Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Stelldichein der Galoppsport-Stars beim Frühjahrs-Meeting

Baden-Baden 18. Mai 2016

„Wasser marsch“ hieß es zum Abschluss der Pressekonferenz im Vorfeld des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden. Die neue Geschäftsführerin des Rennveranstalters Baden Racing, Jutta Hofmeister, präsentierte die neue Beregnungsanlage – knapp eine Woche, bevor die Pferde wieder laufen. Die neue Beregnung ist Teil der rund 1,2 Millionen Euro, die in diesem und im nächsten Jahr in die Rennbahn investiert werden.

Vier Renntage und die Frühjahrs-Auktion umfasst das Frühjahrs-Meeting vom 25. bis 29. Mai. 571 Pferde aus acht Nationen wurden angemeldet. Die Veranstaltung wurde sportlich stark aufgewertet: Im Vergleich zum Vorjahr sind zwei zusätzliche Gruppe-Rennen hinzugekommen mit einem zusätzlichen Preisgeldvolumen von 110.000 Euro. Höhepunkt des Meetings ist der Große Preis der Badischen Wirtschaft am 29. Mai. Das Gruppe 2-Rennen ist der zweite Lauf der neuen Rennserie German Racing Champions League. Fest eingeplant ist hier der Start von Nightflower, dem „Galopper des Jahres 2015“ und von Vorjahressieger Ito, der Anfang Mai schon den ersten Lauf, den Gerling-Preis in Köln gewonnen hat.

„Jeder Renntag lohnt sich auf seine Weise“, betonte Hofmeister. Zum Auftakt am Mittwoch, am „Tag des Ehrenamtes“, gibt es freien Eintritt, am Donnerstag ist Familientag, der Samstag steht ganz im Zeichen zukünftiger Champions. Der Sonntag hat neben dem Grand Prix noch ein weiteres Gruppe-Rennen, zu dem Deutschlands bester Sprinter, Shining Emerald, erwartet wird. „Das Frühjahrs-Meeting wird ein Stelldichein der Champions“, so die Geschäftsführerin. „Dazu passt natürlich die Championatsehrung am rennfreien Freitag im Spielcasino Baden-Baden als gesellschaftliches Highlight.“

An dem Freitag findet in Iffezheim auf dem Gelände der Baden-Badener Auktionsgesellschaft die Frühjahrs-Auktion statt. BBAG-Geschäftsführerin Carola Ortlieb wies darauf hin, dass hier 2010 die Ausnahmestute Danedream für nur 9.000 Euro ersteigert wurde, die in ihrer Rennkarriere mehr als drei Millionen Euro Preisgeld verdiente. „Mit gemeinsamer Frauen-Power werden wir hier viel bewegen“, begrüßte sie ihre neue Kollegin, die seit April im Amt ist. Und der Bürgermeister von Iffezheim, Peter Werler, betonte: „Wir sind sehr froh über das langfristige Engagement von Baden Racing. Ein kleines Bäumchen wurde vor Jahren gepflanzt. Ich bin mir sicher, dass es ein ganz großer Baum werden wird.“
 

Champions League

Weitere News

  • Elite-Ladies vor dem „Aufstieg“ im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen am 1. FC-Köln-Renntag

    Das Stuten-Sprungbrett für den Klassiker

    Köln 22.04.2019

    Der Aufstieg in die erste Bundesliga ist das große und nicht mehr ferne Ziel des 1.FC Köln. Die Galopper spielen am Ostermontag bereits in der Top-Liga mit, denn am 8. FC-Renntag mit vielen großen Zuschauer-Attraktionen (wie einer Autogrammstunde mit den Stars im Weidenpescher Park) lockt das erste Grupperennen 2019 in der Domstadt: Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ist eines der großen Vorbereitungsrennen auf den ersten Klassiker für dreijährige Stuten, die 1.000 Guineas am 26. Mai in Düsseldorf.

  • Amateur-Champion fällt mit Schienbeinbruch aus

    Großes Pech für Vinzenz Schiergen

    Köln 20.04.2019

    Großes Verletzungspech für Vinzenz Schiergen: Der 21-jährige Champion der Amateurrennreiter erlitt nach Informationen von GaloppOnline.de am Freitag eine Schienbeinfraktur beim Training am Quartier seines Vaters Peter Schiergen.

  • Trainer-Aufsteigerin Sarah Steinberg hofft auf „Mondaufgang“!

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen Derby?

    Hamburg 18.04.2019

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen (Jubiläums-)Derby? Eine der jüngsten deutschen Galopp-Trainerinnen hat das bedeutendste Rennen der hiesigen Rennsaison am Finaltag der Derby-Woche in Hamburg-Horn (29. Juni -7. Juli 2019) fest im Visier: Sarah Steinberg mit ihrem Crack Quest the Moon. In der 149-jährigen Geschichte des Derbys hat noch nie eine Frau als Trainerin (und auch nicht als Reiterin) gewonnen. Ein weiblicher Erfolg wäre also sensationell!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm