Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Raffelberg-Rennen bis in den Abend hinein

Unverhoffter PMU-Renntag in Mülheim

Mülheim 24. Mai 2016

Eigentlich waren für diese Saison nur vier Renntage auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr geplant. Doch nun findet am Fronleichnams-Donnerstag nur fünf Tage nach der jüngsten Veranstaltung ein weiterer Termin am Raffelberg statt. Alle acht Prüfungen ab 16:55 Uhr werden über die PMU nach Frankreich übertragen. Damit gibt es hier noch Rennen, wenn in Baden-Baden bereits die Veranstaltung schon beendet ist.

„Als das Angebot kam, haben wir schnell entschieden“, so Mülheims Präsidiumsmitglied Dirk von Mitzlaff. „Dass wir nun in diesem Jahr fünfmal veranstalten, ist ein weiterer Schritt in die Richtung, Mülheim wieder im Kreis der großen Rennvereine zu etablieren“, freut sich der Funktionär.

Neben einer Prüfung für dreijährige Stuten über 2.300 Meter ragen zwei Ausgleiche III heraus. Auf der 2.900 Meter-Strecke (4. Rennen um 18:25 Uhr) treffen wie schon zuletzt in Mannheim Sworn Terz (E. Frank), der sicherlich noch mehr kann, und die dort sehr spät auf Touren gekommene Königsland (C. Henrique) wieder aufeinander.

Über 2.000 Meter (8. Rennen um 20:25 Uhr) rückt ein kleines Fünferfeld in die Boxen ein. Eyes on Me (E. R. Weißmeier) und Cheruska (E. Frank) können sicherlich, was hier verlangt wird. 

Champions League

Weitere News

  • Die Rückkehr des Sand-Seriensiegers nach Neuss - Viererwette im Hauptrennen

    Town Charter ist wieder in der Stadt

    Neuss 05.12.2019

    Dortmund hat schon zwei Termine über die Bühne gebracht, am Sonntag fällt der Startschuss in Neuss zur Winter-Saison 2019/2020. Natürlich ist auch der französische Wett-Multi PMU wieder an Bord und überträgt die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr. Die Resonanz war erneut so stark, dass man wieder ein Rennen in zwei Abteilungen durchführt.

  • Die Legende des deutschen Turfs feiert Geburtstag

    Hein Bollow wird 99 Jahre

    Köln 05.12.2019

    Die Legende des deutschen Rennsports feiert am heutigen Donnerstag, 5. Dezember, Geburtstag: Hein Bollow wird 99 Jahre alt. Er ist die Identifikationsfigur des deutschen Galopprennsports. Jahrzehntelang war der in Hamburg-Nienstedten geborene und aufgewachsene Pferdemann der weltweit einzige lebende Galopp-Aktive mit über 1000 Siegen im Rennsattel und als Trainer, ehe das auch Peter Schiergen gelang.

  • Preis von Europa-Sieger Aspetar in der Hong Kong Vase

    Köln-Held im Millionenrennen

    Hong Kong 05.12.2019

    Zum Showdown vieler Galopp-Stars 2019 versprechen die Hong Kong International Races am Sonntag, 8. Dezember auf dem Sha Tin-Kurs in der ehemaligen Kronkolonie zu werden. In vier hochdotierten Einladungsrennen geht es so richtig zur Sache.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm