Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Münchs Spectre Top-Dritte im Prix Jean Prat

Riesenpech für Tickle Me Blue

Chantilly 10. Juli 2016

Deutsche Pferde waren am Sonntag nicht nur auf der Derby-Bahn in Hamburg im Einsatz, sondern auch in Top-Rennen in Chantilly engagiert.

Im Prix Chloe (Gruppe III, 80.000 Euro, 1.800 m) hatte die von Markus Klug trainierte Tickle Me Blue (O. Peslier) leider das Pech gepachtet. Ihr Jockey fand mit der 210:10-Außenseiterin im achtköpfigen Feld keinerlei Lücke. Als die Deutsche endlich auf freier Bahn war, wurde sie immer stärker, doch das Ziel kann nach solch einem Rennverlauf einfach zu früh. Hauchdünn verpasste sie sogar den dritten Platz. Bei freier Passage hätte sie wohl sogar ein Wort um den Sieg mitgesprochen. So ging der Erfolg an die von Jean-Claude Rouget aufgebotene War Flag (68:10, C. Soumillon) vor Chartreuse und Magnolea. Die zweite deutsche Starterin Monaco Show (M. Guyon/A. Wöhler) kam über den vorletzten Platz nicht hinaus.

Der von Markus Klug aufgebotene Röttgener Degas (100:10, C. Soumillon) belegte im Prix Jean Prat (Gruppe I, 400.000 Euro, 1.600 m) den fünften Platz. Von drittletzter Stelle kam der Zweite des klassischen Mehl-Mülhens-Rennens noch etwas besser in die Partie. Noch besser machte es die im Besitz von Markus Münch stehende und von ihm trainierte Stute Spectre (P.-Ch. Boudot), die hinter dem favorisierten Rouget-Vertreter Zelzal (25:10, G. Benoist) und dem Engländer Stormy Atlantic ausgezeichnete Dritte wurde.

 

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Noor Al Hawa mit weiterer Glanzleistung im Millionenrennen

    Zum zweiten Mal glänzender Zweiter in Katar!

    Doha/Katar 24.02.2018

    Am Samstag wiederholte sich in der Katar-Hauptstadt Doha Galopp-Geschichte: Wie schon vor einem Jahr machte der von Andreas Wöhler für die Al Wasmiyah Farm trainierte Noor Al Hawa die deutschen Galoppfans stolz und wurde wie 2017 glänzender Zweiter in der H.H. The Emir’s Trophy (Gruppe I, 1 Million Dollar, 2.400 m).

  • Deutscher Gast auf dem Ehrenplatz im Cagnes-Highlight

    Nur Garlingari zu stark für Parviz

    Cagnes-sur-mer/Frankreich 24.02.2018

    Es waren die Tage der tollen deutschen Platzierungen in internationalen Prüfungen. Nach dem dritten Rang von Diplomat und dem Ehrenplatz von Noor Al Hawa in Katar zeigte auch der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte Parviz (Clement Lecoeuvre) am Samstag als Zweiter in Cagnes-sur-mer eine erstklassige Leistung.

  • Erneute Top-Leistung des Sauren-Galoppers im 200.000er

    Diplomat in Katar starker Dritter

    Doha/Katar 23.02.2018

    Eckhard Saurens Diplomat vertrat Deutschland am Freitagabend einmal mehr ausgesprochen würdig in Katar: Nach dem vierten Rang im Vorjahr belegte der von Mario Hofer in Krefeld vorbereitete siebenjährige Teofilo-Sohn im mit 200.000 Dollar dotierten Irish Thoroughbred Marketing Cup (Gruppe II, 1.600 m) Platz drei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm