Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Drei Treffer für Iffezheimer Mannschaft in München

Geisler und Zwingelstein das Dream Team

München 16. Mai 2016

Am Classic Car-Renntag am Pfingstmontag in München wurden nicht nur wertvolle Automobile präsentiert, sondern es zeigten sich auch versprechende dreijährige Pferde.

Vor allem in einer 2.200 Meter-Prüfung, als sich der Ebbesloher Landin (48:10, D. Porcu) aus dem Stall von Peter Schiergen Start-Ziel nach früher Führung sicher gegen den heranstürmenden Leomar und Noble Hero behauptete. Da erscheint es durchaus möglich, dass man den Sir Percy-Sohn des Gestüts Ebbesloh noch auf der Derby-Route sehen wird. Die Favoritin Miss England gab sich von zweiter Position aus früh geschlagen.

Über seinen ersten Erfolg als Besitzertrainer durfte sich Andreas Ruhland aus Hohenthann im einleitenden 2.000 Meter-Handicap freuen, als sich Winoso (45:10, B. Mühlbauer) locker gegen Nic Mountain und Alta Monte durchsetzte.

Und dass dieser Tag für ihn unvergessen bleiben wird, stand zwei Stunden später fest: Denn dann machte Kowalsky (20:10) für ihn und Reiterin Bettina Mühlbauer ein Doppel perfekt. Mühelos lief der Wallach Valdez und Nice Danon davon.

Beim 14. Versuch hat es endlich geklappt – so lange musste Si Partout (116:10) auf den ersten Treffer warten, doch im 1. Lauf zum Bayerischen Amateur-Championat ließ Birgit Roesch, die Besitzerin, Trainerin und Reiterin des Wallachs ist, nichts anbrennen und kam von zweiter Stelle aus bequem gegen Dusty Cloud und die Pilotin Distant Day hin.

In einer 1.600 Meter-Prüfung hatte der Iffezheimer Trainer Gerald Geisler drei der sechs Pferde am Start – und das Rennen endete mit einem Traumergebnis für ihn, denn mit dem locker gewinnenden Favoriten Pressure (19:10, E.-M. Zwingelstein) vor Rock tot he Moon und Not Now stellte er auch die drei Erstplatzierten.

Und im abschließenden 2.000 Meter-Rennen vervollständigten Eva-Maria Zwingelstein und Gerald Geisler eine Triplette durch Kaminski (15:10) vor Lady Quatz und Koreen.

Und auch in einem Maidenrennen für Dreijährige schaffte das Team Zwingelstein/Geisler einen weiteren Erfolg – auf dem früh in Sicherheit befindlichen Rosenhill (46:10), der auch noch eine Derby-Nennung besitzt. Die Favoritin All of the Lights und Kerecsen folgten schon klar distanziert.
Einen Doppeltreffer für Trainer John David Hillis gab es im 2.000 Meter-Ausgleich durch die trotz Wegbrechens über die größten Reserven verfügende La Celerina (49:10, K. Clijmans) vor dem Veteran Eternal Power. King Goofi erkämpfte sich hinter diesem Duo Rang drei.




 

Champions League

Weitere News

  • Imponierende Vorstellung der Wöhler-Stute im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen

    Axana begeistert 17.200 Zuschauer am FC-Renntag in Köln

    Köln 22.04.2019

    Rekordverdächtige 17.200 Zuschauer sahen am Ostermontag beim großen 1.FC Köln-Renntag die Gala-Vorstellung der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierten dreijährigen Stute Axana im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m). Unter Jockey Eduardo Pedroza dominierte die Tochter des Klassedeckhengstes Soldier Hollow, die nach ihrem Listensieg 2018 in den Besitz des amerikanischen Team Valor und zu Andreas Wöhler gewechselt war, schon in einer früheren Phase.

  • Shining Emerald in Hannover ganz stark

    Der Veteran zeigt es allen

    Hannover 22.04.2019

    Der Veteran zeigte es der Jugend beim ausgezeichnet besuchten Saisonauftakt am Ostermontag in Hannover: UNIA Racings Shining Emerald, in jüngeren Jahren Gewinner der Goldenen Peitsche in Baden-Baden, gewann für Trainer Andreas Wöhler nach einem bestens getimeten Ritt von Jozef Bojko den Großen Preis der Privatbank ODDO BHF.

  • Perfekter Einstand für den Recke-Stall in Saarbrücken

    Welan funkt den Gegnern dazwischen

    Saarbrücken 22.04.2019

    Auch auf der Rennbahn Saarbrücken herrschte bei der Saisonpremiere am Ostermontag bester Besuch. Und der Weilerswister Trainer Christian von der Recke, der in Kürze seinen 2.000 Karriere-Erfolg feiern dürfte, stellte mit Welan beim ersten Start unter seiner Regie auch den Gewinner im Hauptereignis.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm