Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Degas und starke Stuten mit Top-Zielen

Deutsche Gruppe-Pferde in Chantilly

Chantilly 6. Juli 2016

Natürlich steht das Derby-Wochenende im Fokus der Galopp-Fans hierzulande. Aber auch im Ausland gibt es Top-Events mit deutscher Beteiligung.

Heiß her geht es am Sonntag in Chantilly mit dem Prix Jean Prat (Gruppe I, 400.000 Euro, 1.600 m), möglicherweise mit dem von Markus Klug trainierten Röttgener Degas und Markus Münchs Top-Stute Spectre

Im Prix Chloe (Gruppe III, 80.000 Euro, 1.800 m) sind die dreijährigen Stuten gefordert, darunter möglicherweise die deutschen Ladies Double Dream und Monaco Show (beide aus dem Stall von Andreas Wöhler) und die Görlsdorferin Tickle Me Blue aus dem Quartier von Markus Klug. Endgültige Starterangabe für diese Rennen ist am Freitag.

Bereits am Samstag könnte der von Melanie Sauer trainierte Making Trouble in Chester /England die Memorial City Plate (Listenrennen, 40.000 Pfund) bestreiten. Der Wallach ließ sein Engagement am Dienstag im Sparkasse Holstein-Cup in Hamburg aus.
 

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm