Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Stellungnahme der Rennbahn Hoppegarten, der German Tote GmbH und des Direktoriums

Ursachenforschung für Totalisatorausfall abgeschlossen

Köln/Hoppegarten/Neustadt 17. Juni 2016

Gemeinsame Stellungnahme der Rennbahn Hoppegarten GmbH & Co. KG, der German Tote GmbH und des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. zu den Problemen am Totalisator im Match Race-Cup am Renntag vom 12.06.2016 in Hoppegarten:

Ursachenforschung für Totalisatorausfall im Match Race-Cup-Viertelfinale abgeschlossen
- Fehler durch unvollständige Datenübermittlung an den Wetttechnikdienstleister PMC
- Problem lag auf deutscher Seite, nicht in Frankreich oder am Totosystem

Die unvollständige und damit fehlerhafte Programmierung der Starterfelder für die vier Viertelfinalläufe im Match Race-Cup am 12.06.2016 führte zu den Störungen im Wetttechniksystem. Entsprechend den Anweisungen des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. hat der französische Toto-Dienstleister PMC die vier Match Races richtigerweise jeweils als Rennen mit den neun genannten Startern angelegt. Diese Vorgabe sollte es ermöglichen, den Zuschauern in zwei Blöcken jeweils vier Pferde gleichzeitig im Führring zu präsentieren, ohne dass es zu Verwechslungen der Startnummern (zweimal Nummer „1“ plus zweimal Nummer „2“) kommt. Im ersten Block (erstes und zweites Viertelfinale) kamen somit die Nummern 1 bis 4, im zweiten Block die Nummern 5 bis 8 (drittes und viertes Viertelfinale) an den Start.

Die Festlegung der in jedem Match Race nicht startenden Nummern als „Nichtstarter“ erfolgte jedoch nicht in dem Datenpaket, dass der PMC zugestellt wurde. Das führte dazu, dass für jeweils drei der neun Startnummern richtigerweise Informationen vorlagen und ins Wettsystem eingespeist wurden, für den Rest aber insbesondere nicht die beabsichtigte Programmierung als Nichtstarter. Hierdurch war eine Wettannahme systemtechnisch nicht möglich. Dieses war kein Fehler der PMC oder im Totosystems an sich. Die Ursache der Störung lag allein in der unvollständigen Datenübermittlung.

Es ist außerordentlich bedauerlich, dass durch diesen Fehler von deutscher Seite die hohen Erwartungen der interessierten Rennsport-Fans und vielen Wett-Neulinge an den Match Race-Cup 2016 enttäuscht wurden.

Die Rennbahn Hoppegarten wird in den verbleibenden Läufen zum Match Race-Cup, also den beiden Halbfinalpaarungen und im Finale, die bereits fürs Viertelfinale vorgesehene Steigerung der Attraktivität für die Siegwetten noch erhöhen: Im Viertelfinale wären 85% der Wetteinsätze wieder an die Wetter ausgeschüttet worden. Als Wiedergutmachung für die Irritationen und zugleich Belohnung für alle neuen und treuen Wetter werden die Auszahlquoten nun sogar auf 90% erhöht.

 

Champions League

Weitere News

  • Bahrain-Abenteuer für die Wittekindshof-Stute

    Erobert Sword Peinture die Wüste?

    Bahrain 19.11.2019

    Das Wüsten-Abenteuer hat längst begonnen, und am Freitag könnte die große Stunde für die deutsche Hoffnung Sword Peinture in Bahrain schlagen: Die von Andreas Suborics in Köln trainierte Stute, in ihrer bisherigen Karriere bereits Listensiegerin, bestreitet am Freitag die mit 200.000 Dollar dotierte und über 2.000 Meter führende Bahrain International Trophy.

  • Dresdner Herbstpreis das letzte Listenrennen Deutschlands 2019

    Sagt Say Good Buy „auf Wiedersehen“?

    Dresden 18.11.2019

    Der Mittwoch ist nicht nur kalendarisch als Buß- und Bettag ein Feiertag in Dresden, sondern auch in sportlicher Hinsicht: Denn beim großen Saisonfinale steht Deutschlands letztes Listenrennen 2019 an – der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m, 7. Rennen um 14:20 Uhr). Vor einem Jahr setzte sich hier kein Geringerer als Be My Sheriff gegen Itobo und Windstoß durch, was schon einiges über den Stellenwert der Prüfung aussagt.

  • Nancho-Jockey taucht in der Longines World’s Best Jockey-Liste auf

    Ganbat in illustrer Gesellschaft

    15.11.2019

    In wenigen Wochen findet in Hong Kong wieder die Wahl zum Longines World’s Best Jockey 2019 statt. Aller Voraussicht nach wird sich Lanfranco Dettori erneut diesen Titel holen, denn er hat mit 102 Punkten einen klaren Vorsprung auf Zac Purton (88 Punkte) und Hugh Bowman (86 Punkte), und es stehen lediglich noch die Mile Championship in Japan und der Japan Cup als weitere Rennen an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm