Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hoppegartener Serie wirft ihre Schatten voraus

Internationaler Sprint in der Hauptstadt

Hoppegarten 31. Mai 2016

Kaum ist das Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden über die Bühne gegangen, da lockt am Mittwoch gleich die nächste Galopp-Veranstaltung, ein PMU-Renntag auf der Parkbahn in Hoppegarten mit acht Rennen ab 17:30 Uhr.

Im Mittelpunkt steht mit dem Ausgleich II über 1.200 Meter der Geraden Bahn (4. Rennen um 19 Uhr) der erste Vorlauf zur Hoppegartener Sprintserie 2016. Spezialisten sind hier gefragt. Lucien van der Meulens Elsie Partridge (E. Pedroza) ist solch eine Kandidatin, aber nach aktueller Form scheint der Stallgefährte My Mate (R. Weber) besser empfohlen. Er könnte durchaus den dritten Treffer in Folge landen.

Bestens kommt hier Sha Gino (F. Minarik) zurecht, er sollte wie Volverino (B. Murzabayev), der seinen Erfolg noch bestätigen muss, und die frische Siegerin Donna Rubina (M. Cadeddu) ebenfalls berechtigte Aussichten haben. Kastello (D. Porcu) ist wie Amparo (J. Bojko) gut in Schwung. Hinzu kommen noch Gäste aus Polen und Tschechien.

In einer 1.800 Meter-Prüfung (2. Rennen um 18 Uhr) ist sicherlich vor allem mit Yasmin Almenräders Attalos (E. Pedroza) zu rechnen, der nach über zweijähriger Pause zuletzt lange prominent war und nur an zwei Gruppe-Pferden scheiterte. Königsadler (M. Seidl), Pass The Trophy (J. Bojko) und Nordfeuer (B. Ganbat) sollten seine Kontrahenten sein.

Zwei Ausgleiche III bereichern das Programm. Über 2.000 Meter (6. Rennen um 20 Uhr) treffen die hier in gutem Stil siegreichen Nostro Amico (R. Piechulek) und Loulou’s Jackpot (F. Minarik) auf den in Hannover davonspazierenden und sicherlich steigerungsfähigen Oriental Ghost (B. Ganbat).

Im Pendant, das ebenfalls über 2.000 Meter (8. Rennen um 21 Uhr) führt, sind die Ausgleich II-platzierten Niron (J. Bojko) und Lincoln County (R. Weber) ebenso wie der in Baden-Baden fünftplatzierte Cash the Cheque (R. Piechulek) sehr interessant.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro lockt in der Viererwette des 3. Rennens um 18:30 Uhr (Ausgleich IV, 1.400 m). Hier sind vor allem Meerwind (T. Scardino) und Powerplay (F. Minarik) zu empfehlen. 

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm