Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Münchener Gast im Chantilly-Highlight

Night Wish will den „Coupe“

Chantilly 20. Juni 2016

Großer Sport am Mittwoch auf der Rennbahn Chantilly: Im Rennen La Coupe (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 Meter, 5. Rennen um 14:05 Uhr) ist Deutschland durch den in München von Sarah Steinberg trainierten Night Wish unter Olivier Peslier vertreten. Nach dem Ehrenplatz auf Gruppe-Parkett in Mailand hatte er als Siebter im Kölner Gerling-Preis nichts zu bestellen. Im achtköpfigen Feld ist die Gegnerschaft schon sehr stark.

Man denke nur an den zuletzt enttäuschenden Prix Dollar-Sieger Free Port Lux (M. Barzalona), die Grand Prix de Vichy-Siegerin und zuletzt wieder erfolgreiche Fabre-Stute Elliptique (P.-Ch. Boudot), und den aus extrem schweren Rennen kommenden Erupt (St. Pasquier).

Sarah Steinberg ist auch im Prix La Moskowa (Listenrennen, 52.000 Euro, 3.000 m, 6. Rennen um 14:35 Uhr) engagiert – mit Kurt Fekonjas Victory Song (O. Peslier), der in Mailand ein sehr anständiges Saisondebüt gab.


Champions League

Weitere News

  • Axana gegen hochkarätige Gäste in den Wempe 99. German 1.000 Guineas

    Krönung für die dreijährigen Stuten im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 26.05.2019

    Krönung für dreijährige Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Mit den Wempe 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) lockt der erste Klassiker elf hochkarätige Pferdedamen aus den verschiedensten deutschen Rennställen in die NRW-Landeshauptstadt.

  • Grewe-Hoffnung macht in Dresden große Kasse

    Favoritensieg durch Dormio im bwin BBAG Auktionsrennen

    Dresden 25.05.2019

    Favoritensieg im bwin BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.200 m) am Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden durch den von Henk Grewe in Köln für den Stall WAOW vorbereiteten Dormio. Mit Jockey Filip Minarik wurde der als Jährling für 20.000 Euro bei der BBAG-Jährlingsauktion aus der Zucht von Volker Käufling erworbene Equiano-Sohn den hohen Erwartungen glänzend gerecht.

  • Schmitts Kabir siegt, Allofs‘ Rolando wird Dritter

    Deutsches Top-Ergebnis im Grand Prix de Bordeaux

    Bordeaux 25.05.2019

    Toller Erfolg für den Düsseldorfer Besitzer Guido Schmitt und Trainer Waldemar Hickst am Samstag im 97. Grand Prix de Bordeaux (Listenrennen, 60.000 Euro, 1.900 m), einem Lauf der Rennserie Defi du Galop: Der für sie zu einer Quote von 6,8:1 angetretene Kabir setzte seine Siegesserie fort und gewann diese Top-Prüfung nach einem bestens eingeteilten Ritt von Jockey Eddy Hardouin.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm