Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Silvery Moon und Fußballgolf beim After Work- Renntag

Schecken-Alarm in Köln

Köln 2. Juni 2016

Wenige Tage vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft nach der Arbeit auf die Galopprennbahn – das ist die Lösung beim After Work-Renntag an diesem Montag in Köln. Dank der Zusammenarbeit mit der französischen Wettgesellschaft PMU stehen acht Prüfungen ab 17:55 Uhr auf dem Programm, und Sie können natürlich wieder die angenehme Biergarten-Atmosphäre im Weidenpescher Park genießen.

Besonders der geplante Start des einmaligen Silvery Moon (E.-M. Zwingelstein) im 2. Rennen um 18:25 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 m) verdient alle Aufmerksamkeit. Auf seiner Lieblingsbahn im Weidenpescher Park benötigt der Schecke unbedingt gutes Geläuf zur Einstellung seiner Bestform und hat bereits mit zwei beeindruckenden Siegen und zahlreichen Platzierungen seine Fans begeistern können. Das lässt seine große Fangemeinde natürlich mit Optimismus auf den nächsten erfolgreichen Auftritt blicken, es wäre im Erfolgsfall der dritte Sieg dieses einzigartigen gescheckten Galoppers in Deutschland.

Und natürlich kommen die Wetter wieder voll auf ihre Kosten. Zwei Ausgleiche III ragen aus dem sportlichen Angebot heraus. Auf der Meile (4. Rennen um 19:25 Uhr) sollte die fünffache Vorjahressiegerin Elmarani (F. Da Silva) ihr Saisondebüt rasch korrigieren. Aber auch Tendresse (M. Suerland) dürfte kaum bei ihrem Dortmunder Erfolg stehenbleiben. Absolutes Formpferd ist auch Dark Forrest (F. Minarik).

Im 2.100 Meter-Pendant (7. Rennen um 20:55 Uhr) sollte die Auenquellerin Molly Marie (A. Pietsch) nicht bei dem kürzlichen Erfolg aus Mülheim stehenbleiben. Aber auch Global Love (A. de Vries) aus dem Gestüt Röttgen und Mood Indigo (I. Ferguson) liefen jüngst wie baldige Sieger.

Beim Fußballgolf gegen TV-Moderator Ulli Potofski locken tolle Preise

Dass er kein Beton in den Hüften hat, bewies Sportmoderator Ulli Potofski noch jüngst bei RTLs populärer Tanzshow Let`s Dance, bei der er am kommenden Freitagabend noch einmal das Tanzbein zum Abschied schwingen wird. 

Beim After-Work-Renntag am Montag im Weidenpescher Park führt der beliebte Sky-Moderator dann nicht nur durch das Programm. Auf der Rennbahn werden an diesem Abend auch Herausforderer ausgelost, die gegen Ulli Potofski und Renn-Vereinspräsident Eckhard Sauren beim erstmals ausgetragenen Fußballgolf antreten werden. Passend zur anstehenden Europameisterschaft erhält der Sieger oder die Siegerin als Hauptgewinn ein EM-Trikot von Jonas Hector. 

Erstmals wird am 6. Juni ein Fussballgolf Parcours mit drei Naturspielbahnen im Weidenpescher Park aufgebaut. Besucher können an Renntagen kostenfrei spielen und sich schon mal in EM-Stimmung bringen. Fussballgolf auf der Rennbahn entsteht aus einer Kooperation mit dem Team von FuGo Sport&Fun aus Berrendorf bei Köln.
 

Champions League

Weitere News

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

  • Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

    Deutscher Erfolgstag in Mailand

    Mailand, Stockholm 23.09.2018

    Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

  • Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

    „Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

    Mannheim 23.09.2018

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm