Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Walzertakt im 130.000er in Saint-Cloud

Titelverteidigung am französischen Nationalfeiertag?

Saint-Cloud 12. Juli 2016

Der französische Nationalfeiertag steht am Donnerstag an, und natürlich wird auf der Galopprennbahn in Saint-Cloud dieser Tag ganz besonders zelebriert. Aus deutscher Sicht ist das zweitwichtigste Rennen des Tages (nach dem Juddmonte Grand Prix de Paris) von großem Interesse.

Trainer Jean-Pierre Carvalho schickt für das Gestüt Aesculap Walzertakt (M. Guyon) in den Prix Maurice de Nieuil (Gruppe II, 130.000 Euro, 2.800 m, 7. Rennen um 20:50 Uhr). Nach der späteren Disqualifikation von Mille Et Mille sicherte sich der Montjeu-Sohn dieses Rennen im Vorjahr. Den jüngsten vierten Rang bei vier Pferden im Prix Vicomtesse Vigier muss er allerdings steigern, um die Titelverteidigung zu schaffen. Auch Mille Et Mille ist wieder mit dabei, der nach einem Husarenritt von der Spitze im Ascot Gold Cup als Vierter ausgezeichnet abschnitt. 

Meandre (F. Veron) gewann den Preis von Europa 2013 in Köln und meldete sich in der Slowakei wieder zurück. Interessant ist natürlich die im Besitz des Aga Khan stehende Candarliya (C. Soumillon), die im Prix Corrida Rang drei belegte. Winfried Engelbrecht-Bresges, der CEO des Hong Kong Jockey Clubs, hofft auf Now We Can (P.-Ch. Boudot), der zuletzt Zweiter in einem Listenrennen in Belmont Park/USA war. Und Launched (St. Pasquier) scheint erheblich verbessert.
 

Champions League

Weitere News

  • Onyxa triumphiert im ersten Harzer Superhandicap

    Boltes nächster großer Coup

    Bad Harzburg 21.07.2018

    Hochspannung im Harz: Im ersten Superhandicap des Meetings 2018 in Bad Harzburg landete der Lengericher Trainer Dr. Andreas Bolte einen weiteren Top-Treffer in einer ohnehin schon spektakulären Saison. Die von ihm für Sabine Goldberg vorbereitete Onyxa (80:10) gewann am Samstagabend nach ihrem Ehrenplatz im Vorjahr den Großen Preis der öffentlichen Versicherung Braunschweig (Ausgleich III, 1.850 m), der mit 20.000 Euro fürstlich dotiert war. Allein 11.500 Euro gab es für die Siegerin.

  • Die ersten diesjährigen Bad Harzburger Punkte gehen an Smentana

    „PMU-Frühschicht“ zum Auftakt

    Bad Harzburg 20.07.2018

    Von wegen: Erst gut Mittagessen und dann auf die Rennbahn. Die heutige Eröffnung des Bad Harzburger Meetings 2018 erforderte schon eine kleine „Zeitenwende“. Die Premiere war nämlich mehr oder weniger ein „Frühstücks-Turf“, da die ersten fünf Tagesprüfungen zum morgendlichen Wettangebot der PMU in Frankreich zählten und folglich per TV im Nachbarland zu sehen waren. Bereits um 10.55 Uhr sprangen die Pferde erstmals aus den Boxen ab. Und zwar im Preis der Firma Elektro Bartels Goslar, bei dem sich bereits vor Erreichen der Gerade abgezeichnet hatte, dass Stall Comets Smentana am Ende die Oberhand haben würde.

  • Neuer Sponsor für das Dortmunder Highlight

    RaceBets unterstützt Deutsches St. Leger

    Dortmund 20.07.2018

    Das fünfte und letzte klassische Galopprennen der Saison, das Deutsche St. Leger, hat einen neuen Partner: Die Pferdwettplattform RaceBets. „Das St. Leger ist ein Rennen mit einer großen Tradition, das die besonderen Qualitäten von Vollblütern fordert – Stehvermögen und Geschwindigkeit“, sagt der RaceBets-Geschäftsführer Alex Haig. „Wir freuen uns, unsere Verbundenheit und Zusammenarbeit mit dem deutschen Rennsport weiter zu vertiefen.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm