Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Protectionist-Comeback im Rahmenprogramm

Super-Feld im Klassiker

Düsseldorf 1. Juni 2016

Ein sensationelles Feld von voraussichtlich 16 Kandidaten blieb bei der Vorstarterangabe am Mittwoch im Feld für die Wempe 96. German 1000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) in Düsseldorf.

Der Klassiker für die dreijährigen Stuten (endgültige Starterangabe ist am Donnerstag) lockt ein internationales Top-Aufgebot an. In erster Linie im Focus stehen die Engländerin Hawksmoor (mit Star-Jockey James Doyle) und die Park Wiedingerin Dhaba (Adrie de Vries).

Aber damit nicht genug – denn im Rahmenprogramm startet einer der Stars der deutschen Vollblutzucht der vergangenen Jahre: Andreas Wöhler peilt mit dem 2014 im Melbourne Cup, Australiens bedeutendstem Rennen, erfolgreichen Protectionist eine 2.200 Meter-Prüfung als Comeback an.

Gründe genug, am Sonntag in Düsseldorf live dabei zu sein. Unseren ausführlichen Vorbericht lesen Sie am Donnerstag!
 

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm