Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Raffelberg-Rennen bis in den Abend hinein

Unverhoffter PMU-Renntag in Mülheim

Mülheim 24. Mai 2016

Eigentlich waren für diese Saison nur vier Renntage auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr geplant. Doch nun findet am Fronleichnams-Donnerstag nur fünf Tage nach der jüngsten Veranstaltung ein weiterer Termin am Raffelberg statt. Alle acht Prüfungen ab 16:55 Uhr werden über die PMU nach Frankreich übertragen. Damit gibt es hier noch Rennen, wenn in Baden-Baden bereits die Veranstaltung schon beendet ist.

„Als das Angebot kam, haben wir schnell entschieden“, so Mülheims Präsidiumsmitglied Dirk von Mitzlaff. „Dass wir nun in diesem Jahr fünfmal veranstalten, ist ein weiterer Schritt in die Richtung, Mülheim wieder im Kreis der großen Rennvereine zu etablieren“, freut sich der Funktionär.

Neben einer Prüfung für dreijährige Stuten über 2.300 Meter ragen zwei Ausgleiche III heraus. Auf der 2.900 Meter-Strecke (4. Rennen um 18:25 Uhr) treffen wie schon zuletzt in Mannheim Sworn Terz (E. Frank), der sicherlich noch mehr kann, und die dort sehr spät auf Touren gekommene Königsland (C. Henrique) wieder aufeinander.

Über 2.000 Meter (8. Rennen um 20:25 Uhr) rückt ein kleines Fünferfeld in die Boxen ein. Eyes on Me (E. R. Weißmeier) und Cheruska (E. Frank) können sicherlich, was hier verlangt wird. 

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm