Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Ziele im französischen Nobelbadeort

Deutsche nehmen Kurs auf Deauville

Deauville 27. Juli 2016

Sport der Top-Klasse wird Ihnen am Wochenende in Nobelbadeort Deauville geboten.

Am Samstag ragt der Prix Psyche Morocco Cup (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m) für dreijährige Stuten heraus. Der Iffezheimer Trainer Lennart Hammer-Hansen vertraut auf die Oaks d‘ Italia-Zweite Gambissara (mit Andrasch Starke), die anschließend aber im Prix de Malleret keine entscheidende Rolle spielte, wenngleich sie als Sechste nicht übermäßig weit geschlagen war. Auch hier sieht es sehr knifflig aus. Die Prix de Diane-Zweite Left Hand ist nur eine von vielen erstklassigen Ladies in dieser Prüfung.

Im Prix du Cercle (52.000 Euro-Listenrennen, 1.000 m) bekommt es der einstige Seriensieger Gamgoom aus dem Stall von Mario Hofer mit starker Gegnerschaft zu tun. 

Am Sonntag geht es beim Sommer-Meeting von Deauville um Gruppe I-Ehren im Prix Rothschild (300.000 Euro), in dem die von Peter Schiergen trainierte Ammerländerin Royal Solitare noch eine Alternativ-Start-Option zum Großen Dallmayr-Preis in München besitzt und Markus Münchs Spectre ebenso deutsche Interessen vertreten könnte. 

Der Prix de Cabourg (Gruppe III, 80.000 Euro) ragt aus dem Rahmenprogramm heraus, möglicherweise mit Mario Hofers Hyper Hyper.
 

Champions League

Weitere News

  • Derby-Zweiter Django Freeman startet Richtung Australien

    Aufbruch in die neue Heimat

    Köln 16.07.2019

    Der Derby-Zweite Django Freeman nimmt Kurs auf seine neue Heimat Australien. Am Montag verließ der bislang von Henk Grewe in Köln vorbereitete Klasse-Dreijährige sein Quartier und startete zur ersten Etappe der großen Reise.

  • 18. Erfolg für den Top-Wallach in Vichy

    Gamgoom siegt immer weiter

    Vichy/Frankreich 16.07.2019

    Das Sommer-Meeting in Vichy/Frankreich hätte aus deutscher Sicht gar nicht besser beginnen können. Gleich im ersten Rennen am Montag, einem mit 52.000 Euro dotierten Quinté+-Handicap über kurze 1.000 Meter war der im Besitz des Düsseldorfers Guido Schmitt stehende Gamgoom erneut auf der Siegerstraße.

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm