Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutschland und Frankreich wetten gemeinsam!

Alle Wetten in einen Pool!

Köln 3. Juli 2016

Deutschland und Frankreich wetten gemeinsam – German Tote, der Hamburger Renn-Club und die PMU warten am Dienstag (5.7.) und Mittwoch (6.7.) der Derby-Woche in Hamburg mit einem absoluten Novum auf. An diesen Tagen fließen sämtliche Wetten, die hierzulande und in unserem Nachbarland getätigt werden, in einen Pool!

German Tote, die Tochtergesellschaft der wichtigsten deutschen Galopprennvereine – Mehrheitsanteilseigner ist die französische Wettgesellschaft Pari Mutuel Urbain (PMU) –, startet gemeinsam mit seinen beiden Partnern nun diese Maßnahme, nachdem sämtliche behördlichen Hürden genommen wurden. Durch das Wetten in den großen französischen Pool ergeben sich einige wichtige Neuerungen und vor allem mehr Möglichkeiten für alle Wetter: Es gibt künftig in den Wettannahmestellen und auf der Rennbahn drei verschiedene Wettscheine:

Für die Sieg-, Platz-, Zweierwette und den Platz-Zwilling wird der sogenannte „Frankreich Klassik“-Wettschein verwendet. Hier können fortan auch weitere Wettarten gespielt werden, die Zwillingswette (die ersten beiden Pferde in beliebiger Reihenfolge) und die Drillingswette (die ersten drei Pferde in beliebiger Reihenfolge).

Für die Wettarten Dreier- und Viererwette gilt der bisherige aus Deutschland bekannte Wettschein.

Interessant: Auf beiden dieser Wettscheine können Sie bei Kombinationswetten Ihre Bankpferde auf die verschiedenen Ränge stellen und dazu die Kombinationszeile benutzen!

Für weitere Wettarten der PMU verwenden Sie den „Frankreich Valeur“-Wettschein – für die 2 aus 4-Wette (es gilt in beliebiger Reihenfolge auf zwei der vier Pferde zu tippen, die als Erster, Zweiter, Dritter oder Vierter einkommen) sowie die Multi- und MiniMulti-Wette (zu wetten sind 4 Pferde, die als Erster, Zweiter, Dritter und Vierter die Ziellinie überqueren, in beliebiger Reihenfolge). Die Angebotspalette an Wetten erweitert sich also erheblich!

Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter von German Tote in der Wettschule der Hamburger Galopprennbahn und in den Wettannahmestellen gerne zur Verfügung! 

Champions League

Weitere News

  • Dortmund: Red Pepper mit richtig viel "Pfeffer"

    Gelungener Renntag mit einigen Überraschungen

    Dortmund 23.01.2018

    Zufriedene Gesichter beim Dortmunder Rennverein und Präsident Andreas Tiedtke: Der wegen des Sturmtiefs „Friederike“ kurzfristig von Freitag auf Dienstag verlegte Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist gut verlaufen und bot den Besuchern spannende und sportlich sehenswerte Flutlicht-Rennen.

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm