Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Isfahan im Derby Italiano um 715.000 Euro!

Der Geldregen in Rom

Rom 18. Mai 2016

Geldregen in Rom – so lautet das Motto auch an diesem Sonntag, wenn in der italienischen Hauptstadt das Derby Italiano ausgetragen wird. Stolze 715.000 Euro sind in dieser Gruppe II-Prüfung über die Distanz von 2.200 Metern an Preisgeldern zu gewinnen. Nach drei hiesigen Erfolgen in der Vergangenheit – durch Kallisto im Jahr 2000, Osorio 2003 und Feuerblitz 2012 – will auch 2016 ein dreijähriger Hoffnungsträger aus Deutschland ganz vorne sein.

Die Rede ist von Darius Racings Isfahan, im Besitz von Dr. Stefan Oschmann und trainiert von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh. Zwei seiner bisherigen vier Auftritte münzte der Hengst in Siege um – im Preis des Winterfavoriten (Gruppe III) 2015, der bedeutendsten Prüfung für zweijährige Pferde, und aktuell im Bavarian Classic (Gruppe III) in München.

Unmittelbar nach dem jüngsten Triumph kündigte Manager Holger Faust bereits einen Start im Derby Italiano und anschließend im deutschen Derby am 10. Juli in Hamburg an. Eduardo Pedroza wird in Rom erneut im Sattel sitzen.

Im großen Rahmenprogramm am Sonntag könnte der Düsseldorfer Trainer Ralf Rohne im Premio Carlo d‘ Alessio (Gruppe III, 64.900 Euro, 2.400 m) vertreten sein – durch Stall Krapagüzas Accino. Der vierjährige Mamool-Sohn gewann 2015 zwei Rennen in Italien und war gerade achtbarer Zweiter in Mailand.
 

Weitere News

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Köln 01.12.2016

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Nightflower wechselt in die Zucht

    Köln 01.12.2016

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

  • Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

    Neuss 30.11.2016

    Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm