Eva Maria Herresthal führt nach ihrem Sieg im „Preis der Perlenkette 2017“

    Ohne Tadel sichert erste Punkte

    Neuss 14.01.2017

    Noch ist nichts entschieden, aber das erste Punktepolster für die diesjährige Entscheidung im „Preis der Perlenkette“ hat sich Amateurrennreiterin Eva Maria Herresthal heute in Neuss schon einmal gesichert. Mit 10 Punkten übernimmt sie zunächst einmal die Führung im Klassement. Was sie weiter daraus machen kann, wird man bei den nächsten beiden Läufen sehen. Garant für diese ersten Zähler war der Wallach Ohne Tadel, dessen Besitzer und Trainer Dirk Lüker in Personalunion ist. Den 1. Lauf zur Albers & Sieberts Buchmacher GmbH – Perlenkette 2017 gewann Ohne Tadel gegen Mountain View und Magic Quercus.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm