Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutsche Pferde in Gruppe-Rennen engagiert

Top-Ziele in Saint-Cloud und Mailand

Saint-Cloud & Mailand 24. Mai 2016

Auch an diesem Wochenende geben sich voraussichtlich etliche Pferde aus deutschen Rennställen in Grupperennen im Ausland die Ehre.

Am Sonntag soll die von Andreas Löwe trainierte Stute Bourree in Saint-Cloud unter Eddy Hardouin den Prix Corrida (Gruppe II, 130.000 Euro, 2.100 m) bestreiten. Die Gruppesiegerin war beim Saisondebüt Vierte im Kölner Grand Prix-Aufgalopp (Listenrennen). Auch Amazona (Trainer Jean-Pierre Carvalho) hat noch ein Engagement.

Im Prix Vicomtesse Vigier (Gruppe II, 130.000 Euro, 3.100 m) besitzt Walzertakt (Trainer Jean-Pierre Carvalho/Jockey Ioritz Mendizabal) eine Start-Option. 

Am selben Tag stehen die Oaks d‘ Italia (Gruppe II, 407.000 Euro, 2.200 m) in Mailand auf der Agenda von Andreas Wöhlers Karlshof-Stute A Raving Beauty (Antoine Hamelin), Dr. Andreas Boltes Nepal (Michael Cadeddu), Lennart Hammer-Hansens Gambissara (Bertrand Flandrin) und der von Andreas Löwe trainierten Son Macia (Daniele Porcu). Ralf Rohne bietet Nabucco eventuell im Premio Carlo Vittadini (Gruppe III, 80.300 Euro, 1.600 m) auf.

Im Gran Premio di Milano (Gruppe II, 192.500 Euro, 2.400 m)  kommen die beiden Ittlinger Lovato (Trainer Peter Schiergen/Jockey Daniele Porcu), Novano (Trainer Waldemar Hickst/Robert Havlin) und Victory Song (Trainerin Sarah Steinberg) in Frage.



Champions League

Weitere News

  • Am 26. Mai fällt die Entscheidung zur Zukunft der Rennbahn Bremen

    Volksentscheid kommt!

    Bremen 21.02.2019

    Am 26. Mai 2019 fällt die Entscheidung zur Zukunft der Galopprennbahn in Bremen. Bei einer Sondersitzung der Bürgerschaft am Donnerstag fand der von der Bürgerinitiative Rennbahngelände Bremen eingereichte Antrag (zur Erhaltung des Rennbahngeländes als Grün-, Erholungs- und gemeinschaftlich genutzte Fläche) erwartungsgemäß bei den Politikern keine Mehrheit, so dass der Volksentscheid durch die Einwohner Bremens nun kommt.

  • Neue Wettarten kommen eine Woche früher!

    Einführung der „Multi“- und der „2 aus 4“-Wette bereits am 31. März in Köln und Mannheim

    21.02.2019

    Top-Nachricht für alle Pferdewetter in Deutschland: Wettstar und sein Dienstleister haben es geschafft: Die beiden neuen Wettarten – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette stehen schon beim Renntag am Sonntag, 31. März 2019 auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim, und damit eine Woche vor der geplanten Einführung, zur Verfügung!

  • Scheich Mohammeds Godolphin-Pferde dominieren alles

    Kronprinz diesmal Neunter in Dubai

    Dubai 21.02.2019

    Bei seinem vierten Auftritt beim Dubai World Cup Carnival am Donnerstagabend auf dem Meydan-Kurs in Dubai kam der deutsche Gruppesieger Kronprinz im Range Rover Velar Handicap (135.000 Dollar, 1.600 m, Gras) nicht über Platz neun hinaus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm