Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mr Gallivanter siegt im 70.000 Euro Handicap

Deutsche Erfolge am Nationalfeiertag in Frankreich

Frankreich 15. Juli 2016

Dr. Andreas Bolte knüpfte am Donnerstag, dem französischen Nationalfeiertag, nahtlos an seine zwei Hannover-Erfolge vom Anfang der Woche an.

So entschied der von ihm trainierte fünfjährige Wallach Mr Gallivanter, aus dem Besitz des Schweizers Michael Peter Reichstein, das Longines Grand Handicap de la Fete Nationale, ein mit 70.000 Euro dotiertes Quinte+-Handicap über 2400 Meter in Saint-Cloud für sich.

Und das war nicht der einzige deutsche Sieger in Frankreich: In Divonne-les-bains triumphierten gleich drei deutsche Pferde (Iluminari, Tricky Tiger und Hualapai). In der Provinz Vittel wurden zwei Rennen nach Deutschland geholt. Hier gewann No Taboo ein mit 16.000 Euro dotiertes Handicap über 2400 Meter sowie Insider ein mit 10.000 Euro dotiertes Altersgewichtsrennen ebenfalls über 2400 Meter.

Auch richteten sich die Augen auf Walzertakt, der in Saint-Cloud die Titelverteidigung im Prix Maurice de Nieuil (Gruppe II, 130.000 Euro, 2.800 m) antrat. Der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Montjeu-Sohn blieb am Ende chancenlos und kam als Fünfter, sechs Längen hinter der Siegerin Candaliya, ein.
 

Champions League

Weitere News

  • „Tor“ für Fußball-Manager Klaus Allofs durch Potemkin

    Whispering Angel ist die Queen der zweijährigen Stuten

    Baden-Baden 21.10.2018

    Whispering Angel (46:10-Mitfavoritin) ist die „Queen“ der zweijährigen Stuten in Deutschland: Die im Besitz des Gestüt Park Wiedingen stehende Soldier Hollow-Tochter gewann am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden vor 6.500 Zuschauern den Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III,105.000 Euro, 1.600 m) und bescherte unter Jockey Martin Seidl Trainer-Champion Markus Klug den vierten Erfolg hintereinander in diesem Prestigerennen.

  • Diesmal kein Volltreffer am Mailand-Sonntag

    Viele Platzierungen für die deutsche Mannschaft

    Mailand/Italien 21.10.2018

    Der Super-Sonntag in Mailand/Italien hatte auch zahlreiche deutsche Top-Galopper angelockt. Zwar gelang diesmal kein Sieg, aber jede Menge Platzierungen. Im Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) belegten die beiden deutschen Zweijährigen Quest the Moon (Oisin Murphy/Sarah Steinberg), der früh in vorderer Linie auszumachen war und einen Hals zurück war, und Revelstoke (Eduardo Pedroza/Andreas Wöhler), der außen noch mächtig anpackte, die Plätze zwei und drei.

  • Listenrennen aus Köln wird am Tag der Gestüte in Hannover neu angesetzt

    Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven!

    Hannover 21.10.2018

    Höchsterfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Das am vergangenen Sonntag in Köln wegen eines Fehlstarts annullierte Listenrennen (25.000 Euro, 1.400 m) wird mit unveränderter Ausschreibung am Sonntag, 28. Oktober auf der Galopprennbahn in Hannover neu angesetzt! Zu verdanken ist die Wiederholung der Top-Prüfung einer gemeinsamen Initiative des Kölner Renn-Vereins, des Hannoverschen Rennvereins und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm