Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutschland und Frankreich wetten gemeinsam!

Alle Wetten in einen Pool!

Köln 3. Juli 2016

Deutschland und Frankreich wetten gemeinsam – German Tote, der Hamburger Renn-Club und die PMU warten am Dienstag (5.7.) und Mittwoch (6.7.) der Derby-Woche in Hamburg mit einem absoluten Novum auf. An diesen Tagen fließen sämtliche Wetten, die hierzulande und in unserem Nachbarland getätigt werden, in einen Pool!

German Tote, die Tochtergesellschaft der wichtigsten deutschen Galopprennvereine – Mehrheitsanteilseigner ist die französische Wettgesellschaft Pari Mutuel Urbain (PMU) –, startet gemeinsam mit seinen beiden Partnern nun diese Maßnahme, nachdem sämtliche behördlichen Hürden genommen wurden. Durch das Wetten in den großen französischen Pool ergeben sich einige wichtige Neuerungen und vor allem mehr Möglichkeiten für alle Wetter: Es gibt künftig in den Wettannahmestellen und auf der Rennbahn drei verschiedene Wettscheine:

Für die Sieg-, Platz-, Zweierwette und den Platz-Zwilling wird der sogenannte „Frankreich Klassik“-Wettschein verwendet. Hier können fortan auch weitere Wettarten gespielt werden, die Zwillingswette (die ersten beiden Pferde in beliebiger Reihenfolge) und die Drillingswette (die ersten drei Pferde in beliebiger Reihenfolge).

Für die Wettarten Dreier- und Viererwette gilt der bisherige aus Deutschland bekannte Wettschein.

Interessant: Auf beiden dieser Wettscheine können Sie bei Kombinationswetten Ihre Bankpferde auf die verschiedenen Ränge stellen und dazu die Kombinationszeile benutzen!

Für weitere Wettarten der PMU verwenden Sie den „Frankreich Valeur“-Wettschein – für die 2 aus 4-Wette (es gilt in beliebiger Reihenfolge auf zwei der vier Pferde zu tippen, die als Erster, Zweiter, Dritter oder Vierter einkommen) sowie die Multi- und MiniMulti-Wette (zu wetten sind 4 Pferde, die als Erster, Zweiter, Dritter und Vierter die Ziellinie überqueren, in beliebiger Reihenfolge). Die Angebotspalette an Wetten erweitert sich also erheblich!

Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter von German Tote in der Wettschule der Hamburger Galopprennbahn und in den Wettannahmestellen gerne zur Verfügung! 

Champions League

Weitere News

  • Förderung für 2019 festgelegt

    Besitzertrainer unterstützen den Sport

    Köln 13.11.2018

    Mit 7.000 Euro unterstützt der Verein Deutscher Besitzertrainer in der nächsten Saison den deutschen Turf. Davon sind 5.000 Euro direkte Zuschüsse für Rennen auf verschiedenen Rennbahnen, in erster Linie zur Förderung des Basissports und des Reiter-Nachwuchses.

  • Top-Sprinter deckt 2019 im Gestüt Helenenhof

    Amarillo kehrt nach Deutschland zurück

    Aukrug 13.11.2018

    Amarillo, in den Farben des Stalles Nizza (von Züchter Jürgen Imm) und unter der Regie von Peter Schiergen einer der Top-Kurzstreckler, kehrt als Deckhengst nach Deutschland zurück. Der dreifache Gruppe III-Sieger wird 2019 im Gestüt Helenenhof seine Dienste versehen.

  • Sonntags um 11 Uhr ist die neue Anfangszeit

    Renntermine für Januar bis März 2019 stehen fest

    Köln 12.11.2018

    Die Renntermine für das erste Quartal 2019 stehen fest. Da der französische Wett-Multi PMU sein Programm für die neue Saison umgestellt hat, finden die PMU-Termine vom Januar bis März (von einer Ausnahme abgesehen) ausschließlich an Sonntagen statt, was sicherlich für den Zuschauerzuspruch nur positiv sein kann.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm