Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Großer Andrang: Jetzt sogar zwei Superhandicaps am ersten Samstag

Bad Harzburg 19. Juli 2016

Die Entscheidung fiel am Dienstagmittag: Wegen des großen Andrangs von Besitzern und Trainern für das Superhandicap am ersten Samstag der Harzburger Rennwoche wird dieses Rennen in zwei Abteilungen gelaufen, statt einem stehen jetzt zwei dieser Rennen mit einem erheblichen Preisgeld auf dem Programm.

Superhandicaps sind vergleichsweise hoch dotierte Prüfungen eher für den Basissport, in diesem Fall werden jeweils 20.000 Euro ausgeschüttet. „Wir haben zum jetzigen Stand noch 36 Pferde für den ersten Samstag im Rennen“, erklärt Rennvereins-Präsident Stephan Ahrens, „aus Sicherheitsgründen dürfen aber nur 16 laufen. Wir wollen aber keinen außen vor lassen, deshalb haben wir uns entschieden, zwei Abteilungen durchzuführen. Dafür müssen wir natürlich zusätzlich 20.000 Euro in die Hand nehmen. Andererseits ist es natürlich sehr erfreulich, dass diese bundesweit einzigartige Idee einen so großen Anklang findet.“ 

Auch am zweiten Samstag der Rennwoche werden Superhandicaps, stets auf einer Distanz von 1850 Metern, auf der Rennbahn im Ortsteil Bündheim ausgetragen. 

Die Harzburger Rennwoche 2016 findet vom 23. bis zum 31. Juli 2016 statt. 

Quelle: Harzburger Rennverein
 

Champions League

Weitere News

  • Axana gegen hochkarätige Gäste in den Wempe 99. German 1.000 Guineas

    Krönung für die dreijährigen Stuten im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 26.05.2019

    Krönung für dreijährige Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Mit den Wempe 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) lockt der erste Klassiker elf hochkarätige Pferdedamen aus den verschiedensten deutschen Rennställen in die NRW-Landeshauptstadt.

  • Grewe-Hoffnung macht in Dresden große Kasse

    Favoritensieg durch Dormio im bwin BBAG Auktionsrennen

    Dresden 25.05.2019

    Favoritensieg im bwin BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.200 m) am Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden durch den von Henk Grewe in Köln für den Stall WAOW vorbereiteten Dormio. Mit Jockey Filip Minarik wurde der als Jährling für 20.000 Euro bei der BBAG-Jährlingsauktion aus der Zucht von Volker Käufling erworbene Equiano-Sohn den hohen Erwartungen glänzend gerecht.

  • Schmitts Kabir siegt, Allofs‘ Rolando wird Dritter

    Deutsches Top-Ergebnis im Grand Prix de Bordeaux

    Bordeaux 25.05.2019

    Toller Erfolg für den Düsseldorfer Besitzer Guido Schmitt und Trainer Waldemar Hickst am Samstag im 97. Grand Prix de Bordeaux (Listenrennen, 60.000 Euro, 1.900 m), einem Lauf der Rennserie Defi du Galop: Der für sie zu einer Quote von 6,8:1 angetretene Kabir setzte seine Siegesserie fort und gewann diese Top-Prüfung nach einem bestens eingeteilten Ritt von Jockey Eddy Hardouin.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm