Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Champions League: Articus rückt ins Feld

Nightflower mit Dennis Schiergen

Baden-Baden 24. Mai 2016

Zehn Kandidaten sind bei der Vorstarterangabe am Dienstag für das zweite Rennen der neugeschaffenen German Racing Champions League im Aufgebot verblieben. Der Große Preis der Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden wird zwar eine nationale Angelegenheit, doch es gibt ein echtes Kräftemessen der hiesigen Stars: Ito (Filip Minarik), der Gewinner des ersten Laufs im Kölner Gerling-Preis, trifft auf die Klasse-Stute Nightflower, die anstelle des verletzten Andrasch Starke diesmal von Dennis Schiergen geritten wird.

Und dank einer Nachnennung rückte der von Waldemar Hickst für Dr. Christoph Berglar trainierte Articus noch nachträglich ins Feld, wurde aber noch ohne Reiter angebeben.

Die anderen Kandidaten: Devastar (Adrie de Vries), Eric (Alexander Pietsch), Fair Mountain (Eduardo Pedroza), Iquitos (Norman Richter), Palang (Marc Lerner), Vif Monsieur (Koen Clijmans) und Early Morning (Ian Ferguson).

Im zweiten Grupperennen am Finaltag des Frühjahrs-Meetings - der Silbernen Peitsche (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.200 m) bekommt es Sprint-Star Shining Emerald (Eduardo Pedroza) vermutlich mit zehn Kontrahenten zu tun. Es handelt sich um: Daring Match (Alexander Pietsch), Donnerschlag (Marc Lerner), Flashy Approach (Eugen Frank), Fly First (Andreas Helfenbein), Forgino (Adrie de Vries), Gamgoom (Andreas Suborics), Making Trouble (Filip Minarik), Mikesh/Tschechien (Dennis Schiergen), Prince Orpen/ Tschechien (Jozef Bojko) und Never Compromise (Ian Ferguson).
 

Champions League

Weitere News

  • Pressemitteilung Wettstar: Ab sofort ist www.Wettstar-­Sportwetten.de am Start!

    WETTSTAR punktet mit erweitertem Angebot

    Neustadt 16.08.2017

    Pressemitteilung Wettstar: „Aus Liebe zum Spiel“: Unter diesem Motto betritt mit Wettstar-­Sportwetten.de ein neuer Spieler den Markt. „Wir möchten unsere Kunden mit einer Mischung aus exzellentem Kundenservice, attraktiven Quoten und transparenten Informationen ein völlig neues Wetterlebnis bieten.“, so Geschäftsführer Riko Luiking. „Aus Liebe zum Spiel ist daher viel mehr als nur ein Slogan – es ist unser Anspruch, an dem wir uns zukünftig von der Online-­Wettcommunity messen lassen.“

  • Der Zweite aus dem Derby reist nach Hannover

    Enjoy Vijay diesmal auf der Siegerstraße?

    Hannover 16.08.2017

    Der Derby-Zweite Enjoy Vijay kommt am Sonntag nach Hannover: Am großen Ascot-Renntag dürfte der von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen trainierte Dreijährige mit Top-Jockey Andrasch Starke als Top-Favorit in den Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) gehen.

  • Deutsche Pferde greifen im französischen Seebad an

    Red Cardinal & Co. im 3.000 Meter-Event von Deauville

    Deauville/Frankreich 16.08.2017

    Am Samstag startet ein weiteres großes Wochenende beim Sommermeeting im französischen Seebad Deauville mit allerbestem Sport und natürlich auch deutscher Beteiligung. Im Criterium du Fonds Europeen de l‘ Elevage (Listenrennen, 1.600 m) werden stattliche 122.000 Euro ausgeschüttet, womit es sich um das wertvollste französische Listenrennen handelt. Der Münchener Sieger Alounak (TrainerJ.-P. Carvalho) ist der deutsche Vertreter.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm