Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Stelldichein der Galoppsport-Stars beim Frühjahrs-Meeting

Baden-Baden 18. Mai 2016

„Wasser marsch“ hieß es zum Abschluss der Pressekonferenz im Vorfeld des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden. Die neue Geschäftsführerin des Rennveranstalters Baden Racing, Jutta Hofmeister, präsentierte die neue Beregnungsanlage – knapp eine Woche, bevor die Pferde wieder laufen. Die neue Beregnung ist Teil der rund 1,2 Millionen Euro, die in diesem und im nächsten Jahr in die Rennbahn investiert werden.

Vier Renntage und die Frühjahrs-Auktion umfasst das Frühjahrs-Meeting vom 25. bis 29. Mai. 571 Pferde aus acht Nationen wurden angemeldet. Die Veranstaltung wurde sportlich stark aufgewertet: Im Vergleich zum Vorjahr sind zwei zusätzliche Gruppe-Rennen hinzugekommen mit einem zusätzlichen Preisgeldvolumen von 110.000 Euro. Höhepunkt des Meetings ist der Große Preis der Badischen Wirtschaft am 29. Mai. Das Gruppe 2-Rennen ist der zweite Lauf der neuen Rennserie German Racing Champions League. Fest eingeplant ist hier der Start von Nightflower, dem „Galopper des Jahres 2015“ und von Vorjahressieger Ito, der Anfang Mai schon den ersten Lauf, den Gerling-Preis in Köln gewonnen hat.

„Jeder Renntag lohnt sich auf seine Weise“, betonte Hofmeister. Zum Auftakt am Mittwoch, am „Tag des Ehrenamtes“, gibt es freien Eintritt, am Donnerstag ist Familientag, der Samstag steht ganz im Zeichen zukünftiger Champions. Der Sonntag hat neben dem Grand Prix noch ein weiteres Gruppe-Rennen, zu dem Deutschlands bester Sprinter, Shining Emerald, erwartet wird. „Das Frühjahrs-Meeting wird ein Stelldichein der Champions“, so die Geschäftsführerin. „Dazu passt natürlich die Championatsehrung am rennfreien Freitag im Spielcasino Baden-Baden als gesellschaftliches Highlight.“

An dem Freitag findet in Iffezheim auf dem Gelände der Baden-Badener Auktionsgesellschaft die Frühjahrs-Auktion statt. BBAG-Geschäftsführerin Carola Ortlieb wies darauf hin, dass hier 2010 die Ausnahmestute Danedream für nur 9.000 Euro ersteigert wurde, die in ihrer Rennkarriere mehr als drei Millionen Euro Preisgeld verdiente. „Mit gemeinsamer Frauen-Power werden wir hier viel bewegen“, begrüßte sie ihre neue Kollegin, die seit April im Amt ist. Und der Bürgermeister von Iffezheim, Peter Werler, betonte: „Wir sind sehr froh über das langfristige Engagement von Baden Racing. Ein kleines Bäumchen wurde vor Jahren gepflanzt. Ich bin mir sicher, dass es ein ganz großer Baum werden wird.“
 

Champions League

Weitere News

  • Allofs-Hoffnung Potemkin der Favorit im Dortmunder Sommer-Grand Prix

    32. Großer Preis der Wirtschaft mit vielen Attraktionen

    Dortmund 23.06.2019

    Es ist einer der Highlights im Dortmunder Rennkalender: Am kommenden Sonntag, 23. Juni, wird der 32. Großer Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn in Wambel ausgetragen. Der neun Prüfungen umfassende Renntag ist gespickt mit Attraktionen. Der erste Start erfolgt bereits um 11:25 Uhr, es gibt mehrere Jackpots und ein großes, kostenloses Kinderprogramm mit Hüpfburg, „Bullenreiten“ und Ponyreiten. Der Eintritt inklusive Rennprogramm kostet 8 Euro. Für Käufer der Gewinnerkarte (Wettgutscheine in Höhe von 50 Euro) ist der Eintritt frei.

  • Platz drei hinter Crystal Ocean und Magical beim königlichen Meeting

    Waldgeist mit respektablem Ascot-Auftritt

    Royal Ascot/England 19.06.2019

    Keine Siegchance, aber dennoch eine mehr als respektable Vorstellung als Dritter – das ist das Fazit nach dem Start des im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist aus dem Chantilly-Stall von Meistertrainer Andre Fabre am Mittwoch beim Royal Ascot-Meeting. Der von Pierre-Charles Boudot gerittene Top-Hengst hielt sich als dritter Favorit (bei einem Kurs von 5:1) in den Prince of Wales’s Stakes bei heftigen Regenfällen sehr solide.

  • Großer Preis der VGH Versicherungen ist das letzte Trial 2019

    Wer löst die letzten Derby-Tickets in Hannover?

    Hannover 19.06.2019

    Vor der knapp zweimonatigen Sommerpause herrscht am Sonntag noch einmal Hochspannung auf der Rennbahn Neue Bult in Hannover: Es steht der letzte Test vor dem Deutschen Derby an, das am 7. Juli in Hamburg über die Bühne geht – der Große Preis der VGH Versicherungen – Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen um 16:00 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm