Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle 19 Pferde starten im IDEE 147. Deutschen Derby

Australier kaufen sich bei Larry ein

Hamburg 6. Juli 2016

19 Pferde werden am Sonntag das IDEE 147. Deutsche Derby in Hamburg-Horn bestreiten. Das Feld für das bedeutendste Rennen des Jahres (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) blieb bei der endgültigen Starterangabe am Mittwochmorgen beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. unverändert.

Allerdings tritt ein Kandidat für einen neuen Besitzer an: Der bislang noch ungeschlagene Larry, in Training bei Uwe Stech in Hoppegarten, wird im Derby (vierter Lauf der German Racing Champions League) für eine Teilhaberschaft von Australia Racing Stables mit der bisherigen alleinigen Eignerin Karin Brieskorn antreten. Der Deal wurde nun perfekt. „Mir wurde versichert, dass Larry bei mir im Stall bleibt“, erklärt Stech.

Interessant: Für Australia Racing Stables ist es nicht der erste Starter im Deutschen Derby. 2015 startete Shimrano für die Down Under-Besitzer, spielte als Favorit jedoch nicht die erhoffte Rolle. Auch der Schlenderhaner Ivanhowe gehört längst den Australiern um Ozzie Kheir. Larry wird im IDEE 147. Deutschen Derby mit der Programm-Nummer 16 an den Start kommen. Der Italiener Michael Cadeddu sitzt im Sattel des Literato-Sohnes. Voraussichtliche Startzeit des Derbys ist am Sonntag um 17:10 Uhr!
 

Champions League

Weitere News

  • Championatskampf und Streetfood Festival am Dienstag

    Neusser Abendprogramm mit Sand-Spezialisten und Klug-Assen

    Neuss 16.11.2018

    Am Dienstagabend steht der zweite Teil des Neusser Sandbahn-Winters 2018/2019 an – mit neun Rennen, von denen die Rennen 1 bis 8 via PMU auch wieder ab 17 Uhr nach Frankreich übertragen werden. Und es gibt einen großen Streetfood-Markt mit Köstlichkeiten aus den verschiedensten Ländern. Die Starterfelder sind mit 102 Pferden stark.

  • Das sind die Champions des Jahres 2018

    Die meisten Titelträger stehen bereits fest

    Köln 15.11.2018

    Sieben Renntage stehen in der Saison 2018 noch an, dann ist das Rennjahr Geschichte. Bis zum letzten Tag wird noch um die letzten noch offenen Championate gekämpft. Zahlreiche Titelträger stehen bereits fest.

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm