Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Besitzer des Gestüts Haus Hahn verstorben

Trauer um Hans Eisel

Kerpen 15. Juni 2016

Der deutsche Galoppsport trauert um einen großen Züchter: Hans Eisel, der Besitzer des Gestüts Haus Hahn bei Kerpen, verstarb vor wenigen Tagen im Alter von 94 Jahren. Bereits am vergangenen Montag wurde dem Pferdemann in einer Trauerfeier gedacht.

Top-Erfolge landeten die Vollblüter in den bekannten Rennfarben dieser Zuchtstätte – man denke an die Halbbrüder Shantung und Sextaner oder an Savio, der 1990 im Deutschen Derby nur gegen Karloff und Calcavecchia unterlag. Beachtliche Platzierungen gelangen aber auch den Geschwistern Lawooda (Preis der Diana) und Laudator (Union-Rennen).

Im neuen Millennium sorgten Haus Hahn-Pferde wie Laurus, Bernard oder Anomita für Furore. Aktuell tragen Lord Shuffle und Whispering Hero im Quartier von Hans-Albert Blume in Krefeld den Dress von Hans Eisel.


 

Champions League

Weitere News

  • Begeisternde Vorstellung des Favoriten in Baden-Baden

    100.000 Euro-Zahltag für den Fährhofer Ramazotti

    Baden-Baden 19.10.2018

    Deutschlands gewinnreichster Zweijähriger ist seit diesem Freitag der im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Ramazotti: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte Lope de Vega-Sohn, der als Jährling bei der BBAG-Auktion bei 38.000 Euro keinen Käufer gefunden hatte, verdiente vor 3.500 Zuschauern als imponierender Sieger im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 200.000 Euro, 1.400 m) in Baden-Baden auf einen Schlag 100.000 Euro, ist damit nach zwei Starts noch ungeschlagen mit einer finanziellen Ausbeute von 103.000 Euro.

  • Champion Markus Klug hat sechs Trümpfe im Preis der Winterkönigin

    Spektakuläres Finale 2018 in Baden-Baden mit zwei Gruppe-Rennen

    Baden-Baden 18.10.2018

    Ein Finale der Rennsaison 2018 der besten Klasse bietet die Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim am Sonntag mit zwei stark besetzten Gruppe-Rennen am letzten Tag des Sales & Racing Festivals. Natürlich gelten die meisten Blicke der bedeutendsten deutschen Prüfung für zweijährige Stuten: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) winken dem Besitzer der Siegerin stolze 60.000 Euro.

  • Neuss mit acht Abend-Rennen am Dienstag

    Auftakt der Sandbahn-Saison

    Neuss 18.10.2018

    Wie im Fluge verging die bisherige Rennsaison 2018, nun startet am Dienstagabend bereits das Winter-Meeting auf der Sandbahn in Neuss. Acht Prüfungen werden ab 17 Uhr allesamt via PMU nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm