Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Großer Andrang: Jetzt sogar zwei Superhandicaps am ersten Samstag

Bad Harzburg 19. Juli 2016

Die Entscheidung fiel am Dienstagmittag: Wegen des großen Andrangs von Besitzern und Trainern für das Superhandicap am ersten Samstag der Harzburger Rennwoche wird dieses Rennen in zwei Abteilungen gelaufen, statt einem stehen jetzt zwei dieser Rennen mit einem erheblichen Preisgeld auf dem Programm.

Superhandicaps sind vergleichsweise hoch dotierte Prüfungen eher für den Basissport, in diesem Fall werden jeweils 20.000 Euro ausgeschüttet. „Wir haben zum jetzigen Stand noch 36 Pferde für den ersten Samstag im Rennen“, erklärt Rennvereins-Präsident Stephan Ahrens, „aus Sicherheitsgründen dürfen aber nur 16 laufen. Wir wollen aber keinen außen vor lassen, deshalb haben wir uns entschieden, zwei Abteilungen durchzuführen. Dafür müssen wir natürlich zusätzlich 20.000 Euro in die Hand nehmen. Andererseits ist es natürlich sehr erfreulich, dass diese bundesweit einzigartige Idee einen so großen Anklang findet.“ 

Auch am zweiten Samstag der Rennwoche werden Superhandicaps, stets auf einer Distanz von 1850 Metern, auf der Rennbahn im Ortsteil Bündheim ausgetragen. 

Die Harzburger Rennwoche 2016 findet vom 23. bis zum 31. Juli 2016 statt. 

Quelle: Harzburger Rennverein
 

Champions League

Weitere News

  • 56. Preis von Europa: Wöhler-Star Torcedor fordert Vorjahressieger Windstoß heraus

    Saison-Highlight und Champions League-Event in Köln

    Köln 23.09.2018

    Hochspannung herrscht am Sonntag in Köln und bei den Galoppfans in ganz Deutschland: Mit dem 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) kommt die German Racing Champions League wieder in die Domstadt – zum absoluten Saisonhöhepunkt. Das seit 1963 ausgetragene Top-Event lockt acht Top-Pferde nach Köln.

  • Vorentscheidung für Lilli-Marie Engels?

    Weltmeisterschaft zu Gast in Mannheim

    Mannheim 20.09.2018

    Die Weltmeisterschaft ist beim vorletzten Renntermin 2018, dem BMW-Renntag, am Sonntag in Mannheim zu Gast. Denn es werden gleich zwei Läufe der World Fegentri Championship ausgetragen.

  • Champions League: Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham kommen dazu

    Vier Nachnennungen für den 56. Preis von Europa!

    Köln 19.09.2018

    Das Aufgebot für den 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), das bedeutendste Rennen der Saison 2018 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln und Highlight innerhalb der German Racing Champions League, ist von vier auf acht Pferde angewachsen! Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch wurden Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham nachgenannt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm