Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Starke Dreijährige und Steepler am PMU-Dienstag

Abwechslung ist Trumpf in Bremen

Bremen 13. Mai 2016

Nach der Arbeit auf die Galopprennbahn, so lautet das Motto am Dienstag nach Pfingsten, wenn in Bremen ein PMU-Renntag mit acht Prüfungen ab 17 Uhr ansteht. Und die Resonanz der Ställe kann sich mehr als sehen lassen.

Die Dreijährigen geben sich zweimal die Ehre. Über 2.400 Meter (1. Rennen um 17 Uhr) könnten Derby-Hoffnungen zu sehen sein. Hier darf man dem Görlsdorfer Hey little Boy (A. de Vries) auf Anhieb einiges zutrauen. Der Ittlinger Starlite Express (A. Starke) gilt als große Hoffnung bei Peter Schiergen und sollte seine Vorstellung aus dem Münchener Auktionsrennen im November hier klar überbieten. Der im Mitbesitz von Sir Alex Ferguson stehende Topography (E. Pedroza) muss ebenfalls Steigerung bringen.

Auf der 1.400 Meter-Distanz (7. Rennen um 20:15 Uhr) ist der Winterfavorit-Vierte Braveheart Bear (A. Helfenbein) ist eine Top-Hoffnung von Trainer Andreas Löwe. Aber auch Danish King (D. Schiergen) wartete zuletzt mit Steigerung auf. Und Adelaide Rose (A. de Vries) war sogar schon Dritte auf Listen-Ebene.

Es gibt sogar ein stark besetztes Jagdrennen über 4.200 Meter (5. Rennen um 19 Uhr) mit solchen Größen wie Indian Sun (M. Rigo), Supervisor (P. Bradik), Good Prince (C. Chan) oder Nuevo Leon (M. Quinlan) sowie den interessanten Novizen Just New (M. Lopez) und Wutzelmann (L. Sloup).

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro lockt in der Viererwette des 3. Rennens um 18 Uhr (Ausgleich IV, 2.100 m). Hier sollten Sie vor allem auf Weltwunder (A. Suborics) und Funky Groove (I. Poullis) achten.
 

Champions League

Weitere News

  • Pünktlich um 11 Uhr startete am Samstag das fünftägige Meeting in Bad Harzburg.

    Pavel Vovcenko Mann des Tages zum Auftakt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 20.07.2019

    Lover Boy und Dreamcatcher gewannen die ersten Super-Handicaps auf der Bahn am Weißen Stein. Im Listenrennen auf der Jagdbahn war Serienlohn nicht zu stellen und sorgte für den dritten Tagestreffer von Trainer Pavel Vovcenko.

  • Sensation auf der Rennbahn Newbury in Großbritannien

    Waldpfad gewinnt die Hackwood-Stakes

    Newbury 20.07.2019

    Der im Besitz des Gestüts Brümmerhof stehende Waldpfad gewann in souveräner Manier mit knapp zwei Längen Vorteil die mit 59.022 Pfund dotierten Hackwood Stakes.

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm