Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Walzertakt im 130.000er in Saint-Cloud

Titelverteidigung am französischen Nationalfeiertag?

Saint-Cloud 12. Juli 2016

Der französische Nationalfeiertag steht am Donnerstag an, und natürlich wird auf der Galopprennbahn in Saint-Cloud dieser Tag ganz besonders zelebriert. Aus deutscher Sicht ist das zweitwichtigste Rennen des Tages (nach dem Juddmonte Grand Prix de Paris) von großem Interesse.

Trainer Jean-Pierre Carvalho schickt für das Gestüt Aesculap Walzertakt (M. Guyon) in den Prix Maurice de Nieuil (Gruppe II, 130.000 Euro, 2.800 m, 7. Rennen um 20:50 Uhr). Nach der späteren Disqualifikation von Mille Et Mille sicherte sich der Montjeu-Sohn dieses Rennen im Vorjahr. Den jüngsten vierten Rang bei vier Pferden im Prix Vicomtesse Vigier muss er allerdings steigern, um die Titelverteidigung zu schaffen. Auch Mille Et Mille ist wieder mit dabei, der nach einem Husarenritt von der Spitze im Ascot Gold Cup als Vierter ausgezeichnet abschnitt. 

Meandre (F. Veron) gewann den Preis von Europa 2013 in Köln und meldete sich in der Slowakei wieder zurück. Interessant ist natürlich die im Besitz des Aga Khan stehende Candarliya (C. Soumillon), die im Prix Corrida Rang drei belegte. Winfried Engelbrecht-Bresges, der CEO des Hong Kong Jockey Clubs, hofft auf Now We Can (P.-Ch. Boudot), der zuletzt Zweiter in einem Listenrennen in Belmont Park/USA war. Und Launched (St. Pasquier) scheint erheblich verbessert.
 

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm