Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Besitzer des Gestüts Haus Hahn verstorben

Trauer um Hans Eisel

Kerpen 15. Juni 2016

Der deutsche Galoppsport trauert um einen großen Züchter: Hans Eisel, der Besitzer des Gestüts Haus Hahn bei Kerpen, verstarb vor wenigen Tagen im Alter von 94 Jahren. Bereits am vergangenen Montag wurde dem Pferdemann in einer Trauerfeier gedacht.

Top-Erfolge landeten die Vollblüter in den bekannten Rennfarben dieser Zuchtstätte – man denke an die Halbbrüder Shantung und Sextaner oder an Savio, der 1990 im Deutschen Derby nur gegen Karloff und Calcavecchia unterlag. Beachtliche Platzierungen gelangen aber auch den Geschwistern Lawooda (Preis der Diana) und Laudator (Union-Rennen).

Im neuen Millennium sorgten Haus Hahn-Pferde wie Laurus, Bernard oder Anomita für Furore. Aktuell tragen Lord Shuffle und Whispering Hero im Quartier von Hans-Albert Blume in Krefeld den Dress von Hans Eisel.


 

Champions League

Weitere News

  • Besitzertrainer-Cup: Champion van der Meulen greift ein

    Düsseldorf 16.08.2018

    Für den Besitzertrainer-Cup 2018 findet am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf der 4. von insgesamt sechs Wertungsrenntagen statt. Gesucht wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Horst Rudolph, der 2017 mit 54 Punkten als Sieger vor Sarah Hellier (34), Daniel Paulick (32) und Fabienne Gerstner (31) aus der Serie hervorging.

  • Auktionsrennen und Listen-Prüfung für Stuten

    Zwei Top-Höhepunkte am Ascot-Renntag in Hannover

    Hannover 16.08.2018

    Zwei Höhepunkte werden das Publikum am großen Ascot-Renntag am Sonntag auf der Neuen Bult in Hannover besonders in Atem halten. Denn innerhalb der Karte von zehn Prüfungen locken gleich zwei Hauptereignisse. Da wäre zum einen der Große Preis des Audi Zentrum Hannover - BBAG Auktionsrennen Hannover (52.000 Euro, 1.750 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) für dreijährige Pferde mit einem starken 14er-Feld.

  • 32. Großer Sparkassenpreis in Düsseldorf um 35.000 Euro!

    Der Zahltag für die Stuten

    Düsseldorf 16.08.2018

    Wenn’s um Geld geht, Sparkasse – dieses Motto gilt dank des Sponsors an diesem sicherlich bestens besuchten Sonntagsrenntag auf der Rennbahn in Düsseldorf. Innerhalb der neun Prüfungen verdient der 32. Große Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf besondere Aufmerksamkeit. Denn dieses Listenrennen ist mit 35.000 Euro besonders fürstlich dotiert. Auf der 1.400 Meter-Distanz dieses 7. Rennens um 17:15 Uhr sind dreijährige und ältere Stuten angesprochen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm