Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kamsin-Sohn Tryst mit 61.000 Euro der Höchstpreis

Gute Verkaufsrate bei der BBAG Frühjahrs-Auktion

Baden-Baden 28. Mai 2016

Die BBAG-Frühjahrs-Auktion am Freitag konnte mit einem soliden und sehr zufriedenstellenden Umsatz aufwarten. Sicherlich auch sehr interessant ist die Tatsache, dass zahlreiche Pferde mit Nennungen in den großen Auktions-Rennen und einige sogar mit Nennungen während des Frühjahrs-Meetings angeboten wurden sowie im Nachbarland Frankreich prämienberechtigt sind.

Die Zuschlagsrate (77%) war gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöht, der Medianpreis lag bei 11.411 Euro während der Durchschnittspreis 11.680 Euro beträgt. Der Gesamtumsatz sank minimal um 3% auf 549.000 €, wobei 3 Pferde weniger als im Vorjahr angeboten wurden. Insgesamt wurden bei 61 Pferden im Ring 47 Lots verkauft.

BBAG-Geschäftsführerin Carola Ortlieb konstatierte: „Leider haben wir gerade im hochpreisigen Segment durch Ausfälle viele Pferde verloren. Dafür kann man sehr zufrieden sein mit der Auktion, alles ist sehr gut gelaufen und die internationale Klientel, ist ein sehr positives Indiz. Besonders die Steigerung der Verkaufsrate ist sehr positiv zu werten. Die Stimmung auf dem Auktionsgelände ist bei strahlendem Sonnenschein überragend und unsere Kunden genießen die kulinarischen Köstlichkeiten unseres neuen Gastronomen vom Schloss Eberstein.“

Den Spitzenpreis erzielte mit 61.000 Euro die von NSN European angebotene Lot Nummer 47. Der Kamsin-Sohn Tryst hatte sich beim Breeze Up am Vormittag besonders gut vorgestellt.

Die nächste BBAG Auktion findet am 2. September statt, dann kommen während der Großen Woche in Iffezheim nur ausgewählte Jährlinge in den Ring.
 

Champions League

Weitere News

  • Amazone erhält das Vertrauen für das Rennen des Jahres

    Sibylle Vogt im Derby auf Winterfuchs!

    Hamburg 22.05.2019

    Spektakuläre Premiere im IDEE Deutschen Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten deutschen Galopprennen am 7. Juli auf der Rennbahn in Hamburg-Horn? In der 149-jährigen Geschichte hat noch nie eine Frau als Trainerin (und auch nicht als Reiterin) gewonnen. Doch selten standen die Chancen auf einen weiblichen Triumph so gut wie in diesem Jahr. Nicht nur die Münchener Trainerin Sarah Steinberg (31) hat mit Stall Salzburgs Quest the Moon ein heißes Eisen im Derby-Feuer (wir berichteten), sondern auch ihre Iffezheimer Kollegin Carmen Bocskai, die am 26. Juli ihren 50. Geburtstag feiert.

  • WEMPE 99. German 1.000 Guineas locken die Stuten-Elite nach Düsseldorf

    Klasse-Feld im Klassiker, Shalona nachgenannt

    Düsseldorf 22.05.2019

    Klasse-Feld in ersten Stuten-Klassiker 2019 am Sonntag auf der Galopprennbahn Düsseldorf: 13 dreijährige Stuten wurden am Mittwoch als Vorstarter für die WEMPE 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) angegeben, darunter auch drei Ladies aus dem Ausland.

  • Bwin Auktionsrennen in Dresden das lukrative Highlight

    Großer Zahltag für Dormio?

    Dresden 22.05.2019

    Dieser Samstag in Dresden hat es so richtig in sich – denn mit dem bwin Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.200 m, 5. Rennen um 16:05 Uhr) steht ein erstklassiges Highlight für dreijährige Pferde bevor. Im Feld der zwölf Kandidaten verbergen sich etliche hoffnungsvolle Dreijährige.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm