Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Keine Rennen am 8. Juli in Horn

Freitagsrenntag in Hamburg abgesagt

Hamburg 8. Juli 2016

Der wolkenbruchartige Regen circa zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung in Hamburg hat drastische Folgen: Der komplette Renntag am Freitag, 8. Juli 2016 bei der Derby-Woche auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn wurde rund eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung abgesagt.

Nachdem bereits am Mittwoch sämtliche Trabrennen der Lunch Races am Mittag und der Nachmittags-Veranstaltung gestrichen worden waren, gibt es nun auch keinerlei Galopprennen an diesem Tag. Die sechs Prüfungen wurden ersatzlos gestrichen – aus Sicherheitsgründen, da das Geläuf nicht praktikabel ist.

Präsident Eugen-Andreas Wahler: „Rennleitung, Trainer- und Jockey-Verband, die Jockeys und der Vorstand des Hamburger Renn-Clubs haben die Bahn inspiziert und nach dem heftigen Wolkenbruch am Freitagnachmittag entschieden, dass aus Sicherheitsgründen am Freitag keine Rennen stattfinden werden. Alle sechs Rennen, auch das Grupperennen, wurden ersatzlos gestrichen und werden nicht nachgeholt.“

Ab dem späteren Freitagabend ist kein weiterer Regen von den Meteorologen in der Hansestadt mehr vorhergesagt, sondern eine deutliche Wetterbesserung für das Derby-Wochenende angekündigt. Der Renntag am Samstag findet planmäßig ab 12:05 Uhr statt.

(Quelle: HRC)

 

Champions League

Weitere News

  • WEMPE 99. German 1.000 Guineas der nächste Klassiker

    Axana gegen starke Gaststuten in Düsseldorf?

    Düsseldorf 20.05.2019

    Es ist „Classic-Time“ im deutschen Galopprennsport: Nur eine Woche nach dem Mehl-Mülhens-Rennen in Köln geht am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf mit den WEMPE 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) auch der erste Klassiker für die Stuten über die Bühne.

  • Fox Champion siegt, Gäste im Mehl-Mülhens-Rennen auf Platz 1 bis 7

    Totaler ausländischer Triumph im Köln-Klassiker

    Köln 19.05.2019

    Totaler Triumph der Gäste im ersten Klassiker der deutschen Galopp-Saison 2019 auf der Galopprennbahn in Köln: Im sensationell besetzten 34. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) belegten die aus England und Irland angereisten Pferde die Plätze eins bis sieben im elfköpfigen Feld. Der von Star-Trainer Richard Hannon für King Power Racing aus England aufgebotene dreijährige Hengst Fox Champion triumphierte mit Jockey-Shooting Star Oisin Murphy (23) vor 10.000 Zuschauern vor Arctic Sound und Great Scot.

  • Iffezheimer Stute beeindruckt in München

    Joplin kehrt auf die Siegerstraße zurück

    München/Karlsruhe 19.05.2019

    Erfolge sind ihr Markenzeichen – Joplin, von Dieter Fechner für den Stall Captain’s Friends in Iffezheim vorbereitete Stute kehrte am Sonntag auf der Galopprennbahn in München auf die Siegerstraße zurück. Beim zwölften Karrierestart markierte die fünfjährige Soldier Hollow-Tochter im Ausgleich II über 1.600 Meter ihren fünften Treffer, und es sollte nicht der letzte gewesen sein.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm