Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Silvery Moon und Fußballgolf beim After Work- Renntag

Schecken-Alarm in Köln

Köln 2. Juni 2016

Wenige Tage vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft nach der Arbeit auf die Galopprennbahn – das ist die Lösung beim After Work-Renntag an diesem Montag in Köln. Dank der Zusammenarbeit mit der französischen Wettgesellschaft PMU stehen acht Prüfungen ab 17:55 Uhr auf dem Programm, und Sie können natürlich wieder die angenehme Biergarten-Atmosphäre im Weidenpescher Park genießen.

Besonders der geplante Start des einmaligen Silvery Moon (E.-M. Zwingelstein) im 2. Rennen um 18:25 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 m) verdient alle Aufmerksamkeit. Auf seiner Lieblingsbahn im Weidenpescher Park benötigt der Schecke unbedingt gutes Geläuf zur Einstellung seiner Bestform und hat bereits mit zwei beeindruckenden Siegen und zahlreichen Platzierungen seine Fans begeistern können. Das lässt seine große Fangemeinde natürlich mit Optimismus auf den nächsten erfolgreichen Auftritt blicken, es wäre im Erfolgsfall der dritte Sieg dieses einzigartigen gescheckten Galoppers in Deutschland.

Und natürlich kommen die Wetter wieder voll auf ihre Kosten. Zwei Ausgleiche III ragen aus dem sportlichen Angebot heraus. Auf der Meile (4. Rennen um 19:25 Uhr) sollte die fünffache Vorjahressiegerin Elmarani (F. Da Silva) ihr Saisondebüt rasch korrigieren. Aber auch Tendresse (M. Suerland) dürfte kaum bei ihrem Dortmunder Erfolg stehenbleiben. Absolutes Formpferd ist auch Dark Forrest (F. Minarik).

Im 2.100 Meter-Pendant (7. Rennen um 20:55 Uhr) sollte die Auenquellerin Molly Marie (A. Pietsch) nicht bei dem kürzlichen Erfolg aus Mülheim stehenbleiben. Aber auch Global Love (A. de Vries) aus dem Gestüt Röttgen und Mood Indigo (I. Ferguson) liefen jüngst wie baldige Sieger.

Beim Fußballgolf gegen TV-Moderator Ulli Potofski locken tolle Preise

Dass er kein Beton in den Hüften hat, bewies Sportmoderator Ulli Potofski noch jüngst bei RTLs populärer Tanzshow Let`s Dance, bei der er am kommenden Freitagabend noch einmal das Tanzbein zum Abschied schwingen wird. 

Beim After-Work-Renntag am Montag im Weidenpescher Park führt der beliebte Sky-Moderator dann nicht nur durch das Programm. Auf der Rennbahn werden an diesem Abend auch Herausforderer ausgelost, die gegen Ulli Potofski und Renn-Vereinspräsident Eckhard Sauren beim erstmals ausgetragenen Fußballgolf antreten werden. Passend zur anstehenden Europameisterschaft erhält der Sieger oder die Siegerin als Hauptgewinn ein EM-Trikot von Jonas Hector. 

Erstmals wird am 6. Juni ein Fussballgolf Parcours mit drei Naturspielbahnen im Weidenpescher Park aufgebaut. Besucher können an Renntagen kostenfrei spielen und sich schon mal in EM-Stimmung bringen. Fussballgolf auf der Rennbahn entsteht aus einer Kooperation mit dem Team von FuGo Sport&Fun aus Berrendorf bei Köln.
 

Champions League

Weitere News

  • Die ersten diesjährigen Bad Harzburger Punkte gehen an Smentana

    „PMU-Frühschicht“ zum Auftakt

    Bad Harzburg 20.07.2018

    Von wegen: Erst gut Mittagessen und dann auf die Rennbahn. Die heutige Eröffnung des Bad Harzburger Meetings 2018 erforderte schon eine kleine „Zeitenwende“. Die Premiere war nämlich mehr oder weniger ein „Frühstücks-Turf“, da die ersten fünf Tagesprüfungen zum morgendlichen Wettangebot der PMU in Frankreich zählten und folglich per TV im Nachbarland zu sehen waren. Bereits um 10.55 Uhr sprangen die Pferde erstmals aus den Boxen ab. Und zwar im Preis der Firma Elektro Bartels Goslar, bei dem sich bereits vor Erreichen der Gerade abgezeichnet hatte, dass Stall Comets Smentana am Ende die Oberhand haben würde.

  • Neuer Sponsor für das Dortmunder Highlight

    RaceBets unterstützt Deutsches St. Leger

    Dortmund 20.07.2018

    Das fünfte und letzte klassische Galopprennen der Saison, das Deutsche St. Leger, hat einen neuen Partner: Die Pferdwettplattform RaceBets. „Das St. Leger ist ein Rennen mit einer großen Tradition, das die besonderen Qualitäten von Vollblütern fordert – Stehvermögen und Geschwindigkeit“, sagt der RaceBets-Geschäftsführer Alex Haig. „Wir freuen uns, unsere Verbundenheit und Zusammenarbeit mit dem deutschen Rennsport weiter zu vertiefen.“

  • Fünfter Lauf der German Racing Champions League

    „Krümel“ auf dem Weg zur Titelverteidigung im Großen Dallmayr-Preis

    München 19.07.2018

    Mit 1,56 Meter Stockmaß ist er einer der Kleinsten, doch „Krümel“, wie er liebevoll in seinem Stall in Langenhagen bei Hannover genannt wird, gehört längst zu den größten deutschen Rennpferden der jüngeren Vergangenheit. 2016 schrieb er Turfgeschichte, als der die Premiere der German Racing Champions League gewann. 2017 wurde er Zweiter hinter Guignol, aber 2018 schickt er sich erneut an, in der Rennserie zu triumphieren. Im zweiten Lauf, dem Großen Preis der Badischen Wirtschaft, siegte er, im bevorstehenden fünften Lauf, dem Großen Dallmayr-Preis am 29. Juli in München, zählt er als Titelverteidiger zu den Favoriten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm